• Sneaker aus Merinowolle

  • Genießen bei der eat&STYLE München 2019

  • Strellson kooperiert mit Schweizer Spitzensportler Kariem Hussein

  • Apart und smart: Das neue GS195 – „Made in Germany“

  • Deutschlands beliebteste Fußballtempel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

News

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps...

Weiterlesen

Haute Couture trifft Haute Cuisine

News

KAYA&KATO entwickelt die erste nachhaltige, maßgeschneiderte Workwear-Kollektion für das Gourmet Restaurant AQUA in der Autostadt Wolfsburg.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Genießen bei der eat&STYLE München 2019

Leben & Genuss

Von 2. bis 3. November 2019 macht die eat&STYLE erneut Station in der bayerischen Landeshauptstadt. Die Kulturhalle Zenith öffnet die Tore für alle, die gerne in entspannter Atmosphäre der Leidenschaft...

Weiterlesen

Zeit für Wildes: Kräuter aus der Stadt

Leben & Genuss

Bärlauch, Gänseblümchen und Holunderblüten – im Frühling und Sommer sprießen in Parks, auf Grünflächen und am Wegesrand zahlreiche wilde Kräuter. Bei der Ernte gibt es jedoch einiges zu beachten. Die...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Sneaker aus Merinowolle

Fashion & Lifestyle

Pablo Mas designt den leichtesten Schuh der Welt aus Merinowolle und Rizinusöl-Sohle – hergestellt werden sie in Spanien. Nun sind die bequemen Sneaker auch in Deutschland erhältlich.

Weiterlesen

Strellson kooperiert mit Schweizer Spitzensportler Kariem Hussein

Fashion & Lifestyle

Die Männermodemarke Strellson kooperiert erneut mit dem Schweizer Spitzensportler Kariem Hussein und setzt ausgewählte Kollektionsteile aus der aktuellen Hochsommermode in Szene.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Deutschlands beliebteste Fußballtempel

Events & Nachtleben

In welche Stadien gehen Fußballfans besonders gern? Und welche meiden sie lieber? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat gut 240.000 Online-Rezensionen zu 55 Fußballstadien ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Stadion-Ranking erstellt.

Weiterlesen

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Die richtige Pflege fürs Ledersofa thinkstockphotos.com

Die richtige Pflege fürs Ledersofa

Ein Ledersofa sieht nicht nur edel aus, sondern gewinnt mit der Zeit durch seine Patina an Charme hinzu. Damit das Möbelstück möglichst lange glänzt, bedarf es der richtigen Pflege. Hier einige Tipps, die das Leder erhalten.

 

Grundsätzlich ist zu beachten: Leder ist ein komplexes Material, das anfällig ist. Daher muss es stets vorsichtig und schonend gereinigt werden. Eine regelmäßige Pflege ist für die Haltbarkeit unerlässlich. Dabei kommt es auf die Art des Materials an.

Pflege auf Lederart abstimmen

Ein Ledersofa aus glattem Leder ist unempfindlicher und kann im Gegensatz zu Rauleder leichter gereinigt werden. Bei der Verwendung von speziellen Pflegelotionen ist daher die Farbe und Lederart zu beachten.

Pigmentiertes Glattleder (auch gedecktes oder zugerichtetes Leder genannt) besitzt eine wasserabweisende Farb- und Schutzschicht. Es empfiehlt sich, das Leder regelmäßig abzustauben, jedoch sollte ein ständiger, zu starker Abrieb vermieden werden. Wichtig bei diesem Leder ist die Feuchtigkeitszufuhr – dafür eine Pflegemilch oder spezielle Balsame verwenden. Trockener Schmutz sollte mit einem leicht feuchten Tuch entfernt und abschließend mit einem Wolltuch poliert und einem Pflegemittel behandelt werden.

Anilinleder (auch ungedecktes oder offenporiges Glattleder genannt) ist besonders wasser- und schmutzempfindlich, da es keinen Oberflächenschutz besitzt. Daher darf es auf keinen Fall durchfeuchten. Einmal in der Woche mit einem weichen Tuch abstauben, damit Hautfett und Dreckrückstände entfernt werden. Auf diese Weise kann das Leder atmen. Zweimal jährlich sollte es mit einem Spezialpflegemittel behandelt werden.

Rauleder wie Velours- oder Nubukleder haben eine samtige Oberfläche, die einmal pro Woche mit einem Staubsauger abgesaugt werden sollte. Speckige Stellen vorsichtig mit einer Gummibürste behandeln. Zweimal im Jahr ebenfalls mit einer dafür geeigneten Lösung komplett einreiben – so behält das Leder sein natürliches und gepflegtes Aussehen.

Was dem Leder schadet

Ähnlich der menschlichen Haut besitzt das Leder eine natürliche Feuchtigkeit, die ohne Pflege austrocknen kann. Das Ergebnis: poröse Stellen im Material, die im schlimmsten Fall reißen. Aus diesem Grund ist zu beachten, dass das Ledersofa nicht in der Nähe von Heizkörpern stehen darf. Auch eine direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden, da sich das Leder bei zu intensivem Sonnenlicht unschön verfärben kann. Übermäßige Feuchtigkeit schadet dem Material ebenfalls – eingezogene Nässe verdirbt die Struktur und kann diese sogar schimmeln lassen.

Hände weg von Fleckenentfernern, Lösungsmitteln, Bohnerwachs, Terpentin, oder Schuhcreme. Diese Mittel sind für alle Lederarten zu aggressiv.

Fazit: Wer die Pflege der Lederart seines Ledersofas anpasst, wird lange Freude an diesem Möbelstück haben.

Das könnte Sie auch interessieren