• Schuhtrends für den nächsten Winter

  • Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

  • Kunst im Hotel

  • Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

  • Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Schuhtrends für den nächsten Winter

Fashion & Lifestyle

Schicke Sneaker, elegante Pumps oder kernige Boots. Dazu Einflüsse aus den 70er Jahren - was ist in der kommenden Herbst- Wintersaison 2020/21 "unten rum" trendy? 

Weiterlesen

Kunst im Hotel

Fashion & Lifestyle

Wenn die kalte Winterluft im Januar und Februar durch die Straßen weht, finden nur vereinzelt Touristen ihren Weg in die europäischen Metropolen. Doch für Kunstliebhaber beginnt jetzt die spannendste Reisezeit...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Honig im Topf - Bienenrettung à la St. Pauli FC St. Pauli (alle Bilder)
Ewaldbienenhonig

Honig im Topf - Bienenrettung à la St. Pauli

Dem FC St. Pauli gelingt es mit einer einfallsreichen Wortschöpfung, auf das Bienensterben aufmerksam zu machen. Nicht nur Fans der Kiezkicker können nun etwas dazu beitragen, dass unsere Städte bunter werden und die in unserer Zeit so geplagten Bienen mehr Futter bekommen.

Bienen haben es nicht leicht heutzutage. Umweltgifte und Schädlinge setzen ihnen so zu, dass es zu massenhaftem Bienensterben kommt. Daraus entsteht wiederum ein Bedrohungsszenario für unser aller Ernährung, denn der Großteil unserer landwirtschaftlich erzeugten Lebensmittel wird von Bienen beim Nektarsammeln mit Pollen bestäubt und dadurch befruchtet.

Stadtbienen im Stadion

Der in sozialen Fragen aufgrund seiner kritischen Fanszene ohnehin sehr aktive Hamburger Fußballclub FC St. Pauli möchte ein Zeichen gegen das Bienensterben setzen, hat eigens zwei Bienenvölker in seinem Millerntorstadion aufgenommen und ist somit zum ersten Honigproduzenten der Bundesliga aufgestiegen.

24355

„Die hier angesiedelten Stadtbienen ernähren sich von Blüten im Umkreis von ca. drei Kilometern. Wir sind glücklich, mit dieser Maßnahme einen Teil zur ökologischen Vielfalt des Stadtteils beitragen zu können und würden uns freuen, wenn Fans und Anwohner ihre Balkonkästen besonders Bienen-freundlich aufblühen zu lassen.“, wird Andreas Rettig, kaufmännischer Geschäftsleiter des FC St. Pauli, auf dessen Homepage zitiert.

FC St. Pauli macht „Ewaldbienenhonig“

Zum einen soll so zusätzliche Aufmerksamkeit für das Thema Bienensterben geschaffen werden, zum anderen bekommen Kinder zukünftig die Möglichkeit, bei der Honigernte aus den Bienenstöcken zuzusehen und etwas über das Ökosystem der Bienen zu lernen. Fachmännisch betreut werden die Stadionbienen dabei von der Imkerei Marleena und natürlich wird der gewonnene Honig auch zu Gunsten des Bienenprojekts des Vereins verkauft – wobei die Menge von 120 Gläsern à 250 Gramm und 100 zu je 50 Gramm wohl kaum ausreicht, um die Nachfrage nach dem Stadthonig zu befriedigen.

ewaldbienenhonig kaufen

Zu Hilfe kommt indirekt auch Kult-Trainer Ewald Lienen, der mit seinem Namen einen Steilpass lieferte: Unter dem Namen „Ewaldbienenhonig“ wird nicht nur der Honig aus dem Stadion, sondern auch eine bienenfreundlichen Pflanzmischung mit Samen von Ringelblume, Kornblume, Meerviole, Mandelröschen, Steppen-Rittersporn, Buschwinden, Mädchenauge und vielen weiteren im Fanshop des FC St. Pauli verkauft, die für ausreichend Futter für die Bienen sorgen soll. Ewald Lienen dazu auf der Homepage der Paulianer: „Ich finde es richtig und wichtig, dass wir mit einer solchen Maßnahme auch ökologisch Verantwortung übernehmen. Der Name des Honigs kommt mir irgendwie bekannt vor“.

Ewaldbienenhonig

Lesen Sie hier mehr über „Viva con Aqua“ – ein Hilfsprojekt von Ex-St. Pauli-Kicker Benjamin Adrion