• Von der Couch in die Metropole

  • Happy Kaninchen – Der Mümmelmann-Ratgeber

  • Banksy in München – Ausstellung im Isarforum

  • Berlin Fashion Week stellt sich neu auf

  • Kilian Saueressig – Der Schlüssel des Lichts

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

News

Limehome, der erste Anbieter einer vollständig kontaktlosen Hotelerfahrung, konnte auch in Zeiten der Corona-Krise weiter stabil wachsen und schafft so neue Perspektiven für die Digitalisierung der Hotellerie-Branche.

Weiterlesen

„ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

News

Das Berliner Start-up „Green Home Living“ revolutioniert mit seinem ersten Produkt den Markt für Reinigungsmittel: Mit ihrer innovativen Erfindung „ecotab“ – PutzmittelTabs, die in Leitungswasser aufgelöst biologisch abbaubare Reinigungsmittel ganz...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Kilian Saueressig – Der Schlüssel des Lichts

Leben & Genuss

Der Globus von Galileo, die Weltkarte von Marco Polo, wertvollste Kunstwerke von Tintoretto, Tizian, Veronese und mehr zählen zu den Kunstschätzen in der „Biblioteca Nazionale Marciana“ direkt am Markusplatz in...

Weiterlesen

Jungfrauen nach Dresden, Krebse nach Berlin

Leben & Genuss

Es ist wie mit dem Dschungelcamp: Jeder behauptet von sich, keine Horoskope zu lesen, und doch tut es die Mehrheit der Deutschen. Beinahe jeder hat sich in seinem Leben schon...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Banksy in München – Ausstellung im Isarforum

Fashion & Lifestyle

Er ist weltberühmt und dennoch ein Mysterium – Banksy, der in Bristol geborene und bis heute anonyme Graffiti-Künstler und Maler, ist dafür bekannt, die Grenzen des Kunstmarktes in Frage zu...

Weiterlesen

Berlin Fashion Week stellt sich neu auf

Fashion & Lifestyle

Die Berlin Fashion Week stellt sich neu auf und geht gestärkt ins Jahr 2021: Mit der nächsten Modewoche (18. bis 24. Januar 2021) positioniert sich die deutsche Hauptstadt als European...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Von der Couch in die Metropole

Events & Nachtleben

Die Sehnsucht nach dem Reisen steigt von Tag zu Tag. Viele Reiseliebhaber informieren sich bereits fleißig, wohin der lang ersehnte nächste Strandurlaub oder Städtetrip gehen soll. Doch wieso auf langweilige...

Weiterlesen

Zeitreise statt Fernreise - Timeride jetzt auch in Frankfurt

Events & Nachtleben

TimeRide eröffnet in Frankfurt eine neue Erlebnis-Attraktion – und lädt zu einem spannenden Ausflug in andere Zeiten und virtuelle Welten ein.

Weiterlesen

Family & Friends

Happy Kaninchen – Der Mümmelmann-Ratgeber

Family & Friends

Wenn sich Kinder einen Hund oder eine Katze als Haustier wünschen, sehen Eltern in der Regel die für sie mit einem solchen Tier verbundenen Pflichten auf sich selbst zukommen. Ein...

Weiterlesen

Iconic New York - erweiterte Ausgabe von Christopher Bliss

Family & Friends

Bildbände über New York City gibt es wie Sand am Meer und auch die enthaltenen Bilder gleichen sich oftmals. Das Werk des New Yorker Fotografen Christoper Bliss aber verdient seinen...

Weiterlesen
Urlaubszeit: Checkliste für Zuhause thinkstock

Urlaubszeit: Checkliste für Zuhause

Kaum ein Volk reist so viel wie die Deutschen. Bevor Ihr Euch auf den Weg in den Urlaub macht, sollten einige Vorkehrungen in Eurer Wohnung getroffen werden. So haben Einbrecher keine Chance und Unfällen wird vorgebeugt.

Reisezeit: Hochsaison für Einbrecher

In den Sommermonaten haben nicht nur Reiseveranstalter, sondern auch Einbrecher Hochsaison. Achtet deshalb darauf, dass bei Eurer Abreise alle Fenster und Türen fest verschlossen sind und Wertsachen nicht offen herumliegen.

Zudem sollten alle Anzeichen, die auf eine längere Abwesenheit hindeuten, vermieden werden. Ein überfüllter Briefkasten stellt für Einbrecher eine wahre Einladung dar. Am besten ist es, einen Nachbarn oder einen Bekannten aus der Gegend zu bitten, den Briefkasten regelmäßig zu leeren. In der Regel kann ein Abonnement einer Tageszeitung über den Zeitraum der Abwesenheit kostenlos ausgesetzt werden. Briefe können gegen eine Gebühr bei der Post eingelagert werden.

Zeitschaltuhren können die eigene Anwesenheit vortäuschen, etwa wenn Rollläden morgens und abends automatisch hoch- beziehungsweise heruntergefahren werden. Auch das Licht kann mit Zeitschaltuhren gesteuert werden.

Statusmeldungen auf Facebook, die den Urlaub ankündigen, oder ein gepostetes Bild am Strand können schnell zum Übel werden, da sie die Abwesenheit verraten. Es ist ratsam, auf Posts zu verzichten und Bekannten nur persönlich von den Urlaubsplänen zu erzählen.

Stecker ziehen bei elektronischen Geräten

Haushaltsgeräte kann man allesamt getrost vom Netz nehmen. Vor allem Unterhaltungselektronik verbraucht auch im Stand-by-Modus unnötig Strom, den man sich sparen kann. Zudem sind die Elektronikgeräte so vor Überspannungsschäden durch einen eventuellen Blitzeinschlag geschützt.

Bei längeren Reisen kann es sich lohnen, Kühl- und Gefrierschrank vollständig zu leeren, sie abzutauen und auszuschalten. Das schont ebenfalls die Stromrechnung.

Die Heizung sollte man indes nicht vollkommen abstellen, vor allem nicht im Winter. Im schlimmsten Fall können die Leitungen einfrieren. Wenn es dann taut, kann es zu einem Wasserrohrbruch kommen. Die Temperatur sollte bei einer Abwesenheit ungefähr auf 16 Grad gehalten werden, alternativ kann auf Frostschutz gestellt werden.

Wer keinen Aqua Stop in seiner Waschmaschine hat, kann als weitere Vorsichtsmaßnahme den Wasserzufluss der Waschmaschine abdrehen.

Lebensmittel aufbrauchen

Vor der Abreise sollte man alle Mülleimer entleeren und leicht verderbliche Lebensmittel aufbrauchen. Es ist mehr als unschön, wenn einem nach dem erholsamen Urlaub ein unangenehmer Geruch aus dem Kühlschrank entgegenschlägt.

Haustiere und Pflanzen versorgen

Wenn das Haustier nicht mit auf Reisen kommt, sollte man sich schon im Vornherein gut überlegen, wo man den geliebten Vierbeiner in dieser Zeit unterbringt. Eine Möglichkeit sind Bekannte oder Verwandte, die das Tier bereits kennen und vertraut mit dem Umgang sind. In dem Fall sollte man sich sicher sein, dass man der Person das Haustier für die Zeit der Abwesenheit problemlos zumuten kann. Eine Tierpension ist eine Alternative, die jedoch schnell kostspielig werden kann.


Bei einem Kurzurlaub reicht es oft, wenn man den Pflanzen kurz vor der Abreise etwas mehr Wasser gibt: Viele Pflanzenarten überstehen so problemlos ein paar Tage. Bei längerer Abwesenheit oder bei anspruchsvolleren Pflanzen kann man wiederum einen Nachbarn oder einen Bekannten bitten, dass er die Pflanzen gießt.