• Jungfrauen nach Dresden, Krebse nach Berlin

  • Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

  • Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

  • „ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

  • Das Gewicht von Uhr und Zeit

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

News

Limehome, der erste Anbieter einer vollständig kontaktlosen Hotelerfahrung, konnte auch in Zeiten der Corona-Krise weiter stabil wachsen und schafft so neue Perspektiven für die Digitalisierung der Hotellerie-Branche.

Weiterlesen

„ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

News

Das Berliner Start-up „Green Home Living“ revolutioniert mit seinem ersten Produkt den Markt für Reinigungsmittel: Mit ihrer innovativen Erfindung „ecotab“ – PutzmittelTabs, die in Leitungswasser aufgelöst biologisch abbaubare Reinigungsmittel ganz...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Jungfrauen nach Dresden, Krebse nach Berlin

Leben & Genuss

Es ist wie mit dem Dschungelcamp: Jeder behauptet von sich, keine Horoskope zu lesen, und doch tut es die Mehrheit der Deutschen. Beinahe jeder hat sich in seinem Leben schon...

Weiterlesen

Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

Leben & Genuss

An manchen Tagen leuchtet der Himmel morgens und abends in rötlichen Farben und begeistert mit seinem Anblick Jung und Alt. Wie diese Färbung entsteht, erklären die Experten von WetterOnline.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Guido Maria Kretschmer: Die neue Kollektion

Fashion & Lifestyle

Gleich zwei neue Kollektionen, die die neusten Trends der kommenden Saison wiederspiegeln, lanciert der Stardesigner mit dem Fashion Online Shop ABOUT YOU. Aufgeteilt in „Guido Maria Kretschmer Collection” und „Guido...

Weiterlesen

Neues Buch: Banksy – Provokation

Fashion & Lifestyle

Der Midas Verlag stellt das bisher umfassendste Buch mit den Werken des legendären Street Art-Künstlers Banksys vor.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Zeitreise statt Fernreise - Timeride jetzt auch in Frankfurt

Events & Nachtleben

TimeRide eröffnet in Frankfurt eine neue Erlebnis-Attraktion – und lädt zu einem spannenden Ausflug in andere Zeiten und virtuelle Welten ein.

Weiterlesen

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Family & Friends

Iconic New York - erweiterte Ausgabe von Christopher Bliss

Family & Friends

Bildbände über New York City gibt es wie Sand am Meer und auch die enthaltenen Bilder gleichen sich oftmals. Das Werk des New Yorker Fotografen Christoper Bliss aber verdient seinen...

Weiterlesen

Museums-Ranking: Deutschlands beliebteste Museen

Family & Friends

Nach und nach öffnen viele Museen wieder ihre Pforten. Doch wie beliebt sind Deutschlands Museen beim Publikum? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat rund 640.000 Online-Bewertungen von Besuchern ausgewertet, insgesamt wurden über...

Weiterlesen
Statistik: So wohnt Deutschland thinkstockphotos.de
  • 12. August 2015
  • Pressemitteilung

Statistik: So wohnt Deutschland

Welches Wohnkonzept bevorzugen die Deutschen? Zahlen und Fakten rund um deutsche Wohnvorlieben, Nebenkosten und Einrichtungstrends 2015 in der Statistik.

Von 81,1 Millionen Deutschen besitzen gerade einmal 29,53 Prozent ein Eigenheim, weitere 4,52 Prozent eine Eigentumswohnung. Der Anteil der Deutschen, die in einer Mietwohnung leben, ist dagegen vergleichsweise hoch: 35,89 Prozent wohnen derzeit zur Miete. Die Summe der Mieter übersteigt die der Eigentümer demnach um knappe 2 Prozent. Das mag mitunter an den fehlenden finanziellen Mitteln liegen, die einen Wohnungs- oder Hauskauf verhindern, doch gibt es noch weitere Gründe, die hier eine Rolle spielen können: So scheint der Besitz von Eigentum vor allem bei der jüngeren Generation an Popularität zu verlieren. Das beste Beispiel dafür ist der sich immer mehr durchsetzende Trend des Car-Sharings: Autos werden lieber geteilt, anstatt sich ein eigenes zuzulegen, für das aufgekommen und um das sich gekümmert werden muss. Ähnlich ist es auch beim Wohnen: Eigentum kostet, Eigentum verpflichtet und allem voran bindet Eigentum – zumindest, wenn es nicht als reine Geldanlage gedacht ist. Jüngere Menschen möchten aber vor allem eines sein: flexibel. 4,5 Mal wechselt der Deutsche im Durchschnitt seinen Wohnsitz: Jeder Zweite hat schon einmal der Liebe wegen die Umzugskisten gepackt – für einen neuen Job macht dies hingegen nur jeder Vierte.

Deutsche sind Wohnweltmeister

Mit 390 Euro jährlich, die der Durchschnittsdeutsche sich seine Einrichtung kosten lässt, ist Deutschland Weltmeister im Kauf von Möbeln. Wer mit dem Trend gehen möchte: 2015 können die Deutschen ihr Geld vor allem für Einrichtungsgegenstände ausgeben, die eine gewisse Ruhe ausstrahlen. „Gemütlichkeit“ und „Entschleunigung“ sind die Begriffe für das Möbeljahr 2015 – großes Vorbild ist das typische englische Cottage. Natürliche Formen und Materialien sollen den Bewohner seinen stressigen Alltag vergessen lassen und zum Entspannen einladen.

Hier geht es zur Statistik in der Infografik.

Quelle: Netzshopping/Pressemitteilung prBote