• Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

  • „Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

  • Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

  • Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

  • World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

Leben & Genuss

Bei der Verleihung der “World´s 50 Best Restaurants 2018” in Bilbao landeten zahlreiche Restaurants aus großen Metropolen auf der Liste. Wir haben die komplette Liste und verraten, in welchen Städten...

Weiterlesen

Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

Leben & Genuss

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich können die Abende im Freien wieder in vollen Zügen genossen werden. Bei steigenden Temperaturen stehen erfrischende Cocktails und leckere Durstlöscher hoch im...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Studie: Sind Parfüms beliebt?

Fashion & Lifestyle

Ein blumiges Bouquet, exklusive Flakons, wohltuende Duftnoten: Die Menschen lieben Parfüms. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Online-Erhebung des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH von März 2018 unter 1.016 Deutschen im Alter...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

Family & Friends

Mit dem Auszug aus dem Elternhaus kommt auch die Verantwortung. Zwei von drei Studierenden arbeiten neben dem Studium, obwohl die meisten noch finanzielle Unterstützung durch die Eltern erhalten. Wie können...

Weiterlesen

Tipps zur Städtefotografie

Family & Friends

Urlaub in New York oder ein Städtetrip nach Tokio: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Stadt durch die Kameralinse noch intensiver zu erleben. Thomas Güttler...

Weiterlesen
Umzugstipps: Umziehen wie ein Profi thinkstockphotos.de

Umzugstipps: Umziehen wie ein Profi

Ein Umzug ist anstrengend und kostet Nerven, vor allem wenn Ihr diesen ohne eine Speditionsfirma durchziehen wollt. Hier kommt der Schlachtplan, wie Euer Umzug trotzdem nicht im Chaos mündet.

Vor dem Umzug ist nach dem Umzug

1. Ausmisten

Sich von alten Sachen trennen tut gut, erst recht wenn ein Umzug bevorsteht. Das schafft nicht nur wertvollen Platz in der neuen Wohnung, sondern spart auch Muskelkraft, wenn es hinterher ans Kistenschleppen geht.

2. Umzugskartons

Stattet Euch vor dem Umzug mit dem nötigen Equipment aus. Besorgt Euch genügend Umzugskartons, lieber zu viel als zu wenig. Achtet aber darauf, für wie viel Gewicht die Kartons ausgelegt sind, damit diese beim Tragen nicht reißen. Für schwere Bücher gibt es extra dafür vorgesehene Bücherkartons, genauso wie spezielle Kleiderboxen, die einen knitterfreien Transport Eurer Hemden garantieren.  
Dem Kreuz zuliebe ist es empfehlenswert, die Kartons nicht schwerer als 20 Kilogramm zu befüllen. Seid kleinlich und beschriftet sorgfältig, was sich in jedem Umzugskarton befindet. Das zahlt sich hinterher aus.

3. Equipment

Um zerbrechliche Ware zu sichern, empfehlen sich altes Zeitungspapier, Luftpolsterfolie, Packseide, Wellpappe, Packdecken, Klebeband, Schutzhüllen und Filzunterlagen.
Das wichtigste Werkzeug beim Möbel auseinander bauen: Der Akkuschrauber (nicht vergessen, diesen aufzuladen). Hilfreich sind außerdem Tragegurte, Sackkarren und Möbelhunde.

4. Human Ressources

Organisiert im Voraus genügend Helfer, damit Ihr letztlich nicht alleine dasteht. Kleiner Tipp: Umzugshelfer sind mit Getränken und warmem Essen leicht zu ködern.

5. Transporter organisieren

Reserviert möglichst früh einen großen Transporter. Eine Woche vorher ist zu knapp, wenn Ihr Euch noch ein preiswertes Angebot sichern wollt.
Achtet auf das Ladevolumen und die Länge und Breite der Ladefläche. Möbel und Umzugskartons nehmen mehr Platz im Transporter ein, als man auf den ersten Blick vermutet.
Falls Ihr in die Stadt zieht, müsst Ihr im Falle eines Halteverbots vor eurer Wohnung, eine Ausnahmegenehmigung fürs Parken bei der Stadtverwaltung oder beim Landratsamt einholen.

6. Telefon- und Internet

Kündigt rechtzeitig Euren Telefon- und Internetanschluss, sonst zahlt Ihr unter Umständen doppelt. Bei vielen Providern ist es möglich, den bisherigen Vertrag in die neue Wohnung mitzunehmen. Ansonsten kümmert Euch auch in der neuen Wohnung rechtzeitig um einen geeigneten Vertrag.

7. Kühlschrank abtauen

Falls Ihr Euren Kühlschrank mitnehmt, denkt kurz vor dem Umzug daran, diesen rechtzeitig abzutauen. Vor der erneuten Inbetriebnahme muss er 24 Stunden ruhen, damit sich die Kühlflüssigkeit wieder richtig verteilen kann.

Am Tag des Umzugs

8. Möbel auseinander bauen

Nicht immer muss man Möbel komplett auseinander bauen. Schubladen und Türen kleinerer Möbelstücke könnt Ihr ganz einfach mit Klebeband fixieren und im Ganzen transportieren.
Bleiben später Klebestreifenreste an den Möbeln haften, bekommt Ihr diese von glatten Oberflächen mit Salatöl wieder ohne Probleme ab. Klebt an die Möbel, die Ihr auseinander baut, am besten alle Schrauben direkt an die zugehörigen Teile. So bleibt alles zusammen und Ihr erspart Euch beim Zusammenbauen zeitraubende Suchaktionen. Beschriftet die einzelnen Teile außerdem mit Nummern in der Reihenfolge, wie sie zusammengehören.

9. Transporter abholen, beladen  und ausladen

Wenn Ihr Euren Transporter abholt, inspiziert diesen auf Kratzer und Dellen. Sind diese nicht in den Mietunterlagen aufgeführt, müsst Ihr später womöglich dafür haften. Beim Beladen des Transporters gilt: Was als erstes ausgeladen werden muss, kommt als letztes in den Transporter. Achtet beim Ausladen darauf, dass Eure Helfer die Möbelstücke in die Räume tragen, in denen sie später aufgebaut werden sollen. Sonst müsst Ihr doppelt schleppen.

Nach dem Umzug

10. Papierkram

Denkt nicht, nun nachdem Ihr alles aufgebaut, geputzt und eingeräumt habt, könntet Ihr Euch zurücklehnen. Denn wiedermal schlägt die Bürokratie zu. Spätestens zwei Wochen nach dem Umzug müsst Ihr euch beim Einwohnermeldeamt ummelden.
Bis Ihr auch allen anderen Eure neue Anschrift mitgeteilt habt, könnt Ihr bei der Post einen Nachsendeauftrag einrichten.

Viel Spaß beim Umziehen!