• München: Ein unvergesslicher Städtetrip mit Familie und Freunden

  • Die Kunst des Geldes - Das nhow Hotel Frankfurt

  • Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

  • Sonnenschutz: Ein umfassender Leitfaden für gesunde Haut unter der Sonne

  • Vom Start-up zum Branchen-Leader: 11 Jahre Lottoland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Deine kreative Identität gestalten - Ein Leitfaden zum Erstellen eines herausragenden Portfolios

News

Hallo liebe Kreative! Herzlichen Glückwunsch dazu, dich auf die aufregende Reise gemacht zu haben, deine kreative Identität aufzubauen. Egal, ob du ein erfahrener Profi bist oder gerade erst anfängst, dein...

Weiterlesen

Wie erhält man eine Förderung zur Installation einer Wallbox?

News

Deutschland hinkt den Klimazielen hinterher! Besonders betroffen ist dabei der Verkehrsbereich. Sollen doch bis 2030 die Emissionen rigoros reduziert werden. Die Politik versucht, dieses Ziel zu erreichen, indem der Individualverkehr...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Die Kunst des Geldes - Das nhow Hotel Frankfurt

Leben & Genuss

Das nhow Hotel Frankfurt ist nicht nur eine Unterkunft, sondern ein Erlebnis: Mitten in der Bankenstadt gelegen beherbergt das neue Design-Hotel mit seiner markanten Hochhaus-Architektur und seinem einzigartigen Designkonzept „The...

Weiterlesen

Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

Leben & Genuss

Der Speiseführer New York ist ein kulinarischer Reiseführer durch die Stadt, die niemals schläft und die immer isst. Unterhaltsam und reich bebildert werden 30 typische New Yorker Speisen vorgestellt und...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Wie stylt man Damen-Sneakers?

Fashion & Lifestyle

Ursprünglich für sportliche Aktivitäten konzipiert, haben sich Sneakers zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder Garderobe entwickelt. Ihre Vielseitigkeit ermöglicht den Einsatz bei den verschiedensten Anlässen – von lässig bis elegant. Doch...

Weiterlesen

Urban Streetstyle: Darum sind Boots das passende Schuhwerk für jeden Anlass

Fashion & Lifestyle

Boots symbolisieren Praktikabilität und lässigen Style. Daher verwundert es nicht, dass modebewusste Männer an den flexiblen Stiefeln mit meist knöchelhohem Schaft Gefallen finden. Die weiche und dennoch strapazierfähige Leder- oder...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Wie der Verband der deutschen Games-Branche Deutschland zu einem weltweit führenden E-Sport-Standort macht

Events & Nachtleben

E-Sport hat sich in den letzten Jahren zu einem globalen Phänomen entwickelt, das weltweit Millionen von Fans und Spielern in seinen Bann zieht. Im Herzen Europas ist Deutschland zu einem...

Weiterlesen

No Limits - Holiday on Ice

Events & Nachtleben

Mit der neue Produktion NO LIMITS knüpft HOLIDAY ON ICE nahtlos an die Erfolge vergangener Jahre an und feiert sein spektakuläres 80-jähriges Jubiläum. NO LIMITS verbindet Innovation und Tradition auf...

Weiterlesen

Family & Friends

München: Ein unvergesslicher Städtetrip mit Familie und Freunden

Family & Friends

Eine Städtereise nach München verspricht unvergessliche Erlebnisse, kulturelle Highlights und eine einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne. Die bayerische Landeshauptstadt, bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft und ihre reiche Geschichte, eignet...

Weiterlesen

Vom Start-up zum Branchen-Leader: 11 Jahre Lottoland

Family & Friends

Vor elf Jahren startete ein kleines Start-up. Gemeinsam mit damals siebenköpfigen Team wurde eine Mission verfolgt: Das Lotto spielen zu digitalisieren. Ein dringend notwendiger Schritt, wie sich herausstellte. Spieler aus...

Weiterlesen
Umzugstipps: Umziehen wie ein Profi thinkstockphotos.de

Umzugstipps: Umziehen wie ein Profi

Ein Umzug ist anstrengend und kostet Nerven, vor allem wenn Ihr diesen ohne eine Speditionsfirma durchziehen wollt. Hier kommt der Schlachtplan, wie Euer Umzug trotzdem nicht im Chaos mündet.

Vor dem Umzug ist nach dem Umzug

1. Ausmisten

Sich von alten Sachen trennen tut gut, erst recht wenn ein Umzug bevorsteht. Das schafft nicht nur wertvollen Platz in der neuen Wohnung, sondern spart auch Muskelkraft, wenn es hinterher ans Kistenschleppen geht.

2. Umzugskartons

Stattet Euch vor dem Umzug mit dem nötigen Equipment aus. Besorgt Euch genügend Umzugskartons, lieber zu viel als zu wenig. Achtet aber darauf, für wie viel Gewicht die Kartons ausgelegt sind, damit diese beim Tragen nicht reißen. Für schwere Bücher gibt es extra dafür vorgesehene Bücherkartons, genauso wie spezielle Kleiderboxen, die einen knitterfreien Transport Eurer Hemden garantieren.  
Dem Kreuz zuliebe ist es empfehlenswert, die Kartons nicht schwerer als 20 Kilogramm zu befüllen. Seid kleinlich und beschriftet sorgfältig, was sich in jedem Umzugskarton befindet. Das zahlt sich hinterher aus.

3. Equipment

Um zerbrechliche Ware zu sichern, empfehlen sich altes Zeitungspapier, Luftpolsterfolie, Packseide, Wellpappe, Packdecken, Klebeband, Schutzhüllen und Filzunterlagen.
Das wichtigste Werkzeug beim Möbel auseinander bauen: Der Akkuschrauber (nicht vergessen, diesen aufzuladen). Hilfreich sind außerdem Tragegurte, Sackkarren und Möbelhunde.

4. Human Ressources

Organisiert im Voraus genügend Helfer, damit Ihr letztlich nicht alleine dasteht. Kleiner Tipp: Umzugshelfer sind mit Getränken und warmem Essen leicht zu ködern.

5. Transporter organisieren

Reserviert möglichst früh einen großen Transporter. Eine Woche vorher ist zu knapp, wenn Ihr Euch noch ein preiswertes Angebot sichern wollt.
Achtet auf das Ladevolumen und die Länge und Breite der Ladefläche. Möbel und Umzugskartons nehmen mehr Platz im Transporter ein, als man auf den ersten Blick vermutet.
Falls Ihr in die Stadt zieht, müsst Ihr im Falle eines Halteverbots vor eurer Wohnung, eine Ausnahmegenehmigung fürs Parken bei der Stadtverwaltung oder beim Landratsamt einholen.

6. Telefon- und Internet

Kündigt rechtzeitig Euren Telefon- und Internetanschluss, sonst zahlt Ihr unter Umständen doppelt. Bei vielen Providern ist es möglich, den bisherigen Vertrag in die neue Wohnung mitzunehmen. Ansonsten kümmert Euch auch in der neuen Wohnung rechtzeitig um einen geeigneten Vertrag.

7. Kühlschrank abtauen

Falls Ihr Euren Kühlschrank mitnehmt, denkt kurz vor dem Umzug daran, diesen rechtzeitig abzutauen. Vor der erneuten Inbetriebnahme muss er 24 Stunden ruhen, damit sich die Kühlflüssigkeit wieder richtig verteilen kann.

Am Tag des Umzugs

8. Möbel auseinander bauen

Nicht immer muss man Möbel komplett auseinander bauen. Schubladen und Türen kleinerer Möbelstücke könnt Ihr ganz einfach mit Klebeband fixieren und im Ganzen transportieren.
Bleiben später Klebestreifenreste an den Möbeln haften, bekommt Ihr diese von glatten Oberflächen mit Salatöl wieder ohne Probleme ab. Klebt an die Möbel, die Ihr auseinander baut, am besten alle Schrauben direkt an die zugehörigen Teile. So bleibt alles zusammen und Ihr erspart Euch beim Zusammenbauen zeitraubende Suchaktionen. Beschriftet die einzelnen Teile außerdem mit Nummern in der Reihenfolge, wie sie zusammengehören.

9. Transporter abholen, beladen  und ausladen

Wenn Ihr Euren Transporter abholt, inspiziert diesen auf Kratzer und Dellen. Sind diese nicht in den Mietunterlagen aufgeführt, müsst Ihr später womöglich dafür haften. Beim Beladen des Transporters gilt: Was als erstes ausgeladen werden muss, kommt als letztes in den Transporter. Achtet beim Ausladen darauf, dass Eure Helfer die Möbelstücke in die Räume tragen, in denen sie später aufgebaut werden sollen. Sonst müsst Ihr doppelt schleppen.

Nach dem Umzug

10. Papierkram

Denkt nicht, nun nachdem Ihr alles aufgebaut, geputzt und eingeräumt habt, könntet Ihr Euch zurücklehnen. Denn wiedermal schlägt die Bürokratie zu. Spätestens zwei Wochen nach dem Umzug müsst Ihr euch beim Einwohnermeldeamt ummelden.
Bis Ihr auch allen anderen Eure neue Anschrift mitgeteilt habt, könnt Ihr bei der Post einen Nachsendeauftrag einrichten.

Viel Spaß beim Umziehen!