• Kunst im Hotel

  • Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

  • Die Brillentrends 2020: viel Farbe und Liebe zu Klassikern

  • Tapetentrends: 2020 wird das Tapeten-Jahr

  • Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Kunst im Hotel

Fashion & Lifestyle

Wenn die kalte Winterluft im Januar und Februar durch die Straßen weht, finden nur vereinzelt Touristen ihren Weg in die europäischen Metropolen. Doch für Kunstliebhaber beginnt jetzt die spannendste Reisezeit...

Weiterlesen

Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

Fashion & Lifestyle

Schrill, stylisch und vor allem authentisch präsentiert sich die erste Brillen-Kollektion von Natascha Ochsenknecht. Mit einem Augenzwinkern wird der LOOK OF LOVE immer wieder neu inszeniert.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Deutschlands beliebteste Fußballtempel

Events & Nachtleben

In welche Stadien gehen Fußballfans besonders gern? Und welche meiden sie lieber? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat gut 240.000 Online-Rezensionen zu 55 Fußballstadien ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Stadion-Ranking erstellt.

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Air Berlin: 2,5 Mio. Einzelteile unter dem Hammer Troostwijk
  • 08. Februar 2018
  • Redaktion
Nostalgiker aufgepasst!

Air Berlin: 2,5 Mio. Einzelteile unter dem Hammer

Jetzt kommt der große Schwung: Nachdem bereits ein relativ kleiner Teil des Air-Berlin-Inventars über ein Hamburger Auktionshaus versteigert worden war, kommen vom 23. Februar bis zum 12. März rund 2,5 Millionen weitere Einzelteile unter den Hammer – auf der Website des Online-Auktionshauses Troostwijk.

Die in rund 5.800 Losen zusammengestellten Artikel – unter anderem werden die typischen Kabinenrollwagen (Trolleys) und Aluminumaufbewahrungsboxen (Board-Units) mit verschiedenen Air-Berlin-Artikeln bestückt – gehören dem Flugzeuginventar-Spezialisten Private Wing. Das Unternehmen aus dem unterfränkischen Bessenbach bei Aschaffenburg hatte sie zusammen mit 4,9 Millionen weiteren Produkten bereits kurz vor Weihnachten erworben. Interessierte können das angebotene Inventar in einer ehemaligen Tennishalle nahe Aschaffenburg besichtigen. Weitere Auktionen sollen folgen.

"Fans von Air Berlin und von Flugzeuginventar erhalten mit unserer großen Online-Auktion eine zusätzliche und deutlich größere Chance, Gegenstände der ehemaligen Fluglinie zu kaufen", so Oliver Steffens, Geschäftsführer der Troostwijk Auktionen GmbH & Co. KG mit Sitz in Köln. "Dass die Produkte heiß begehrt sind, hat sich bekanntlich bereits gezeigt. Wer bisher leer ausgegangen ist oder weitere Gegenstände ersteigern möchte, kann vom 23. Februar bis zum 11. beziehungsweise 12. März auf die Artikel bieten. Interessierte müssen sich dazu nur auf unserer Website registrieren."

Um den Anreiz für Interessenten zu erhöhen, werden die Artikel in Losen gebündelt angeboten. Die großen und kleinen Kabinentrolleys, mit denen früher das Essen verteilt wurde und die sich hervorragend als flexible Regale etwa in Büro, Werkstatt oder Wohnzimmer eignen, werden zum Beispiel zusammen mit Business-Class-Decken, Joop-Kulturtäschchen (Amenity Kit), Kinderkoffern und anderem angeboten. Ebenso wird es so genannte Board-Units – würfelförmige, verschließbare Aluminiumboxen – geben, die unter anderem mit Decken, Kulturtäschchen und Kindertüten aus der Economy-Class bestückt werden.

Darüber hinaus werden Fanboxen zusammengestellt, bestehend unter anderem aus Styroporwarmhalteboxen, Business- und Economy-Class-Decken, Joop-Kulturtäschchen sowie Kinderkoffern und Kindersets. Die Oven-Racks, in denen früher die Essensportionen in den Ofen geschoben wurden und die ideal etwa als Papierablage nutzbar sind, werden zusammen mit Ofenhandschuhen angeboten.

Oliver Steffens: "Unsere Unternehmensphilosophie ist es, dass alles einen Wert hat, einen Wert, von dem Menschen profitieren können und der deshalb nicht verloren gehen sollte. Das Inventar aus den Air-Berlin-Fliegern ist ein perfektes Beispiel dafür. Viele Menschen verbinden damit Emotionen, Geschichten, andere finden die Produkte einfach stylisch oder praktisch. Das macht sie – im wahrsten Sinne des Wortes – zu wertvoll zum Wegwerfen."
Sabine Geis, Geschäftsführerin von Private Wing, Bessenbach: "Kurz vor Weihnachten haben wir nahezu das gesamte Inventar aus den rund 150 Air-Berlin-Fliegern ersteigert – etwa 7,4 Mio. Artikel, die etwa 120 Lkw-Ladungen ergaben. Als Spezialist für Möbelunikate aus Flugzeugteilen sowie als Verkäufer von Fliegerinventar verschiedener Airlines wissen wir, wie begehrt solche Produkte sind. Die jetzt zur Versteigerung stehenden 2,5 Mio. Teile sind nur der Anfang. Fans können sich auf weitere Auktionen freuen."

Auktionsdaten:

• Auktionsumfang: etwa 2,5 Mio. Artikel in 5.800 Losen
• Auktionsstart: 23. Februar 2018 (aufgeteilt in 2 Auktionen aufgrund der Menge)
• Ende Auktion 1: 11. März 2018
• Ende Auktion 2: 12. März 2018
• Auktionsplattform: www.troostwijkauctions.com/de 
• Besichtigungzeit: 2. März 2018, 10-15 Uhr und 3. März 2018, 9-14 Uhr
• Besichtigungsort: Am Heerbach 13, 63857 Waldaschaff (ehemalige Tennishalle)
• Warenübergabe: Lieferung; optional auch Abholung am 21. März 2018, 9-17 Uhr
• Direkter Link zur Auktion: https://www.troostwijkauctions.com/de/air-berlin-inventar

Das könnte Sie auch interessieren