• zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

  • Knowhow für jeden: Meet your Master

  • Stadtluft schnuppern in Estland

  • Angesagte Leuchten-Looks

  • Runter von der Couch, rein ins Vergnügen!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Knowhow für jeden: Meet your Master

Leben & Genuss

Heiner Lauterbach und seine Frau Viktoria gehen neue Wege. Mit Meet Your Master produzieren sie aufwendige Videos, die exklusive Einblicke in das Leben und Wirken unterschiedlichster Persönlichkeiten liefern. Zum Start...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Angesagte Leuchten-Looks

Fashion & Lifestyle

So vielfältig wie die Interior-Stilrichtungen, so vielfältig sind auch die Lichtideen dazu. Vom Ethno-Look, der Fernweh weckt, über den Natural-Chic mit natürlich gewachsenen Komponenten mit Unikat-Garantie bis zum Shabby-Metall-Flair, das...

Weiterlesen

Sneaker aus Merinowolle

Fashion & Lifestyle

Pablo Mas designt den leichtesten Schuh der Welt aus Merinowolle und Rizinusöl-Sohle – hergestellt werden sie in Spanien. Nun sind die bequemen Sneaker auch in Deutschland erhältlich.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Deutschlands beliebteste Fußballtempel

Events & Nachtleben

In welche Stadien gehen Fußballfans besonders gern? Und welche meiden sie lieber? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat gut 240.000 Online-Rezensionen zu 55 Fußballstadien ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Stadion-Ranking erstellt.

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Die besten Sprüche aus zehn Staffeln Dschungelcamp Getty Images

Die besten Sprüche aus zehn Staffeln Dschungelcamp

Seit Samstag hat Deutschland einen neuen Dschungelkönig: Menderes Bagci ist Sieger des Dschungelcamps 2016. Auch in diesem Jahr gab es von den Camp-Teilnehmern wieder einiges auf die Ohren. Das sind die besten Sprüche aus zehn Staffeln Dschungelcamp.

„Ich bin unterfragt.“ (David Ortega, Dschungelcamp 2016)

„Prominentes Füllmaterial im besten Sinne: Bei Ihnen fehlen sie nicht, und bei uns stören sie nicht.“ (Moderator Dirk Bach über die Dschungelcamp-Kandidaten 2011)

„Penis und Arschloch esse ich nicht.“ (Jenny Elvers, Dschungelcamp 2016)

„Im Endeffekt können wir nicht sterben. Das haben wir vertraglich unterschrieben.“ (Gabby Rinne, Dschungelcamp 2014)

„Die Larissa ist gerade angekommen, aber ihr Gehirn ist noch nicht da.“ (Jochen Bendel, Dschungelcamp 2014)

„Schwul mit Schwul ist für mich nicht schön. Frau mit Frau auch nicht – muss aber akzeptiere!“ (Ailton, Dschungelcamp 2012)

„Wenn du bei Google nackt eingibst, kommt da: Meinten Sie vielleicht Micaela Schäfer?“ (Moderatorin Sonja Zietlow 2012 zu Camp-Teilnehmerin Micaela Schäfer)

„Was geht los da rein?“ (Brigitte Nielsen, Dschungelcamp 2012)

„My air was away!“ (Sarah Knappik, Dschungelcamp 2011)

„Es hat sich gelohnt, Känguru-Arsch zu essen.“ (Ross Anthony, Dschungelcamp 2008)

„Harry Wijnvoord ist Mitglied der Initiative Schlafen muss olympisch werden!“ (Moderator Dirk Bach 2004)

„Stell' deine Titten in die Ecke und lass mich in Ruhe.“ (Jimmy Hartwig, Dschungelcamp 2004)

„Ich hab’ Angst, dass ich morgen tot aufwache!“ (Joey Heindle, Dschungelcamp 2013)

„Melanie lief splitterfasernackt, mit wippenden Brüsten auf mich zu. Ich wusste gar nicht wo ich hingucken soll. Ich habe ihr jetzt nicht auf die Haare geguckt.“ (Mola Adebisi, Dschungelcamp 2014)

„Ich brauch jetzt einen Kaffee. Ich kann nicht kacken – ohne Kaffee.“ (Larissa Marolt, Dschungelcamp 2014)