• Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

  • Von Münzen zu Mobilgeräten: Die Evolution urbaner Zahlungsmethoden

  • Málaga – Picasso, Tapas, Flamenco & Meer

  • Wie der Verband der deutschen Games-Branche Deutschland zu einem weltweit führenden E-Sport-Standort macht

  • Wellness zu Hause: Mit allen Sinnen im Home Spa entspannen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Deine kreative Identität gestalten - Ein Leitfaden zum Erstellen eines herausragenden Portfolios

News

Hallo liebe Kreative! Herzlichen Glückwunsch dazu, dich auf die aufregende Reise gemacht zu haben, deine kreative Identität aufzubauen. Egal, ob du ein erfahrener Profi bist oder gerade erst anfängst, dein...

Weiterlesen

Wie erhält man eine Förderung zur Installation einer Wallbox?

News

Deutschland hinkt den Klimazielen hinterher! Besonders betroffen ist dabei der Verkehrsbereich. Sollen doch bis 2030 die Emissionen rigoros reduziert werden. Die Politik versucht, dieses Ziel zu erreichen, indem der Individualverkehr...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

Leben & Genuss

Der Speiseführer New York ist ein kulinarischer Reiseführer durch die Stadt, die niemals schläft und die immer isst. Unterhaltsam und reich bebildert werden 30 typische New Yorker Speisen vorgestellt und...

Weiterlesen

Von Münzen zu Mobilgeräten: Die Evolution urbaner Zahlungsmethoden

Leben & Genuss

In einer Welt, in der Technologie das Steuer übernimmt, verändert sich die Art und Weise, wie wir unseren Alltag gestalten, rasant. Dieser Wandel macht zum Glück auch vor der simplen...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Urban Streetstyle: Darum sind Boots das passende Schuhwerk für jeden Anlass

Fashion & Lifestyle

Boots symbolisieren Praktikabilität und lässigen Style. Daher verwundert es nicht, dass modebewusste Männer an den flexiblen Stiefeln mit meist knöchelhohem Schaft Gefallen finden. Die weiche und dennoch strapazierfähige Leder- oder...

Weiterlesen

Street Art Glossar – Die Codes der Szene

Fashion & Lifestyle

Damit sich Graffiti- und Street-Art-Künstler auf der ganzen Welt verstehen, sind viele Begriffe in englischer Sprache. Die Macher der Ausstellung „Magic City – Die Kunst der Straße“ erklären die geheimen...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Wie der Verband der deutschen Games-Branche Deutschland zu einem weltweit führenden E-Sport-Standort macht

Events & Nachtleben

E-Sport hat sich in den letzten Jahren zu einem globalen Phänomen entwickelt, das weltweit Millionen von Fans und Spielern in seinen Bann zieht. Im Herzen Europas ist Deutschland zu einem...

Weiterlesen

No Limits - Holiday on Ice

Events & Nachtleben

Mit der neue Produktion NO LIMITS knüpft HOLIDAY ON ICE nahtlos an die Erfolge vergangener Jahre an und feiert sein spektakuläres 80-jähriges Jubiläum. NO LIMITS verbindet Innovation und Tradition auf...

Weiterlesen

Family & Friends

Die Macht der Gewohnheit: Mit kleinen Schritten große Träume verwirklichen

Family & Friends

Wir Menschen sind und waren schon immer “Gewohnheitstiere”. In jedem von uns sind bestimmte und individuelle Gewohnheiten tief verankert. Sie können unser Leben und unseren Alltag erheblich erleichtern, weil sie...

Weiterlesen

Spannung und Spaß in den eigenen vier Wänden

Family & Friends

Spannung, Spaß und Unterhaltung - dafür muss man nicht immer unbedingt das Haus verlassen. Haben Sie mal Lust auf einen entspannten Abend zu Hause, wollen aber nicht auf fesselnde Unterhaltung...

Weiterlesen
Urlaubszeit: Checkliste für Zuhause thinkstock

Urlaubszeit: Checkliste für Zuhause

Kaum ein Volk reist so viel wie die Deutschen. Bevor Ihr Euch auf den Weg in den Urlaub macht, sollten einige Vorkehrungen in Eurer Wohnung getroffen werden. So haben Einbrecher keine Chance und Unfällen wird vorgebeugt.

Reisezeit: Hochsaison für Einbrecher

In den Sommermonaten haben nicht nur Reiseveranstalter, sondern auch Einbrecher Hochsaison. Achtet deshalb darauf, dass bei Eurer Abreise alle Fenster und Türen fest verschlossen sind und Wertsachen nicht offen herumliegen.

Zudem sollten alle Anzeichen, die auf eine längere Abwesenheit hindeuten, vermieden werden. Ein überfüllter Briefkasten stellt für Einbrecher eine wahre Einladung dar. Am besten ist es, einen Nachbarn oder einen Bekannten aus der Gegend zu bitten, den Briefkasten regelmäßig zu leeren. In der Regel kann ein Abonnement einer Tageszeitung über den Zeitraum der Abwesenheit kostenlos ausgesetzt werden. Briefe können gegen eine Gebühr bei der Post eingelagert werden.

Zeitschaltuhren können die eigene Anwesenheit vortäuschen, etwa wenn Rollläden morgens und abends automatisch hoch- beziehungsweise heruntergefahren werden. Auch das Licht kann mit Zeitschaltuhren gesteuert werden.

Statusmeldungen auf Facebook, die den Urlaub ankündigen, oder ein gepostetes Bild am Strand können schnell zum Übel werden, da sie die Abwesenheit verraten. Es ist ratsam, auf Posts zu verzichten und Bekannten nur persönlich von den Urlaubsplänen zu erzählen.

Stecker ziehen bei elektronischen Geräten

Haushaltsgeräte kann man allesamt getrost vom Netz nehmen. Vor allem Unterhaltungselektronik verbraucht auch im Stand-by-Modus unnötig Strom, den man sich sparen kann. Zudem sind die Elektronikgeräte so vor Überspannungsschäden durch einen eventuellen Blitzeinschlag geschützt.

Bei längeren Reisen kann es sich lohnen, Kühl- und Gefrierschrank vollständig zu leeren, sie abzutauen und auszuschalten. Das schont ebenfalls die Stromrechnung.

Die Heizung sollte man indes nicht vollkommen abstellen, vor allem nicht im Winter. Im schlimmsten Fall können die Leitungen einfrieren. Wenn es dann taut, kann es zu einem Wasserrohrbruch kommen. Die Temperatur sollte bei einer Abwesenheit ungefähr auf 16 Grad gehalten werden, alternativ kann auf Frostschutz gestellt werden.

Wer keinen Aqua Stop in seiner Waschmaschine hat, kann als weitere Vorsichtsmaßnahme den Wasserzufluss der Waschmaschine abdrehen.

Lebensmittel aufbrauchen

Vor der Abreise sollte man alle Mülleimer entleeren und leicht verderbliche Lebensmittel aufbrauchen. Es ist mehr als unschön, wenn einem nach dem erholsamen Urlaub ein unangenehmer Geruch aus dem Kühlschrank entgegenschlägt.

Haustiere und Pflanzen versorgen

Wenn das Haustier nicht mit auf Reisen kommt, sollte man sich schon im Vornherein gut überlegen, wo man den geliebten Vierbeiner in dieser Zeit unterbringt. Eine Möglichkeit sind Bekannte oder Verwandte, die das Tier bereits kennen und vertraut mit dem Umgang sind. In dem Fall sollte man sich sicher sein, dass man der Person das Haustier für die Zeit der Abwesenheit problemlos zumuten kann. Eine Tierpension ist eine Alternative, die jedoch schnell kostspielig werden kann.


Bei einem Kurzurlaub reicht es oft, wenn man den Pflanzen kurz vor der Abreise etwas mehr Wasser gibt: Viele Pflanzenarten überstehen so problemlos ein paar Tage. Bei längerer Abwesenheit oder bei anspruchsvolleren Pflanzen kann man wiederum einen Nachbarn oder einen Bekannten bitten, dass er die Pflanzen gießt.