• Einbruchschutz - Das Zuhause sicher machen

  • Kinga Mathé: Das teuerste Dirndl der Welt

  • Baldessarini – Alles auf Neu

  • Planet Banksy – Künstler, Werk, Bedeutung

  • Diese Casino Nightclubs sind einen Besuch wert

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Diese Casino Nightclubs sind einen Besuch wert

News

Las Vegas gilt als die Glücksspielhauptstadt der Welt. Hier begann der Aufstieg der Casinos und zahlreicher ihrer Spielklassiker. Doch die großen Bosse der Stadt erkannten bald, dass sie ihren Gästen...

Weiterlesen

Die Zukunft liegt im Handwerk

News

Auf Handwerker müssen Deutsche mittlerweile monatelang warten. Wie das Institut der deutschen Wirtschaft in einer Studie herausgefunden hat, fehlen derzeit rund 65.000 Arbeitskräfte im Handwerk. Ein Grund dafür ist der...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Einbruchschutz - Das Zuhause sicher machen

Leben & Genuss

Viele Menschen fürchten sich davor, in ihrem Haus von Einbrechern überrascht zu werden. Verwunderlich ist das nicht, da es heutzutage vermehrt zu Einbrüchen kommt. Durch technische und mechanische Sicherheitsvorkehrungen können...

Weiterlesen

Die besten Tauchplätze der Welt

Leben & Genuss

Viele adrenalinbegeisterte Menschen und Naturliebhaber zieht es in die bunten, aufregenden Unterwasserwelten der Meere. Die besten Tauchplätze der Welt bieten nicht nur kristallklares Wasser und spektakuläre Korallen, sondern auch ungewöhnliche...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Kinga Mathé: Das teuerste Dirndl der Welt

Fashion & Lifestyle

In Gold gefasste Diamantknöpfe, eine 18 Karat Rosegold Taillenkette mit weißen und grauen Perlen, sowie Diamanten und Mieder aus Lammvelour – Kinga Mathé designt die teuersten Dirndl der Welt. Jedes...

Weiterlesen

Baldessarini – Alles auf Neu

Fashion & Lifestyle

Mit ihrer Frühjahr-/Sommerkollektion 2022 überraschte das deutsche Premium Contemporary Label Baldessarini mit einer frischen Marken-DNA und klarer Designsprache. Wir trafen den neuen Geschäftsführer Florian Wortmann zum Interview über den neuen...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

50 Jahre Olympische Sommerspiele in München

Events & Nachtleben

2022 steht in München ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der Olympischen Sommerspiele von 1972: In der ganzen Stadt erwarten Besucher*innen über das Jahr verteilt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, Museumsausstellungen und...

Weiterlesen

Hard Rock Hotel New York: Neueröffnung im Frühjahr 2022

Events & Nachtleben

Das mit Spannung erwartete Hard Rock Hotel New York im Herzen von Midtown Manhattan steht kurz vor der Fertigstellung und nimmt jetzt Reservierungen für sein offizielles Debüt im April 2022...

Weiterlesen

Family & Friends

Spannung und Spaß in den eigenen vier Wänden

Family & Friends

Spannung, Spaß und Unterhaltung - dafür muss man nicht immer unbedingt das Haus verlassen. Haben Sie mal Lust auf einen entspannten Abend zu Hause, wollen aber nicht auf fesselnde Unterhaltung...

Weiterlesen

Raus aus der Stadt: Die besten Wanderwege im Süden Deutschlands

Family & Friends

In der Natur wandern zu gehen, ist wohl eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt. Besonders im Süden Deutschlands findet man vielseitige Wanderrouten. Ob Wandern im Allgäu oder im Schwarzwald, über Wanderpfade...

Weiterlesen
Oldtimer: Tunen oder nicht? thinkstockphotos.com
  • 10. Juni 2015
  • Redaktion
Wertanlage Oldtimer

Oldtimer: Tunen oder nicht?

 

Das Tuning eines Oldtimers gilt in bestimmten Kreisen als Sakrileg. Eine solch klassische Augenweide ist schließlich kein tiefergelegter Golf mit eingebauten Boxen. Das Für und Wider des Oldtimer-Tunings.

 

Oldtimer sind sowohl Ausdruck des Lebensstils als auch der Persönlichkeit des Besitzers. Das mag ein tiefergelegter Golf zwar auch sein, aber gerade deswegen scheint die Vorstellung des Oldtimertunings viele Besitzer klassischer Fahrzeuge sehr zu irritieren. Der Gedanke, einen Oldtimer zu restaurieren, ist für viele Oldtimer-Besitzer dagegen weniger gewöhnungsbedürftig.

Oldtimer als Wertanlage

Tatsächlich scheint auf den ersten Blick vieles gegen ein Oldtimertuning zu sprechen: Oldtimer sind nicht einfach Personenkraftfahrzeuge, sondern einzigartige Zeitzeugen. Zudem sind sie ein luxuriöses Statussymbol, mit dem die Besitzer ihre Identität ausdrücken. Auf dem Oldtimermarkt werden klassische Fahrzeuge natürlich auch als Wertanlage gehandelt. Ihren Wert ziehen diese Karossen meist aus der Tatsache, dass sie im Originalzustand erhalten sind. Dabei gilt für einen Oldtimer: Je prägender die Veränderungen am Wagen, umso größer mag der Wertverfall ausfallen.Besonders bei seltenen und gut erhaltenen Exemplaren, sehr alten Fahrzeugen oder nur in exklusiven Stückzahlen hergestellten Modellen haben Veränderungen fast schon etwas Unethisches an sich und schockieren den Oldtimerfan zu Recht.

Kein Wertverlust mit Feintuning

Dennoch sollten Sie den Begriff des Tunings nicht vorschnell verwerfen. Die Restauration eines Oldtimers sowie kleinere Veränderungen und Erneuerungen am Fahrzeug sind nicht automatisch etwas Schlechtes. In manchen Fällen kann ein Feintuning sogar zwingend erforderlich sein. Am Anfang einer Restauration oder eines Feintunings stehen dabei ein paar ganz nüchterne Überlegungen: Ein Oldtimer sollte sicher und fahrtüchtig sein und möglichst durch den TÜV kommen. Die dazu notwendigen technischen Modifikationen können als Feintuning bezeichnet werden. Kleinere technische Veränderungen am Oldtimer werten nicht nur die Fahrtüchtigkeit des Fahrzeuges auf, sondern auch seine ästhetische Wirkung. Ihr Oldtimer kann durch ein zielgerichtetes und vorsichtiges Feintuning somit sogar an Wert gewinnen.

Die Qual der Wahl für Oldtimerfans

Kleinere, zeitgenössische Accessoires im und am Oldtimer tragen dazu bei, die Einzigartigkeit des Fahrzeuges zu gewährleisten. Bei der Restauration eines Oldtimers sollte jedoch Wert darauf gelegt werden, nahe am Originalzustand zu verbleiben oder diesem möglichst nahe zu kommen. Noch beliebter allerdings als rein optisches Tuning ist die Leistungssteigerung eines Oldtimers. Dabei gilt es allerdings einiges zu beachten. Steigert man die Leistung des Motors zu sehr oder nimmt Fahrwerksumbauten vor, kann der TÜV das für Oldtimer vorgesehene H-Kennzeichen verweigern. Das ginge ganz sicher mit einem Wertverlust des Fahrzeugs einher.