• Schuhtrends für den nächsten Winter

  • Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

  • Kunst im Hotel

  • Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

  • Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Schuhtrends für den nächsten Winter

Fashion & Lifestyle

Schicke Sneaker, elegante Pumps oder kernige Boots. Dazu Einflüsse aus den 70er Jahren - was ist in der kommenden Herbst- Wintersaison 2020/21 "unten rum" trendy? 

Weiterlesen

Kunst im Hotel

Fashion & Lifestyle

Wenn die kalte Winterluft im Januar und Februar durch die Straßen weht, finden nur vereinzelt Touristen ihren Weg in die europäischen Metropolen. Doch für Kunstliebhaber beginnt jetzt die spannendste Reisezeit...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Ein Stern für das TIAN im Living Hotel „Das Viktualienmarkt“ Living Hotels, Daniel Schvarzc, Tian -- Haben gut lachen & freuen sich über den Stern für das TIAN: Robert Stohs, Theresa Laubmeier, Wolfgang Skuballa und Küchenchef Christian Schagerl
  • 12. März 2019
  • Redaktion
Living Hotels freut sich über den zweiten Gastro Stern

Ein Stern für das TIAN im Living Hotel „Das Viktualienmarkt“

Nur sechs Monate nachdem der erste kulinarische Stern mit dem Restaurant Agata‘s von Gastronomin Agata Reul und Koch Jörg Wissmann im Living Hotel Düsseldorf eingezogen ist, darf sich die Hotelgruppe über den zweiten Gastro-Stern für ein Hotel-Restaurant freuen. Gerade eben hat das Restaurant Tian im Living Hotel „Das Viktualienmarkt“ in München eine der begehrten Auszeichnungen vom Guide Michelin verliehen bekommen.

Dazu Wolfgang Skuballa, General Manager „Das Viktualienmarkt“: „Wir gratulieren dem gesamten Münchner Team um Maitre Robert Stohs und Chef de Cuisine Christian Schagerl. Das ist eine enorme Leistung. Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir fortan eine der weltweit renommiertesten Gastro-Auszeichnungen mit dem Tian im Haus haben und unseren Hotelgästen ein derart kulinarisches Highlight bieten können. Damit wird unserer langjährigen Partnerschaft bildlich gesprochen die Krone aufgesetzt.“ Das Tian ist von Tag Eins an fester Bestandteil des jüngsten Münchner Hotels der Living Hotels-Gruppe und gehört zum Haus wie der vor der Tür liegende Viktualienmarkt und die 84 Zimmer und Serviced Apartments.


„Das Tian ist für uns von jeher nicht nur aufgrund der herausragenden vegetarischen und veganen Küche der passgenaue Partner, wir teilen einfach denselben Anspruch in puncto Professionalität, Service am Gast und einer eigenen Handschrift“, so Skuballa weiter.

Gastro-Konzept „von der Wurzel bis zum Blatt“

Seit Anfang 2018 kocht und serviert Ausnahmekoch Christian Schagerl und sein Küchenteam im Tian München nach der kulinarischen Devise „von der Wurzel bis zum Blatt“ vegetarische und vegane Gerichte, die ausschließlich aus biologischen, regionalen und saisonalen Produkten bestehen. Fast vergessene Gemüse-, Obst- und Getreidesorten bilden die Basis, mit viel Fingerspitzengefühl angewandte Küchenkunst mit unterschiedlichen Gar- und Fermentations-Methoden erlauben eine Verarbeitung des gesamten Produktes und resultieren schließlich in einem restlos überzeugenden, vegetarischen Festmahl. Impulsgeber ist dabei das Tian Restaurant in Wien, das bereits seit 2014 einen Stern, 17 Punkte und drei Hauben trägt. Der kulinarische Leiter der Tian-Gruppe ist dabei Paul Ivic, der mit Januar 2018 die Geschäftsführung des Münchner Restaurants übernommen, und mit dem Engagement von Christian Schagerl die Weichen für die Weiterentwicklung des Restaurants gestellt hat.

Breakfast & Bloody Mary im Wintergarten mit Sommerfeeling

Der neue Stern im Haus ist aber nicht die einzige good Food-News, wurde vor wenigen Tagen auch der neue Wintergarten eröffnet: als neues Herzstück des Hotels, inmitten der Bar, der Lobby und des Tian, mit freiem Blick gen Himmel und 365 Tage-Outdoor-Ambiente. Bei Regen, im Herbst und Winter bleibt die transparente Dach-Konstruktion einfach zu und die Heizstrahler an. Sobald die Temperaturen auf dem Thermometer nach oben klettern, wird im Frühling und Sommer das Dach in kürzester Zeit geöffnet, so dass die Gäste von morgens bis abends an der frischen Luft sitzen, loungen, chillen, meeten, arbeiten können.... und frühstücken. Denn im Wintergarten wird ab sofort auch das Frühstück des Hauses mitsamt neuer Karte serviert.

tian paul ivic christian schagerl

Von 6.30 bis 10.30 Uhr unter der Woche und am Wochenende von 7.00 bis 11.00 Uhr genießen interne wie externe Gäste des Hauses auf purpurfarbenen Samtsesseln und an kleinen Bistrotischen inmitten einer Grünpflanzen- und Blumen-Oase das charmante Frühstücks-Angebot mit Fusion Charakter. Neben dem klassischen Frühstücks-Buffet bietet „Das Viktualienmarkt“ fortan einen hohen a la carte-Anteil, so dass die Gäste alle Gerichte in frischester, bester Genussmanie und auf den Punkt serviert bekommen. Münchner Weißwürste treffen auf Avocado on Sauerteigbrot. Quinoa-Sesam-Blaubeeren Joghurt auf Eggs Royale. Strawberry Pancakes auf Bohnen mit Speck. Bircher Müsli und hausgemachte frische Säfte auf Mango Lassi. Immer mit dem Fokus auf regionalen Produkten direkt vom vor der Türe liegenden Viktualienmarkt, variiert das Angebot dabei ganz nach Gusto, Saison und Temperatur.

Und nach dem Frühstück geht es im Wintergarten munter weiter: mit der all day long-Barkarte, Mittags mit einem leckeren Lunch aus der Tian-Küche, ab Nachmittag wartet die Bloody Mary Bar-Station und abends sitzt es sich unter dem Münchner Sterne-Himmel zum Sterne-Dinner sicher kaum irgendwo schöner ....