• München: Ein unvergesslicher Städtetrip mit Familie und Freunden

  • Die Kunst des Geldes - Das nhow Hotel Frankfurt

  • Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

  • Sonnenschutz: Ein umfassender Leitfaden für gesunde Haut unter der Sonne

  • Vom Start-up zum Branchen-Leader: 11 Jahre Lottoland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Deine kreative Identität gestalten - Ein Leitfaden zum Erstellen eines herausragenden Portfolios

News

Hallo liebe Kreative! Herzlichen Glückwunsch dazu, dich auf die aufregende Reise gemacht zu haben, deine kreative Identität aufzubauen. Egal, ob du ein erfahrener Profi bist oder gerade erst anfängst, dein...

Weiterlesen

Wie erhält man eine Förderung zur Installation einer Wallbox?

News

Deutschland hinkt den Klimazielen hinterher! Besonders betroffen ist dabei der Verkehrsbereich. Sollen doch bis 2030 die Emissionen rigoros reduziert werden. Die Politik versucht, dieses Ziel zu erreichen, indem der Individualverkehr...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Die Kunst des Geldes - Das nhow Hotel Frankfurt

Leben & Genuss

Das nhow Hotel Frankfurt ist nicht nur eine Unterkunft, sondern ein Erlebnis: Mitten in der Bankenstadt gelegen beherbergt das neue Design-Hotel mit seiner markanten Hochhaus-Architektur und seinem einzigartigen Designkonzept „The...

Weiterlesen

Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

Leben & Genuss

Der Speiseführer New York ist ein kulinarischer Reiseführer durch die Stadt, die niemals schläft und die immer isst. Unterhaltsam und reich bebildert werden 30 typische New Yorker Speisen vorgestellt und...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Wie stylt man Damen-Sneakers?

Fashion & Lifestyle

Ursprünglich für sportliche Aktivitäten konzipiert, haben sich Sneakers zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder Garderobe entwickelt. Ihre Vielseitigkeit ermöglicht den Einsatz bei den verschiedensten Anlässen – von lässig bis elegant. Doch...

Weiterlesen

Urban Streetstyle: Darum sind Boots das passende Schuhwerk für jeden Anlass

Fashion & Lifestyle

Boots symbolisieren Praktikabilität und lässigen Style. Daher verwundert es nicht, dass modebewusste Männer an den flexiblen Stiefeln mit meist knöchelhohem Schaft Gefallen finden. Die weiche und dennoch strapazierfähige Leder- oder...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Wie der Verband der deutschen Games-Branche Deutschland zu einem weltweit führenden E-Sport-Standort macht

Events & Nachtleben

E-Sport hat sich in den letzten Jahren zu einem globalen Phänomen entwickelt, das weltweit Millionen von Fans und Spielern in seinen Bann zieht. Im Herzen Europas ist Deutschland zu einem...

Weiterlesen

No Limits - Holiday on Ice

Events & Nachtleben

Mit der neue Produktion NO LIMITS knüpft HOLIDAY ON ICE nahtlos an die Erfolge vergangener Jahre an und feiert sein spektakuläres 80-jähriges Jubiläum. NO LIMITS verbindet Innovation und Tradition auf...

Weiterlesen

Family & Friends

München: Ein unvergesslicher Städtetrip mit Familie und Freunden

Family & Friends

Eine Städtereise nach München verspricht unvergessliche Erlebnisse, kulturelle Highlights und eine einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne. Die bayerische Landeshauptstadt, bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft und ihre reiche Geschichte, eignet...

Weiterlesen

Vom Start-up zum Branchen-Leader: 11 Jahre Lottoland

Family & Friends

Vor elf Jahren startete ein kleines Start-up. Gemeinsam mit damals siebenköpfigen Team wurde eine Mission verfolgt: Das Lotto spielen zu digitalisieren. Ein dringend notwendiger Schritt, wie sich herausstellte. Spieler aus...

Weiterlesen
Kann man Hunde vegan ernähren? Diana Bachmann
  • 18. Januar 2022
  • Diana Bachmann
Vegane Leckereien für Hunde

Kann man Hunde vegan ernähren?

Die Idee, einen Hund vegan zu ernähren, löst bei den meisten Menschen verständnisloses Kopfschütteln aus. Schließlich stammt unser vierbeiniger Begleiter vom Wolf ab und der ist nun mal Fleischfresser. Auch wenn unsere Haushunde hin und wieder ganz gern von unserem Obst- und Gemüseteller naschen, wissen wir doch, was eigentlich in den Hundemagen soll: Hundefutter mit extra viel Fleisch. Unser treuer Begleiter soll schließlich nicht zum Kaninchen degradiert werden!

Hunde fressen Fleisch, so weit, so gut. Blöd nur, dass auch für Hundefutter Tiere sterben müssen. Blöd nur, dass mein Hund meinen ökologischen Fußabdruck auf diesem Planeten mächtig vergrößert: 8,2 Tonnen Kohlendioxid, eine Tonne Kot und 2.000 Liter Urin produziert ein mittelgroßer Hund während seines Lebens (Quelle: www.swr.de). Dazu noch jede Menge Aluminiumbüchsen zum Futtertransport, Plastiktütchen zur Kotentsorgung, modische Accessoires, …

Vegdog, ein junges Startup das bereits in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ auftrat, erntete Skepsis und einen Shitstorm, überzeugte dort aber Jurorin Dagmar Wöhrl. Hundehalter, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, sind schließlich eine stetig wachsende Zielgruppe. Deren Wunsch, dass für ihren Freund auf vier Pfoten keine anderen Tiere leiden und sterben müssen, ist verständlich.

hunde vegan ernaehrungBei Karotten eher skeptisch...

Vegane Ernährung für Hunde

Ein Unternehmen, das sich um Nachhaltigkeit bemüht und hilft, den ökologischen Pfotenabdruck unserer Hunde zu verringern, ist Vegdog auf jeden Fall. Denn die Marke Vegdog punktet durch umweltverträgliche Produktion und innovative Verpackungs- und Transportideen. Beeindruckt sind wir vor allem durch so simple Ideen, wie die Verpackung des Futters im Tetra Pak. Dies spart nicht nur Unmengen an Aluminiumbüchsen ein, sondern auch Platz und Energie beim Transport und im heimischen Futterschrank: Durch die eckigen Tetra Paks kann die selbe Futtermenge mit 15 statt 175 LKW transportiert werden, was den CO2-Ausstoß durch den Transport um satte 91% reduziert!

Doch kann und soll man seinen Hund wirklich vegan ernähren? Die uns beratende Tierärztin ist äußerst skeptisch: „Bei einer veganen Ernährung fehlen dem Hund wichtige Nährstoffe und Spurenelemente“, gibt sie zu bedenken. Wenn vegan, dann doch lieber als Leckerchen zwischendurch statt des Puten- oder Hähnchenbrustfilets – vorausgesetzt der Hund macht mit.

vegdog vegan hund futterUnseren Hunden schmeckt´s. Vor allem die intensiv duftenden geräucherten Leckereien „Jerkeys“ und „Beevys“

Also lassen wir unsere Hunde die veganen Leckereien von Vegdog testen. Wir sind gespannt. Denn schließlich lassen sie für knusprige Schweineohren und frische Rinderknochen alles andere links liegen. Doch auch auf die veganen Happen sprechen sie nun gut an – keiner der vier Hunde verschmäht die Leckereien. Immerhin, leider stecken bei diesen Snacks dann aber doch nur 60 Gramm in einer recht üppigen Plastiktüte. Hier wäre noch Potential, gerade dann, wenn ein Halter mehrere Hunde belohnen möchte.

Wir und die Hunde bleiben aber Liebhaber guten Fleisches, achten auf artgerechte Haltung und kaufen am liebsten beim Bauern nebenan, dessen Rinder in Sichtweite grasen. Seine Schlachtabfälle werden wir wohl weiter für unsere Hunde abnehmen. Vegane Leckerchen werden aber zukünftig unsere Belohnungen für unterwegs. Zumal dann endlich unsere Hände und Jackentaschen nicht mehr nach Fleisch riechen…

Tipps zur Ernährung und Verringerung des ökologischen Fußabdruck Ihres Hundes:

1. Kaufen Sie große Futterportionen und teilen Sie diese auf mehrere Mahlzeiten auf. So sparen Sie Verpackung und Geld.

2. Fahren Sie zum Gassi gehen mit dem Rad ins Grüne und nicht mit dem SUV.

3. Nutzen Sie Kotbeutel nur dann, wenn Sie auch gewillt sind, diese im Mülleimer oder im Hausmüll zu entsorgen.

4. Kaufen Sie lieber weniger, doch hochwertiges regionales Fleisch aus artgerechter Haltung und fragen Sie nach den Schlachtabfällen für Ihr Tier. Der Pansen (Magen) beispielsweise schmeckt jedem Hund vorzüglich und manch ein Metzger bietet bereits eigens für Hunde hergestellte Würste an.

5. Wenn Ihr Hund hin und wieder Ihre (wenig gewürzten) Speisereste erhält, schadet ihm das nicht. Nur Schokolade und Weintrauben sind tabu. Sie führen zu tödlichen Vergiftungen.

6. Bieten Sie ruhig auch pflanzliche Leckerchen an.

7. Vermeiden Sie unnötige Accessoires. Kaufen Sie langlebige und wertige Dinge.

8. Stellen Sie Dinge, die Sie nicht mehr benötigen oder Ihr Hund nicht mehr mag bzw. verträgt, einem regionalen Tierheim zur Verfügung.

Bei Karotten eher skeptisch