• Einbruchschutz - Das Zuhause sicher machen

  • Kinga Mathé: Das teuerste Dirndl der Welt

  • Baldessarini – Alles auf Neu

  • Planet Banksy – Künstler, Werk, Bedeutung

  • Diese Casino Nightclubs sind einen Besuch wert

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Diese Casino Nightclubs sind einen Besuch wert

News

Las Vegas gilt als die Glücksspielhauptstadt der Welt. Hier begann der Aufstieg der Casinos und zahlreicher ihrer Spielklassiker. Doch die großen Bosse der Stadt erkannten bald, dass sie ihren Gästen...

Weiterlesen

Die Zukunft liegt im Handwerk

News

Auf Handwerker müssen Deutsche mittlerweile monatelang warten. Wie das Institut der deutschen Wirtschaft in einer Studie herausgefunden hat, fehlen derzeit rund 65.000 Arbeitskräfte im Handwerk. Ein Grund dafür ist der...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Einbruchschutz - Das Zuhause sicher machen

Leben & Genuss

Viele Menschen fürchten sich davor, in ihrem Haus von Einbrechern überrascht zu werden. Verwunderlich ist das nicht, da es heutzutage vermehrt zu Einbrüchen kommt. Durch technische und mechanische Sicherheitsvorkehrungen können...

Weiterlesen

Die besten Tauchplätze der Welt

Leben & Genuss

Viele adrenalinbegeisterte Menschen und Naturliebhaber zieht es in die bunten, aufregenden Unterwasserwelten der Meere. Die besten Tauchplätze der Welt bieten nicht nur kristallklares Wasser und spektakuläre Korallen, sondern auch ungewöhnliche...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Kinga Mathé: Das teuerste Dirndl der Welt

Fashion & Lifestyle

In Gold gefasste Diamantknöpfe, eine 18 Karat Rosegold Taillenkette mit weißen und grauen Perlen, sowie Diamanten und Mieder aus Lammvelour – Kinga Mathé designt die teuersten Dirndl der Welt. Jedes...

Weiterlesen

Baldessarini – Alles auf Neu

Fashion & Lifestyle

Mit ihrer Frühjahr-/Sommerkollektion 2022 überraschte das deutsche Premium Contemporary Label Baldessarini mit einer frischen Marken-DNA und klarer Designsprache. Wir trafen den neuen Geschäftsführer Florian Wortmann zum Interview über den neuen...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

50 Jahre Olympische Sommerspiele in München

Events & Nachtleben

2022 steht in München ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der Olympischen Sommerspiele von 1972: In der ganzen Stadt erwarten Besucher*innen über das Jahr verteilt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, Museumsausstellungen und...

Weiterlesen

Hard Rock Hotel New York: Neueröffnung im Frühjahr 2022

Events & Nachtleben

Das mit Spannung erwartete Hard Rock Hotel New York im Herzen von Midtown Manhattan steht kurz vor der Fertigstellung und nimmt jetzt Reservierungen für sein offizielles Debüt im April 2022...

Weiterlesen

Family & Friends

Spannung und Spaß in den eigenen vier Wänden

Family & Friends

Spannung, Spaß und Unterhaltung - dafür muss man nicht immer unbedingt das Haus verlassen. Haben Sie mal Lust auf einen entspannten Abend zu Hause, wollen aber nicht auf fesselnde Unterhaltung...

Weiterlesen

Raus aus der Stadt: Die besten Wanderwege im Süden Deutschlands

Family & Friends

In der Natur wandern zu gehen, ist wohl eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt. Besonders im Süden Deutschlands findet man vielseitige Wanderrouten. Ob Wandern im Allgäu oder im Schwarzwald, über Wanderpfade...

Weiterlesen
Luxuswagen der 70er Jahre: Porsche 928 und Lamborghini Countach Getty Images
  • 13. Juli 2015
  • Martin Imruck

Luxuswagen der 70er Jahre: Porsche 928 und Lamborghini Countach

Autobauer litten in den 1970er Jahren vor allem durch die Ölkrise und die damit verbundenen Fahrverbote. Trotzdem schafften es Luxus-Modelle wie der Porsche 928 und der Lamborghini Countach LP 400 zu Ruhm und Ehre.

Die 70er Jahre stellten für den Automarkt ein besonderes Jahrzehnt dar. Mittlerweile war bereits jeder vierte Bundesbürger im Besitz eines PKW und die Wagen entwickelten sich immer mehr zum Statussymbol. Auch für die Modelle selbst brachte das neue Jahrzehnt einige Neuerungen. Es wurde die Anschnallpflicht eingeführt und der serienmäßige Einbau von Airbags begann.

Luxuswagen der 70er: Porsche 928 (1977 – 1995)

Das Porsche-Modell 928 wurde 1977 erstmals vorgestellt. Als würdiger Nachfolger der so beliebten 911-Reihe gedacht, brach der Wagen mit den bisherigen Traditionen. Unter den Porsche-Anhängern blieb das Modell deshalb zunächst ein ungeliebter Gegenspieler des legendären 911.

Optisch unterschieden sich die ersten 928er bereits in einigen Punkten von den bekannten Porsche-Merkmalen. Durch den schlanken Vorderwagen, sein massives Heck und die Klappscheinwerfer verlor der Wagen für viele Anhänger an Esprit. Der wassergekühlte V8-Frontmotor ließ zudem das geliebte Aufheulen vermissen. Für Fans war der Wagen schlichtweg zu leise.

Trotzdem hielt man bei Porsche an der Weiterentwicklung des 928er Modelles fest. Insgesamt entstanden vier weitere Generationen (928 S, 928 S4, 928 GT und 928 GTS), bis 1995 der letzte 928er das Band verließ. Die Urversion besaß rund 240 PS, beschleunigte in 6,8 Sekunden von Null auf Hundert und schaffte 230 km/h in der Spitze. Die 95er GTS Version trumpfte dann schon mit 350 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 275 km/h auf. In 5,7 Sekunden war das Gefährt auf Tempo 100.

Alles in allem wurden 61 000 Modelle der 928-Reihe produziert. Trotz des Traditionsbruches wurde der Porsche 928 bereits ein Jahr nach seiner Vorstellung zum Auto des Jahres gekrönt. Das war 1978.

Luxuswagen der 70er: Lamborghini Countach LP 400 (1974 – 1990)

Aus dem Hause Lamborghini kam im Jahr 1974 ein besonders leistungsstarkes Modell: Der Countach LP 400. Im Design unterschied sich der Wagen deutlich von seinem Vorgänger, dem Miura.

Eine eckige und aggressive Wagenform löste die Rundungen der vorhergegangen Lamborghini-Modelle ab. Die extrem flache Frontscheibe des Countach LP 400 sorgte ebenfalls für enormen Wiedererkennungswert. Die sich im Uhrzeigersinn nach oben und vorne öffnenden Scherentüren wurden nach ihrer Verwendung in der Countach-Serie zu einem echten Markenzeichen von Lamborghini. 375 PS brachte der Supersportwagen auf den Asphalt. Dabei trieb der laute Zwölfzylinder-Motor den Wagen in weniger als sechs Sekunden auf 100 km/h.

Bis zum 25. Firmenjubiläum im Jahre 1988 entstanden drei weitere Countach-Versionen. Der LP 500 S, LP 5000 S Quattrovalvole und schließlich das Jubiläumsmodell Lamborghini Countach 25th Anniversary. Diese Modelle tragen dann schon 450 Pferdestärken in sich und brauchen keine fünf Sekunden von Null auf Hundert.