• Neue Apartments in The Towers of Waldorf-Astoria

  • Die Zukunft liegt im Handwerk

  • The American Dream: Wohnen in New York

  • The Batman – Vier limitierte Uhren zum Filmstart

  • Sportlicher Stil für den Alltag - Schuhe originell kombinieren

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Die Zukunft liegt im Handwerk

News

Auf Handwerker müssen Deutsche mittlerweile monatelang warten. Wie das Institut der deutschen Wirtschaft in einer Studie herausgefunden hat, fehlen derzeit rund 65.000 Arbeitskräfte im Handwerk. Ein Grund dafür ist der...

Weiterlesen

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Neue Apartments in The Towers of Waldorf-Astoria

Leben & Genuss

Ein ähnlich exquisites Großprojekt wie die Umgestaltung des ehemaligen Büroturmes One Wall Street (Teil 1) besuchen wir weiter nördlich in Manhattan im berühmten Waldorf-Astoria Hotel an der Park Avenue, wo...

Weiterlesen

The American Dream: Wohnen in New York

Leben & Genuss

Ehemalige Bankentürme und Hotels werden zu luxuriösen Wohngebäuden umgebaut, immer weniger Bürofläche wird benötigt. New York City erfindet sich auch im Zuge der Pandemie neu und versucht aus der Not...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

The Batman – Vier limitierte Uhren zum Filmstart

Fashion & Lifestyle

Am dritten März ist es wieder soweit: Der neue Batman Film feiert seinen Start in den deutschen Kinosälen. Alle Fans, die schon die Minuten zählen, können dies ab sofort mit...

Weiterlesen

Sportlicher Stil für den Alltag - Schuhe originell kombinieren

Fashion & Lifestyle

Ob Winter oder Sommer, Kleider und Röcke sind für jede Jahreszeit ein tolles Kleidungsstück. Gab es vor Jahren noch die Generation Jeans, hat sich dies in den letzten Jahren deutlich...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

50 Jahre Olympische Sommerspiele in München

Events & Nachtleben

2022 steht in München ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der Olympischen Sommerspiele von 1972: In der ganzen Stadt erwarten Besucher*innen über das Jahr verteilt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, Museumsausstellungen und...

Weiterlesen

Hard Rock Hotel New York: Neueröffnung im Frühjahr 2022

Events & Nachtleben

Das mit Spannung erwartete Hard Rock Hotel New York im Herzen von Midtown Manhattan steht kurz vor der Fertigstellung und nimmt jetzt Reservierungen für sein offizielles Debüt im April 2022...

Weiterlesen

Family & Friends

Kann man Hunde vegan ernähren?

Family & Friends

Die Idee, einen Hund vegan zu ernähren, löst bei den meisten Menschen verständnisloses Kopfschütteln aus. Schließlich stammt unser vierbeiniger Begleiter vom Wolf ab und der ist nun mal Fleischfresser. Auch...

Weiterlesen

5 Ideen für spaßige Abende, die nicht teuer sind

Family & Friends

Kein Geld für einen netten Abend außerhalb der eigenen vier Wände? Keim Problem! Die Palette an kostenlosen und günstigen Freizeitaktivitäten ist groß und vielseitig genug, sodass Ihnen auch mit wenig...

Weiterlesen
Wetten, dass…? Mit Jan Böhmermann – so lief es getty images

Wetten, dass…? Mit Jan Böhmermann – so lief es

Jan Böhmermann macht also Wetten, dass… - und erinnert dabei an Thomas Gottschalk, hat spektakuläre Wetten und ausgefallene Musik-Acts am Start. Aber: Ist doch alles nur ein Spiel.

Jan Böhmermann und sein Team haben den einstigen Straßenfeger Wetten, dass…? wieder aufleben lassen und dabei eine perfekte Nachahmung der Sendung erschaffen. Und – wie könnte es anders sein – alles mit satirischem Anstrich.

Das Logo, die Musik, ein extravagantes Outfit des Moderators, Kinderwette, Saalwette, Musik-Acts – das was gestern Abend über die Bildschirme flimmerte war Wetten, dass…? in Reinkultur. Dass die Sendung nach etwa einer halben Stunde etwas an Fahrt verliert: wie im Original. Dass sich der Moderator als Platzhirsch an attraktive weibliche Gäste (Eva Pattberg) anwanzt wie Gottschalk zu besten Zeiten. Dass sich ein Gast (Eco Fresh) früher verabschiedet, weil er noch einen anderen Termin hat, auch das kennt man aus dem Original. Ach, was werden da Erinnerungen wach.

Und doch ist alles nur Satire. Da sind Querverweise von Böhmermann zu „Erdogate“, da hängt hinter dem halbrunden Sofa ein Bild von Frank Elstner, dem Erfinder von Wetten, dass…?, wie ein Staatsoberhaupt und dann sind da die Wetten.

Die Saalwette, dass Böhmermann es nicht schafft, fünf Ehepaare aus dem Saarland, die keine Geschwister sein dürfen, ins Studio zu bringen, lässt schon aufhorchen. Spätestens als in der ersten Wette Baggerfahrer Bruno Dröse aus Geilenkirchen aber wettet, dass er seine Ehefrau mit Hilfe eines Baggers innerhalb der Sendezeit zum Orgasmus bringen kann, sollte jedem Zuschauer klar werden, dass diese Wetten nichts weiter als Blödelei sind. Die Wettkandidatin der Kinderwette ertastet mit ihren Füßen im Gesicht von vermeintlichen Politikern deren Funktion und Parteizugehörigkeit („Ertaste ich da einen Hitlerbart? AfD?“). Natürlich inklusive zugeklebter Schwimmbrille, damit sie auch wirklich nichts sieht. Alles Fake, dennoch lustig.

Und so geht es weiter. „Wahre“ Jens-Spahn-Fans im Publikum mit selbstgebasteltem Poster des CDU-Politikers, DJ Bobo-Auftritt mit brennend Ölfässern – und inklusive „versehentlich“ im Bild befindlichen Feuerwehrmann und schließlich endet die Sendung, wie sie enden muss. Sie wird nicht rechtzeitig fertig.

Böhmermann und seinem Team ist mit dieser Wetten, dass…?-Sendung eine amüsante Parodie des Originals gelungen, die zuweilen so getreu ist, dass sich auch die etwas zähen Partien wiederfinden. Für eine oder zwei Sendungen ist das gut, für mehr taugt es nicht. Auch Spaßvogel Böhmermann würde es wohl nicht schaffen, das alte Format der Samstagabendunterhaltung tatsächlich wieder zum Leben zu erwecken. Trotz aller amüsanten Einlagen.