• Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

  • „Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

  • Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

  • Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

  • World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

Leben & Genuss

Bei der Verleihung der “World´s 50 Best Restaurants 2018” in Bilbao landeten zahlreiche Restaurants aus großen Metropolen auf der Liste. Wir haben die komplette Liste und verraten, in welchen Städten...

Weiterlesen

Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

Leben & Genuss

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich können die Abende im Freien wieder in vollen Zügen genossen werden. Bei steigenden Temperaturen stehen erfrischende Cocktails und leckere Durstlöscher hoch im...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Studie: Sind Parfüms beliebt?

Fashion & Lifestyle

Ein blumiges Bouquet, exklusive Flakons, wohltuende Duftnoten: Die Menschen lieben Parfüms. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Online-Erhebung des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH von März 2018 unter 1.016 Deutschen im Alter...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

Family & Friends

Mit dem Auszug aus dem Elternhaus kommt auch die Verantwortung. Zwei von drei Studierenden arbeiten neben dem Studium, obwohl die meisten noch finanzielle Unterstützung durch die Eltern erhalten. Wie können...

Weiterlesen

Tipps zur Städtefotografie

Family & Friends

Urlaub in New York oder ein Städtetrip nach Tokio: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Stadt durch die Kameralinse noch intensiver zu erleben. Thomas Güttler...

Weiterlesen
Kleines Möbellexikon – Möbel-Fachbegriffe erklärt thinkstockphotos.de

Kleines Möbellexikon – Möbel-Fachbegriffe erklärt

Sofa, Sessel, Küchentisch – diese Begriffe sind uns allen geläufig. Aber wisst ihr auch, was mit Chaiselounge oder Paravent gemeint ist? In unserem kleinen Möbellexikon könnt ihr spicken und Möbel-Fachbegriffe ganz einfach nachlesen.

A

Accessoires
Der Begriff Accessoire meint dekorative oder funktionale Gegenstände, die nicht nötig sind, aber das Interieur individueller gestalten.

B

Beimöbel
Unter Beimöbel versteht man kleine Möbelstücke, die sich in Design und Konstruktionsweise mit größeren Möbeln ergänzen. Ein typisches Beinmöbel ist zum Beispiel ein passender Hocker vor Sofa oder Sessel.

C

Chaiselongue
Die Chaiselongue ist ein Sofa ohne Rückenlehne. Stattdessen hat es meist ein erhöhtes Kopfende. Der Begriff stammt aus dem Französischen und bedeutet übersetzt „langer Stuhl“.

D

Dekor
Dekor bezeichnet die Gestaltung mit Accessoires.

F

Freischwinger
Bezeichnung für Sessel oder Stühle, deren Rahmen eine S-Form besitzen. So wird während des Sitzens ein leichtes Schwingen ermöglicht.

G

Gateleg Table
Gateleg Table nennt man Tische, deren Platte auf beiden Seiten nach unten geklappt werden kann. So sind sie platzsparend.

H

Husse
Eine Husse ist ein Überzug für Möbel, damit diese nicht dreckig werden. Sie wird in der Regel bei Sitzmöbeln eingesetzt, kann aber auch bei Stehtischen oder Festzeltmöbeln Verwendung finden.

J

Jacquard
Jacquard ist eine Bindungstechnik, die eine Erweiterung der Gestaltung von Web- und Maschenware ermöglicht. Mit der Jacquardtechnik kann man in handgestrickten, aufgestickten oder gehäkelten Textilien deutlich abgegrenzte Muster verschiedener Formen bilden.

K

Kulissentisch
Kulissentische nennt man Tische, die durch ein verdecktes Mittelstück oder zusätzliche Elemente ausgezogen oder erweitert werden können.

L

Lowboards
Lowboards sind niedrige Standregale, auf die in der Regel Fernseher gestellt werden.

O

Ohrensessel
Als Ohrensessel bezeichnet man Sessel mit großen, ohrenähnlichen Auspolsterungen im Kopfbereich.

Ottomane
Ein Ottomane ist ein Polstermöbel mit einer halbrunden Seitenlehne.

P

Paravent
Paravents werden als Raumteiler oder Sichtschutz für die Inneneinrichtung genutzt. Meistens bestehen sie aus drei Teilen, die mit Scharnieren miteinander verbunden sind.

Poudreuse
Poudreuse ist die französische Bezeichnung für einen Friesiertisch.

R

Recamiere
Eine Recamiere ist eine Ergänzung für Sofas mit nur einer Armlehne.

S

Stummer Diener
Der Stumme Diener ist ein Möbelstück auf dem Kleidung über Nacht knitterfrei abgelegt werden kann, die am nächsten Tag wieder getragen werden soll, z.B. Jackett, Hemd und Hose.

W

Wangentisch
Ein Wangentisch hat statt der klassischen vier Füße nur an den beiden Enden je einen Fuß, der über die gesamte Breite des Tisches verläuft. In der Regel sind die beiden Füße durch einen Steg miteinander verbunden.