• Ein Stern für das TIAN im Living Hotel „Das Viktualienmarkt“

  • Die Strahlenschutzjeans - Hose gegen Handy-Strahlung

  • Bilder stilvoll aufhängen

  • 2019 – Das Jahr des Theaters in Chicago

  • Die Modetrends für den Herbst 2019

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

News

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps...

Weiterlesen

Haute Couture trifft Haute Cuisine

News

KAYA&KATO entwickelt die erste nachhaltige, maßgeschneiderte Workwear-Kollektion für das Gourmet Restaurant AQUA in der Autostadt Wolfsburg.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Ein Stern für das TIAN im Living Hotel „Das Viktualienmarkt“

Leben & Genuss

Nur sechs Monate nachdem der erste kulinarische Stern mit dem Restaurant Agata‘s von Gastronomin Agata Reul und Koch Jörg Wissmann im Living Hotel Düsseldorf eingezogen ist, darf sich die Hotelgruppe...

Weiterlesen

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

Leben & Genuss

„Die Clintons waren die ersten Gäste“, sagt Hoteldirektor Holger Schroth nicht ohne Stolz, als er uns durch den aufwendig restaurierten und gerade erst eröffneten „Royal Wing“ des Hotel Vier Jahreszeiten...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Die Strahlenschutzjeans - Hose gegen Handy-Strahlung

Fashion & Lifestyle

Heutzutage können wir uns eine Zeit, in der es keine Mobiltelefone gibt, nicht mehr vorstellen. Wir leben in einem Zeitalter, in dem wir ständig von Smart Devices umgeben sind und...

Weiterlesen

Die Modetrends für den Herbst 2019

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Frühling sind in aller Munde. Auf der Gallery in Düsseldorf werden aber schon jetzt die Trends für die zweite Jahreshälfte vorgestellt. Wie die aussehen, verrät uns...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

2019 – Das Jahr des Theaters in Chicago

Events & Nachtleben

Ins Schauspiel oder in die Oper, ein klassisches Ballett oder lieber eine hinreißende Broadway Show erleben? Egal wie lange der Aufenthalt in Chicago dauert, ohne einen Theaterabend ist er nicht...

Weiterlesen

Der längste Karneval der Welt

Events & Nachtleben

Der längste Karneval der Welt lässt Uruguay zu Candombe-Rhythmen tanzen und bei Murga-Aufführungen schmunzeln.

Weiterlesen

Family & Friends

Bilder stilvoll aufhängen

Family & Friends

Ob geordnetes Chaos oder klare Linien: auf die Hängung der Bilder von der Familie, Freunden, Kunstwerke und anderen Motiven kommt es an.

Weiterlesen

Auf Entdeckungstour durch London

Family & Friends

Egal ob wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, den vielen Weltklasse-Restaurants und der internationalen Küche, aus geschäftlichen Gründen oder wegen sportlicher oder anderer Events – London ist immer eine Reise wert. Wir...

Weiterlesen
Repair Cafés – Reparieren statt Wegwerfen thinkstockphotos.de
  • 05. Oktober 2015
  • Pressemitteilung

Repair Cafés – Reparieren statt Wegwerfen

Immer mehr Menschen weigern sich, Kaputtes einfach wegzuschmeißen –  vor allem, wenn ihnen das gute Stück ans Herz gewachsen ist. Reparieren lautet deshalb die Devise der Repair Cafés. Hier helfen technisch versierte Nachbarn anderen, ihre alten Schätzchen wieder fit zu machen.

Repair Cafés – Ein Treffpunkt für Nachhaltigkeitshelden
Ob Smartphone oder Wanduhr, Fahrrad oder Küchengerät – an mittlerweile 229 Standorten in ganz Deutschland wird Kaputtes wieder fit gemacht. Neben Kaffee, Kuchen und Klönschnack bieten Repair Cafés alle möglichen Materialien und Werkzeuge zum Basteln und Tüfteln. Ehrenamtliche Handwerksexperten treffen auf motivierte Laien; repariert wird gemeinsam. So macht Nachhaltigkeit Spaß. Denn damit können Teilnehmer nicht nur umweltschädlichen Müll vermeiden, sondern auch ihren alten Gebrauchsgegenständen neues Leben einhauchen.

Repair Cafés – Ein Prinzip macht Schule
In Hamburg startete das erste Repair Café im Sommer 2013. Im Stadtteil Sasel baute die Gründerin Kristina Deselaers dabei auf die Unterstützung von Freunden, Bekannten und Nachbarn. Erdtrud Mühlens von Netzwerk Nachbarschaft erkennt im Prinzip des Reparier-Treffs mehr als einen flüchtigen Trend: „Heute, knapp zwei Jahre nach der ersten Gründung, gibt es bereits zehn Repair Cafés in Hamburg. Bei den Anwohnern fällt die Idee auf fruchtbaren Grund – der eine kennt sich mit Elektronik aus, die andere ist geschickt mit Holzarbeiten, wieder ein anderer ist leidenschaftlicher Fahrrad-Bastler“, sagt Mühlens.