• Schuhtrends für den nächsten Winter

  • Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

  • Kunst im Hotel

  • Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

  • Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Schuhtrends für den nächsten Winter

Fashion & Lifestyle

Schicke Sneaker, elegante Pumps oder kernige Boots. Dazu Einflüsse aus den 70er Jahren - was ist in der kommenden Herbst- Wintersaison 2020/21 "unten rum" trendy? 

Weiterlesen

Kunst im Hotel

Fashion & Lifestyle

Wenn die kalte Winterluft im Januar und Februar durch die Straßen weht, finden nur vereinzelt Touristen ihren Weg in die europäischen Metropolen. Doch für Kunstliebhaber beginnt jetzt die spannendste Reisezeit...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Haute Couture trifft Haute Cuisine Matthias Leitzke
  • 31. Januar 2019
  • Redaktion

Haute Couture trifft Haute Cuisine

KAYA&KATO entwickelt die erste nachhaltige, maßgeschneiderte Workwear-Kollektion für das Gourmet Restaurant AQUA in der Autostadt Wolfsburg.

Chef de Cuisine Sven Elverfeld und sein Team setzen einmal mehr innovative Maßstäbe auf höchstem Niveau. Ab Februar präsentiert sich das Aqua-Team seinen Gästen in neuem, elegantem Look mit nachhaltigem Anspruch. Das Kölner Unternehmen KAYA&KATO hat für das Team im The Ritz-Carlton Gourmet-Restaurant AQUA ein innovatives Designkonzept entwickelt: Die neuen AQUA Uniformen sind nicht nur Eyecatcher im Service – sondern überzeugen darüber hinaus auch durch das nachhaltige Gesamtkonzept. Längst ist der Einkauf von Lebensmitteln jenseits der Massenproduktion Teil der Philosophie kreativer Sterne-Köche geworden. Das AQUA-Team geht nun einen innovativen Schritt weiter – und macht auch Produktionsbedingungen der Arbeitskleidung zum Teil des Gesamtkonzepts des mehrfach ausgezeichneten Gourmet-Restaurants.

Fairness & Qualität

KAYA&KATO setzt bei der Entwicklung von Arbeitskleidung den Schwerpunkt auf neue, schicke Styles in Kombination mit 100 Prozent nachhaltigen Konzepten. „Bei der Produktion unserer Arbeitskleidung stehen Respekt, Fairness und Qualität im Mittelpunkt“, so Dr. Stefan Rennicke, Geschäftsführer der KAYA&KATO GmbH. „Wir wollen keinen Trend setzen, sondern erreichen, dass es ein normaler Prozess wird, dass auch bei der Herstellung und beim Einkauf von Arbeitskleidung Produktionsbedingungen berücksichtigt werden.“ Die Baumwolle der Hemden und Blusen der neuen AQUA-Uniformen stammt von israelischen Einzelfarmern und Kibbuzim. Israel hat aufgrund seiner geographischen Lage ein außergewöhnliches Klima und ist in der effizienten Baumwollbewässerung weltweit führend. Die Pflanze erhält per Tröpfchen-Bewässerung exakt nur so viel Wasser, wie sie optimal braucht. Der Anbau der Baumwolle erfolgt kontrolliert biologisch und entspricht dem Global Organic Textile Standard (GOTS).


Transparente Produktion

Auch die gesamte weitere Produktionskette ist transparent: Gewebt wurde der Stoff in einem Familienunternehmen in Tschechien, gefärbt und ausgerüstet in der Schweiz. Die Hosen und Sakkos der neuen Uniformen wurden aus Schurwolle gefertigt, die aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbt) stammt. Kontrolliert biologische Tierhaltung erfolgt gemäß den Richtlinien des ökologischen Landbaus, die artgerechte, gesunde Tierhaltung im Einklang mit der Natur gesetzlich verpflichtet. Gentechnisch veränderte Futtermittel und Tiermehl sind verboten. Das Grasen auf Weiden, die mit künstlichem Dünger behandelt worden sind, ist für Tiere aus ökologischer Aufzucht untersagt. Die Konfektion der Hosen und Jacketts erfolgt in Deutschland. Die T-Shirts wurden in Portugal gefertigt.

Uniformen 2.0

Der Markt für Arbeitskleidung wandelt sich. Jahrelang hatte Workwear in puncto Mode und Style wenig Innovatives zu bieten. Dabei sind ein guter Look und ein nachhaltiges Gesamtkonzept auch Aushängeschild für Unternehmen – ob Restaurant, Hotel, Krankenhaus oder Handelsunternehmen. Das Farbkonzept „Total Eclipse“ der neuen AQUA Uniformen greift die Innengestaltung des Restaurants auf und spiegelt die dort vorhandene Farbatmosphäre wieder. Der „Tailored-Look“ überzeugt durch auffallende Eleganz und Modernität in Kombination mit aufgelockerten Passformen und bietet so die notwendige Funktionalität im Service. Die Grund- und Hauptfarben für alle optisch im Vordergrund stehenden Produktgruppen (Kleider, Röcke, Blousons, Oberteile, Sakkos und Hosen) haben einen satten, kräftig anmutenden Charakter. Dazu werden frische hellere Nuancen für die Produktgruppe T-Shirt kombiniert. Diese stehen für Sportlichkeit, wirken lebhaft und sind gleichzeitig ein spannender Kontrast zu den kräftigen Grundtönen. Die Farbigkeit der Hemden aus klaren Tönen vermitteln im Zusammenspiel mit den Haupttönen Eigenständigkeit und Souveränität.