• Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

  • Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

  • „Ich versuche die Vielfalt der Küche Koreas bekannt zu machen“

  • Haute Couture trifft Haute Cuisine

  • Der längste Karneval der Welt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

News

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps...

Weiterlesen

Haute Couture trifft Haute Cuisine

News

KAYA&KATO entwickelt die erste nachhaltige, maßgeschneiderte Workwear-Kollektion für das Gourmet Restaurant AQUA in der Autostadt Wolfsburg.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

Leben & Genuss

„Die Clintons waren die ersten Gäste“, sagt Hoteldirektor Holger Schroth nicht ohne Stolz, als er uns durch den aufwendig restaurierten und gerade erst eröffneten „Royal Wing“ des Hotel Vier Jahreszeiten...

Weiterlesen

„Ich versuche die Vielfalt der Küche Koreas bekannt zu machen“

Leben & Genuss

Mun Kim, Chefkoch im Münchner Restaurant MUN (15 Punkte Gault&Millau), eröffnet das Jahr mit einem neuen Menü. In wahlweise sechs oder vier Gängen kombiniert der Meister der koreanischen Küche traditionsreiche...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Herbst 2019

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Frühling sind in aller Munde. Auf der Gallery in Düsseldorf werden aber schon jetzt die Trends für die zweite Jahreshälfte vorgestellt. Wie die aussehen, verrät uns...

Weiterlesen

Brillentrends 2019: Von dezent bis extravagant

Fashion & Lifestyle

Augen auf für das Brillen-Jahr 2019: Die neuen Modelle überraschen. Rahmenlose Brillen erhalten einen kreativen Schliff, Retro-Fassungen werden neu interpretiert. Dazu kommen Brillen mit raffinierten Cut-Outs, wilden Mustern oder in...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Der längste Karneval der Welt

Events & Nachtleben

Der längste Karneval der Welt lässt Uruguay zu Candombe-Rhythmen tanzen und bei Murga-Aufführungen schmunzeln.

Weiterlesen

Auf den Spuren des Summer of Love

Events & Nachtleben

Ein Stadtrundgang zu den historischen Schauplätzen des „Summer of Love“ 1967 Flower Power, Hippie-Kommunen, Musik und Protest – der Sommer 1967 in San Francisco war geprägt von einer kulturellen Gegenbewegung...

Weiterlesen

Family & Friends

Auf Entdeckungstour durch London

Family & Friends

Egal ob wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, den vielen Weltklasse-Restaurants und der internationalen Küche, aus geschäftlichen Gründen oder wegen sportlicher oder anderer Events – London ist immer eine Reise wert. Wir...

Weiterlesen

Streets of Amsterdam

Family & Friends

Streets of Amsterdam, ein weiterer Band aus der Streets-of-Reihe, ist einmal mehr eine zeitgenössische Version des klassischen Stadtbilderbuchs. Das Buch stellt die Schönheit der Stadt an der Amstel in ihrer...

Weiterlesen
Kurios: Verrückte Museen weltweit Getty Images

Kurios: Verrückte Museen weltweit

In einer Hüpfburg zwischen Brüsten tollen, gemütlich auf einer Currywurst sitzen oder die größte Toilette der Welt bewundern: Überall auf der Welt wimmelt es von verrückten Museen. Eine Übersicht.

Red Light Secrets – Museum of Prostitution

Das Red Light Secrets in Amsterdam ist das erste Prostitutions-Museum der Welt. Und zwar mit authentischer Kulisse: Das Museum war vorher nämlich ein Bordell. Die Macher wollen den Besuchern die Frage beantworten, wie Prostitution aus Sicht der Frauen aussieht. Wer schon immer mal einen Puff von innen sehen wollte, ist hier an der richtigen Adresse.

Adresse: Oudezijds Achterburgwal 60H, 1012 DS Amsterdam, Niederlande
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 11 bis 0 Uhr

(Die automatische Einbindung eines Instagram-Bildes wurde vorübergehend wegen der DSGVO entfernt. Klicke https://www.instagram.com/p/BB7pWO5tTn-/, um das Bild in einem neuen Fenster zu öffnen.)

 ©Getty Images; Das Red Light Secrets Museum in Amsterdam

Museum of broken relationships  

Eine Axt neben einem Hochzeitskleid: Im Museum of broken relationships (Museum der zerbrochenen Beziehungen) ist das kein Zufall. Hier zeugen Gegenstände davon, was am Ende so manch gescheiterter Beziehung übriggeblieben ist. Zum Beispiel Unterhosen, Liebesbriefe oder Stoffteddys mit Polyesterherz.

Adresse: Ćirilometodska 2, 10 000 Zagreb, Kroatien
Öffnungszeiten: Juni bis September: 9 bis 22:30 Uhr, Oktober bis Mai: 9 bis 21 Uhr

(Die automatische Einbindung eines Instagram-Bildes wurde vorübergehend wegen der DSGVO entfernt. Klicke https://www.instagram.com/p/BBuQFN4CCyT/, um das Bild in einem neuen Fenster zu öffnen.)

©Getty Images; Verrücktes Museum in Kroatien: Das Museum of broken relationships 

Das Museum für Scheiße

Aus Scheiße Kunst machen? Das geht! Das Museum für Scheiße zeigt selbige von ihrer ästhetischen Seite. Beispielsweise in Form von Gedichten oder Skulpturen. Klingt kacke? Wem das Museum nicht gefällt, kann es schnell wieder verlassen: Es handelt sich nämlich um ein virtuelles Museum im Internet.

Museum of Sex New York

Verrückte Museen gibt es natürlich auch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten – genauer gesagt im Museum of Sex in New York. Harmlos ausgedrückt illustriert es die Geschichte, Entwicklung und kulturelle Bedeutung der menschlichen Sexualität. Näher betrachtet findet sich der Besucher hier in einer Hüpfburg zwischen aufgeblasenen Brüsten wieder und kann sich an einer Kletterwand an einem erigierten Phallus festhalten. Mit dem New York Pass ist der Eintritt sogar kostenlos.

Adresse: 233 5th Ave, New York, NY 10016, Vereinigte Staaten
Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag: 10 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag: 10 bis 23 Uhr

©Getty Images; Im Museum of Sex kann man beim Klettern nach dem Phallus greifen...

©Getty Images; ...oder zwischen Brüsten hüpfen.

Museum of Bad Art Boston

Kunst, die zu schlecht ist, um sie zu ignorieren: So lautet das Motto des Museum of Bad Art in Boston. Dessen Exponate sind so hässlich, dass man einfach nicht wegsehen kann. Über Kunst lässt sich zwar bekanntlich streiten, aber hier dürfte sich jeder einig sein: alles ist schrecklich. Und genau deswegen den Spaß wert.

Adresse: 55 Davis Square, Somerville, MA 02144, Vereinigte Staaten
Öffnungszeiten: Das Museum befindet sich in einem Kino und ist immer dann geöffnet, wenn Filme laufen.

(Die automatische Einbindung eines Instagram-Bildes wurde vorübergehend wegen der DSGVO entfernt. Klicke https://www.instagram.com/p/7-JLeFDgG_/, um das Bild in einem neuen Fenster zu öffnen.)

 

Deutsches Currywurst Museum Berlin

Unsere Übersicht der verrückten Museen vollenden wir mit einer wahren Kult(ur)stätte in Deutschland. Das Deutsche Currywurst Museum Berlin zeigt alles rund um die Wurst. Besucher können sich in eine Currywurst-Bude stellen und ihr Essen auf einem Currywurst-Sofa verdrücken.

Adresse: Schützenstraße 70, 10117 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr

(Die automatische Einbindung eines Instagram-Bildes wurde vorübergehend wegen der DSGVO entfernt. Klicke https://www.instagram.com/p/BCGO0iDE599/, um das Bild in einem neuen Fenster zu öffnen.)

 

(Die automatische Einbindung eines Instagram-Bildes wurde vorübergehend wegen der DSGVO entfernt. Klicke https://www.instagram.com/p/7_DMCfqNZg/, um das Bild in einem neuen Fenster zu öffnen.)