• San Francisco für Sparfüchse

  • Streets of New York – Bildband macht Lust auf den Big Apple

  • San Francisco in 48 Stunden entdecken

  • Bang Krachao: die „grüne Lunge Bangkoks“

  • Wie entsteht ein Regenbogen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

San Francisco in 48 Stunden entdecken

Leben & Genuss

In nur zwei Tagen die schönsten Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps der kalifornischen Weltstadt San Francisco erleben. Die besten Tipps für den Stadtrundgang.

Weiterlesen

Bang Krachao: die „grüne Lunge Bangkoks“

Leben & Genuss

Bangkok, die große, pulsierende Hauptstadt Thailands, besticht mit Tradition, Kultur und Moderne und zieht Reisende in ihren Bann. Die Metropole wird meist weniger mit sanftem und nachhaltigem Tourismus in Verbindung...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Streets of New York – Bildband macht Lust auf den Big Apple

Fashion & Lifestyle

New York ist für vieles berühmt: Seine Wolkenkratzer, die gelben Taxis, die unzähligen Restaurants und nicht zuletzt seine hippe und bunte Bevölkerung – allesamt tolle Fotomotive. Der Bildband „streets of...

Weiterlesen

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

San Francisco für Sparfüchse

Family & Friends

San Francisco mit wenig Geld erleben: Mit ein paar Tipps und Tricks können Reisende die Weltstadt an der kalifornischen Westküste auch mit geringem Budget entdecken, ohne dabei etwas zu verpassen.

Weiterlesen

Wie entsteht ein Regenbogen

Family & Friends

Sonnenschein, Regen und etwas Glück – das sind die Komponenten, um einen Regenbogen sehen zu können. Doch wie genau entsteht der bunte Bogen? Und warum sichten wir ihn im Sommer...

Weiterlesen
Geheimtipps für den Städtetrip – Barcelona thinkstockphotos.de

Geheimtipps für den Städtetrip – Barcelona

Sagrada Familia, Camp Nou, Park Güell – zu diesen Sehenswürdigkeiten pilgert vermutlich jeder, der Barcelona das erste Mal besucht. Aber wo findet man die hippen Orte? In unserer Reihe 5 Geheimtipps für den Städtetrip bekommt ihr heute Insidertipps für eure Reise nach Barcelona.

Geheimtipp 1: Versteckte Graffiti-Kunst im La Escocesa

Wer sich in Barcelona ein bisschen Kunst geben möchte, aber keine Lust auf das Museu Picasso hat, dem sei das „La Escocesa“ empfohlen. Dabei handelt es sich um eine ehemalige Färberei im Stadtteil Poblenou, die Graffiti-Künstlern überlassen wurde. Wer sich die Werke ansehen möchte, kann das kostenlos tun. Allerdings müsst ihr vor eurem Besuch eine E-Mail an die Künstler schreiben, da der Gewerbehof nicht frei zugänglich ist (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Ein von @joan56comjoan gepostetes Foto am

Adresse: Carrer de Pere IV, 345, 08020 Barcelona

Geheimtipp 2: Durchs Labyrinth irren

Der „Parc del Laberint d’Horta“ befindet sich außerhalb der Stadt und ist der älteste erhaltene Park in Barcelona (1791 erbaut). Hier wurden übrigens Szenen für die Buchverfilmung „Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“ gedreht. Das Besondere ist, dass ein Teil des Parks ein Labyrinth ist. Wer also auf Spaziergänge und Action steht, ist hier an der richtigen Adresse.

Adresse: Passeig dels Castanyers, 1, 08035 Barcelona
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 11 bis 21 Uhr

Geheimtipp 3: Glücksgefühle im Vintage-Paradies

Ihr steht auf altes Zeug? Dann heißen wir euch herzlichen willkommen in der „Riera Baixa“ – eine Straße voller Vintage-Läden. Hier könnt ihr euch nicht nur mit 40er-Jahre-Fummeln einkleiden, sondern auch passend altmodisch Kaffee trinken gehen. Neben Klamotten und Dekokram findet man in der „Riera Baixa“ nämlich kleine Cafés, die auf alt getrimmt sind.

Adresse: Carrer de la Riera Baixa, 08001 Barcelona

Geheimtipp 4: Auf ein paar Drinks in Barcelonas ältester Bar

Die „Bar Marsella“ wurde 1820 eröffnet und ist somit angeblich die älteste Kneipe der Stadt. Und so sieht es auch aus: Scheinbar wurde die Bar seitdem nicht mehr renoviert. Aber genau das macht ihren Charme aus. Passend zum urigen Ambiente wird hier vorrangig Absinth ausgeschenkt. Salud!

 

 

Adresse: Carrer de Sant Pau, 65, 08001 Barcelona
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 22 bis 2:30 Uhr

Geheimtipp 5: Sich Barcelona zu Füßen legen

Ihr sucht einen Platz, von dem ihr über ganz Barcelona gucken könnt? Dann empfehlen wir euch den „Turó de la Rovira“ – der höchste Aussichtspunkt der Stadt. Dabei handelt es sich um einen alten Luftschutzbunker aus dem zweiten Weltkrieg. Ein ganz besonderer Ort, an dem ihr beispielsweise picknicken oder den Sonnenuntergang anschauen könnt.

Adresse: Carrer del Turó de la Rovira, 61I, 08032 Barcelona