• Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

  • Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

  • „ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

  • Das Gewicht von Uhr und Zeit

  • Guido Maria Kretschmer: Die neue Kollektion

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

News

Limehome, der erste Anbieter einer vollständig kontaktlosen Hotelerfahrung, konnte auch in Zeiten der Corona-Krise weiter stabil wachsen und schafft so neue Perspektiven für die Digitalisierung der Hotellerie-Branche.

Weiterlesen

„ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

News

Das Berliner Start-up „Green Home Living“ revolutioniert mit seinem ersten Produkt den Markt für Reinigungsmittel: Mit ihrer innovativen Erfindung „ecotab“ – PutzmittelTabs, die in Leitungswasser aufgelöst biologisch abbaubare Reinigungsmittel ganz...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

Leben & Genuss

An manchen Tagen leuchtet der Himmel morgens und abends in rötlichen Farben und begeistert mit seinem Anblick Jung und Alt. Wie diese Färbung entsteht, erklären die Experten von WetterOnline.

Weiterlesen

Das Gewicht von Uhr und Zeit

Leben & Genuss

Wie schwer eine Armbanduhr ist, ist nicht unbedeutend, doch die Zeitwaage misst in der Uhrmacherei nicht das Gewicht der Uhr, sondern ihre Genauigkeit.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Guido Maria Kretschmer: Die neue Kollektion

Fashion & Lifestyle

Gleich zwei neue Kollektionen, die die neusten Trends der kommenden Saison wiederspiegeln, lanciert der Stardesigner mit dem Fashion Online Shop ABOUT YOU. Aufgeteilt in „Guido Maria Kretschmer Collection” und „Guido...

Weiterlesen

Neues Buch: Banksy – Provokation

Fashion & Lifestyle

Der Midas Verlag stellt das bisher umfassendste Buch mit den Werken des legendären Street Art-Künstlers Banksys vor.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Zeitreise statt Fernreise - Timeride jetzt auch in Frankfurt

Events & Nachtleben

TimeRide eröffnet in Frankfurt eine neue Erlebnis-Attraktion – und lädt zu einem spannenden Ausflug in andere Zeiten und virtuelle Welten ein.

Weiterlesen

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Family & Friends

Iconic New York - erweiterte Ausgabe von Christopher Bliss

Family & Friends

Bildbände über New York City gibt es wie Sand am Meer und auch die enthaltenen Bilder gleichen sich oftmals. Das Werk des New Yorker Fotografen Christoper Bliss aber verdient seinen...

Weiterlesen

Museums-Ranking: Deutschlands beliebteste Museen

Family & Friends

Nach und nach öffnen viele Museen wieder ihre Pforten. Doch wie beliebt sind Deutschlands Museen beim Publikum? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat rund 640.000 Online-Bewertungen von Besuchern ausgewertet, insgesamt wurden über...

Weiterlesen
Plattform nebenan.de fördert Nachbarschaftshilfe thinkstockphotos.de
Soziales Netzwerk

Plattform nebenan.de fördert Nachbarschaftshilfe

Das soziale Netzwerk nebenan.de möchte Nachbarn näher zusammenbringen. Ziel ist eine intakte Nachbarschaft, bei der sich Jung und Alt gegenseitig helfen. Wir zeigen, wie das Ganze funktioniert.

Wer dörflich aufgewachsen ist und später in die Stadt zieht, kennt das: Hat man im Dorf noch viele beim Namen gekannt, kennt man in der Stadt so gut wie niemanden mehr. Um dieser Anonymität in Großstädten entgegenzuwirken, haben die Gründer von nebenan.de ein soziales Netzwerk für Nachbarn geschaffen.

Was ist nebenan.de?

Nebenan.de möchte Nachbarschaften zum Leben erwecken. Durch das soziale Netzwerk soll eine intakte Nachbarschaft entstehen, in der man Freunde findet und sich gegenseitig unter die Arme greift. Der Online-Dienst ist also eine Art Facebook für den eigenen Kiez. Man kennt und grüßt sich und steht füreinander ein.

Wie funktioniert das Netzwerk?

Wer bei nebenan.de mitmachen möchte, muss sich zunächst anmelden und seine Nachbarschaft auf einer Straßenkarte abstecken. Eine Anmeldung reicht da natürlich nicht aus: Mindestens zehn Nachbarn müssen sich registrieren, damit der virtuelle Kiez eröffnet wird. Heißt also: Wer sich anmeldet, muss für die Gemeinschaft die Werbetrommel rühren. Das soll die Interaktion der Nachbarn untereinander von vornherein fördern. Wie das geht? Nebenan.de bietet dafür beispielsweise einen Handzettel zum Download, den man bei seinem Nachbarn in den Briefkasten wirft.

Haben sich genügend Nachbarn gefunden, erhält der Kiez eine eigene Internetseite. Jeder Nachbar kann dort ein Profil anlegen und Dinge verleihen, verkaufen, Hilfe anbieten, sich verabreden oder Veranstaltungen organisieren. Wichtig ist, dass jeder Nutzer sich mit seinem richtigen Namen und einer echten Adresse anmeldet. Nebenan.de verifiziert die Angaben mit einem Zugangscode, der per Postkarte kommt. Möglich ist auch das Uploaden eines offiziellen Behördenschreibens (zum Beispiel eine Meldebescheinigung). Alternativ können bereits bestehende Mitglieder einen Einladungs-Link an ihre Nachbarn schicken. So wird sichergestellt, dass tatsächlich nur Leute aus der Nachbarschaft im jeweiligen Kiez vertreten sind.