• San Francisco für Sparfüchse

  • Streets of New York – Bildband macht Lust auf den Big Apple

  • San Francisco in 48 Stunden entdecken

  • Bang Krachao: die „grüne Lunge Bangkoks“

  • Wie entsteht ein Regenbogen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

San Francisco in 48 Stunden entdecken

Leben & Genuss

In nur zwei Tagen die schönsten Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps der kalifornischen Weltstadt San Francisco erleben. Die besten Tipps für den Stadtrundgang.

Weiterlesen

Bang Krachao: die „grüne Lunge Bangkoks“

Leben & Genuss

Bangkok, die große, pulsierende Hauptstadt Thailands, besticht mit Tradition, Kultur und Moderne und zieht Reisende in ihren Bann. Die Metropole wird meist weniger mit sanftem und nachhaltigem Tourismus in Verbindung...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Streets of New York – Bildband macht Lust auf den Big Apple

Fashion & Lifestyle

New York ist für vieles berühmt: Seine Wolkenkratzer, die gelben Taxis, die unzähligen Restaurants und nicht zuletzt seine hippe und bunte Bevölkerung – allesamt tolle Fotomotive. Der Bildband „streets of...

Weiterlesen

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

San Francisco für Sparfüchse

Family & Friends

San Francisco mit wenig Geld erleben: Mit ein paar Tipps und Tricks können Reisende die Weltstadt an der kalifornischen Westküste auch mit geringem Budget entdecken, ohne dabei etwas zu verpassen.

Weiterlesen

Wie entsteht ein Regenbogen

Family & Friends

Sonnenschein, Regen und etwas Glück – das sind die Komponenten, um einen Regenbogen sehen zu können. Doch wie genau entsteht der bunte Bogen? Und warum sichten wir ihn im Sommer...

Weiterlesen
Mario Gamba eröffnet Restaurant im Eataly München Mario Gamba
  • 11. Oktober 2017
  • Redaktion

Mario Gamba eröffnet Restaurant im Eataly München

Gastgeber mit Leib und Seele: Mario Gamba, der vor über 20 Jahren zum ersten Mal die Türen zu seinem Restaurant Acquarello im Stadtteil Bogenhausen öffnete, möchte nun seine unverfälschte italienische Küche auch in der Münchner Innenstadt präsentieren und startet am 13. Oktober 2017 mit seiner Locanda Gamba im längst renommierten EATALY in der Münchner Schrannenhalle, direkt am Viktualienmarkt.

Der Ort ist Programm und die schönste Verschmelzung von München und italienischer Lebensart, die es derzeit gibt. Mario Gambas Konzept ist einfach: Monatlich wechselnd werden sieben Gerichte und sieben Weine angeboten. Die Karte wird bewusst so klein bleiben, damit eine Küche garantiert ist, die schmeckt, als hätte man zu Hause gerade frisch gekocht. Entsprechend einfach und klassisch werden Pasta, Fisch, Fleisch und Gemüse zubereitet, Mario Gamba selbst spricht von einer „Küche ohne Spoiler“ – eine Manufaktur im besten Sinne: ehrlich, rationell und einfach. Dies nicht zuletzt, um ein Zeichen zu setzen gegen diverse Auswüchse moderner Kochakrobatik. Inspirieren lässt er sich dabei von den Gerichten seiner Kindheit und der Drei-Sterne-Köchin seines Lebens: seiner Mutter.

Dass dabei auch kein Detail dem Zufall überlassen wird, dass der Zubereitung, der Präsentation, vor allem aber dem Gast jede erdenkliche Aufmerksamkeit geschenkt wird, dafür steht Mario Gamba persönlich ein. Schließlich hat er bereits mit seinem Sterne-Restaurant bewiesen, wie entspannt exzellenter Service sein kann. Die Aufgabe, die er sich mit seiner neuen Locanda Gamba stellt: Jeder Gast soll hier einfach richtig gut essen, richtig gut trinken und sich richtig gut fühlen! Dolce Vita mitten in München!