"meine ernte" bringt euch in den Garten Tammo Ganders -- meine ernte
  • 31. Juli 2017
  • Redaktion
Raus in den Garten!

"meine ernte" bringt euch in den Garten

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Nachhaltigkeit, Umweltschutz, bewusste Ernährung, der sorgfältige Umgang mit dem eigenen Körper, einfach mal das Handy weglegen u.v.m.. Die Liste der Begriffe die unsere Werte neu definieren hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Da wundert es nicht, dass nachhaltige Projekte und Geschäftsideen in Nischen entstehen, die wie eine Welle über das ganze Land schwappen.

Eine dieser Geschäftsideen entstand aus der Urban Gardening Kultur. In New York kennt man sie schon seit vielen Jahren, mobile Gemeinschaftsgärten auf brachliegenden Gebäuden, Hausdächern oder Grundstückflächen, die übergangsweise eine sinnvolle Nutzung in Wohngebieten ermöglichen. In Deutschland seien mit den Projekte: Gartendeck/ Hamburg, NeuLand/ Köln, Düsselgrün/ Düsseldorf oder Annalinde/ Leipzig nur einige solcher Vorzeigeprojekte genannt.

meine ernte

Angesteckt vom Gartenfieber oder einfach nur mit dem Wunsch ausgestattet, Gemüse selbst anzupflanzen, findet man seit einigen Jahren auch größere Projekte, die sich nicht an der Nutzung bracher Flächen orientiert, sondern deutschlandweite Kooperationen mit Landwirten fokussiert, um auch Familien und Personen ohne eigenen Garten das persönliche und gesunde Ernte-Glück zu ermöglichen.

Eines dieser Projekte wurde von dem Bonner StartUp meine ernte ins Leben gerufen und ist mittlerweile deutschlandweit an 26 Standorten erfolgreich. Für Familien, Freunde, Bürogemeinschaften, aber auch naturverbundene Singles bietet meine ernte den passenden Gemüsegarten to go. Partnerlandwirte vor Ort übernehmen die professionelle Vorbepflanzung mit mehr als 20 Gemüsesorten.

Grüner Daumen garantiert

Damit der Ernte-Erfolg auch garantiert ist, stellt meine ernte allen Gärtnern ein Rundum-sorglos-Paket zur Verfügung. Dazu gehört eine Gartenhütte mit einer Grundausstattung an Gartengeräten und Gießwasser. Darüber hinaus erhalten Sie Unterstützung durch:
• Einen regelmäßigen, standortspezifischen Gärtnerbrief
• Kostenlose Workshops vor der Saison, eine Einführungsveranstaltung zu Saisonbeginn sowie regelmäßige Gärtnersprechstunden durch den Landwirt vor Ort

meine ernte acker

Das sagen die Macher von meine ernte

„Es gibt zwei Bewegungen, die unser Konzept gefördert haben“ erklärt Wanda Ganders, eine der Gründerinnen von meine ernte. „Zum einen verlangt die moderne Landwirtschaft neue Konzepte und Ideen. Nicht jeder Hof ist in der Lage oder willens, sich strukturell der Massenproduktion anzuschließen. Mit eigenen Hoflädchen, einem Erdbeerfeld zum Selberpflücken, einem Maislabyrinth, Biofleisch, Kindergeburtstagen, Bauernhof-Ferien oder einem meine ernte Gemüseacker finden sich attraktive neue Geschäftswege. Zum anderen suchen viele Stadtfamilien oder Personen ohne Garten eine Fläche zum Gärtnern und ernten, ohne sich auf die strenge Bindung von Schrebergärten einzulassen.“

Und wer die Begeisterung einer Familie bei der Ernte oder das bunte Treiben auf einem meine ernte-Acker einmal erlebt hat, möchte am liebsten gleich einsteigen.

Standorte von meine ernte-Feldern und alle weiteren Infos unter: www.meine-ernte.de

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team