• Kunst im Hotel

  • Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

  • Die Brillentrends 2020: viel Farbe und Liebe zu Klassikern

  • Tapetentrends: 2020 wird das Tapeten-Jahr

  • Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Kunst im Hotel

Fashion & Lifestyle

Wenn die kalte Winterluft im Januar und Februar durch die Straßen weht, finden nur vereinzelt Touristen ihren Weg in die europäischen Metropolen. Doch für Kunstliebhaber beginnt jetzt die spannendste Reisezeit...

Weiterlesen

Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

Fashion & Lifestyle

Schrill, stylisch und vor allem authentisch präsentiert sich die erste Brillen-Kollektion von Natascha Ochsenknecht. Mit einem Augenzwinkern wird der LOOK OF LOVE immer wieder neu inszeniert.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Deutschlands beliebteste Fußballtempel

Events & Nachtleben

In welche Stadien gehen Fußballfans besonders gern? Und welche meiden sie lieber? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat gut 240.000 Online-Rezensionen zu 55 Fußballstadien ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Stadion-Ranking erstellt.

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
XXL Jumbo und der Mini-Grill Fennek
  • 07. August 2018
  • Redaktion
Innovativer „Laptop-Grill“ zum Zusammenstecken

XXL Jumbo und der Mini-Grill

Für Jumbo Schreiner darf es bekanntlich gerne ein bisschen mehr sein. Der unter anderem als XXL-Tester bekanntgewordene TV-Moderator stellte sogar mehrere Weltrekorde in dieser Hinsicht auf – unter anderem jenen des größten zubereiteten Schnitzels. Auf den Fennek-Grill würde dieses auf gar keinen Fall passen, und dennoch ist der Münchner Feuer und Flamme für den kleinen Grill für unterwegs.

Ein Grill so klein wie ein Laptop hat es tatsächlich geschafft, Jumbo Schreiner Herz zu erobern. Beinahe winzig und zerbrechlich wirken die neun Teile, wenn der Zwei-Meter-Mann den mobilen Grill daraus zusammenbaut. Dann aber ist der Fennek einsatzbereit und steht dem BBQ-Fan wo immer er möchte zur Seite. Mit einer Kohleladung brutzelt er bis zu zwei Stunden lang Fleisch, Fisch und Gemüse – gut, letzteres vielleicht nicht unbedingt für Jumbo.

fennek grill

Damit man den „Laptop-Grill“ auch möglichst einfach transportieren kann, kommt er zum selbst Zusammenbauen und im Set im praktischen Rucksack daher. Hochwertige Reißverschlüsse, verstärkte Tragegriffe und ein robustes Außenmaterial sollen dafür sorgen, dass ihr möglichst lange Freude an diesem Paket habt. Der Clou am Rucksack ist das weitere Zubehör: Ein komplettes Picknick-Gedeck, bestehend aus 4 Tellern, 4 Bechern, 4 x Besteck und einer hochwertigen Grillzange sowie ein dichter Kohlebeutel, in dem die Grillkohle, Anzünder, oder der Müll nach dem Grillen verstaut werden kann und ein Sturmfeuerzeug runden das innovative Paket ab und sorgen dafür, dass ihr euch eigentlich nur noch um das Grillgut und einen passenden Grillplatz kümmern müsst.

Hergestellt wird der Fennek von der Firma WWS Metallformen im pfälzischen Hatzenbühl, deren langjährige Erfahrung in der präzisen Verarbeitung und Fertigung von Metallformen unter anderem für die Automobilindustrie spiegelt sich auch bei diesem Grill wieder. Deshalb haben die Macher des Fennek Grills noch eine Überraschung parat, die euch die mühsame Reinigung des Grills vereinfacht: Sämtliche Teile sind hochwertigem Edelstahl und damit Spülmaschinen-geeignet, so dass ihr – die eigenen Spülmaschine im Haus vorausgesetzt – bei der nächsten Tour wieder einen blitzblanken Grill mit nur wenigen Gebrauchsspuren zur Verfügung habt.

grill

Preislich liegt der Fennek Grill (159 Euro mit Rucksack samt Zubehör, 98 Euro ohne) im Mittelfeld der tragbaren Grills, in Sachen Größe (ca. 30 x 19 x 2,5 cm) und Gewicht (3,1 Kilogramm) aber, ist er ganz vorne dabei. Der Aufbau geht nach dem ersten Versuch flott von der Hand und stellt auch für diejenigen keine Herausforderung dar, die nicht zu den Stammkunden schwedischer Möbelhäuser gehören. Freilich ist das Grillrost nicht übermäßig groß, so dass man nicht allzu viele Steaks auf einmal grillen kann. Eine dreiköpfige Familie oder ein paar Kumpels sind mit den passenden Beilagen aber durchaus sattzukriegen. Und Jumbo übrigens auch, wie in folgendem Video zu sehen ist: