• Ein Stern für das TIAN im Living Hotel „Das Viktualienmarkt“

  • Die Strahlenschutzjeans - Hose gegen Handy-Strahlung

  • Bilder stilvoll aufhängen

  • 2019 – Das Jahr des Theaters in Chicago

  • Die Modetrends für den Herbst 2019

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

News

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps...

Weiterlesen

Haute Couture trifft Haute Cuisine

News

KAYA&KATO entwickelt die erste nachhaltige, maßgeschneiderte Workwear-Kollektion für das Gourmet Restaurant AQUA in der Autostadt Wolfsburg.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Ein Stern für das TIAN im Living Hotel „Das Viktualienmarkt“

Leben & Genuss

Nur sechs Monate nachdem der erste kulinarische Stern mit dem Restaurant Agata‘s von Gastronomin Agata Reul und Koch Jörg Wissmann im Living Hotel Düsseldorf eingezogen ist, darf sich die Hotelgruppe...

Weiterlesen

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

Leben & Genuss

„Die Clintons waren die ersten Gäste“, sagt Hoteldirektor Holger Schroth nicht ohne Stolz, als er uns durch den aufwendig restaurierten und gerade erst eröffneten „Royal Wing“ des Hotel Vier Jahreszeiten...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Die Strahlenschutzjeans - Hose gegen Handy-Strahlung

Fashion & Lifestyle

Heutzutage können wir uns eine Zeit, in der es keine Mobiltelefone gibt, nicht mehr vorstellen. Wir leben in einem Zeitalter, in dem wir ständig von Smart Devices umgeben sind und...

Weiterlesen

Die Modetrends für den Herbst 2019

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Frühling sind in aller Munde. Auf der Gallery in Düsseldorf werden aber schon jetzt die Trends für die zweite Jahreshälfte vorgestellt. Wie die aussehen, verrät uns...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

2019 – Das Jahr des Theaters in Chicago

Events & Nachtleben

Ins Schauspiel oder in die Oper, ein klassisches Ballett oder lieber eine hinreißende Broadway Show erleben? Egal wie lange der Aufenthalt in Chicago dauert, ohne einen Theaterabend ist er nicht...

Weiterlesen

Der längste Karneval der Welt

Events & Nachtleben

Der längste Karneval der Welt lässt Uruguay zu Candombe-Rhythmen tanzen und bei Murga-Aufführungen schmunzeln.

Weiterlesen

Family & Friends

Bilder stilvoll aufhängen

Family & Friends

Ob geordnetes Chaos oder klare Linien: auf die Hängung der Bilder von der Familie, Freunden, Kunstwerke und anderen Motiven kommt es an.

Weiterlesen

Auf Entdeckungstour durch London

Family & Friends

Egal ob wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, den vielen Weltklasse-Restaurants und der internationalen Küche, aus geschäftlichen Gründen oder wegen sportlicher oder anderer Events – London ist immer eine Reise wert. Wir...

Weiterlesen
ADAC Fahrrad-Test: München und Stuttgart beste Fahrradstädte thinkstockphotos.com

ADAC Fahrrad-Test: München und Stuttgart beste Fahrradstädte

Der ADAC hat heute die Ergebnisse seines Fahrrad-Tests bekannt gegeben, bei dem Großstädte auf ihre Fahrradtauglichkeit überprüft wurden. Schlecht für Radler: Die beste Bewertung war ein „durchschnittlich“.

 

Um die Bedingungen für Fahrradfahrer in Städten zu testen, schickte der ADAC vergangenen Herbst drei Test-Radler in diversen Städten auf Tour. In jeder Stadt fuhren sie zehn Strecken von durchschnittlich 28 km Länge. Am besten schnitten München und Stuttgart ab, wurden aber auch nur als „durchschnittlich“ fahrradfreundlich bewertet. Vor allem die „Kommunale Radverkehrsförderung“ der beiden Landeshauptstädte wurde lobend erwähnt und positiv bewertet.

Die beiden letzten Plätze gingen an Dresden und Dortmund. Nur in den Kategorien „Sicherheit und Komfort der Teststrecken“ sowie „Radverkehrsnetz und Wegweisung“ erhielten sie die Bewertung „durchschnittlich“. Alle anderen Kategorien wurden mit „unterdurchschnittlich“ oder „schlecht“ bewertet.

Insgesamt testete der ADAC 12 Metropolen in Deutschland. Neben den vier genannten wurden Hannover, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Köln, Leipzig, Frankfurt a. Main und Düsseldorf unter die Lupe genommen. Insgesamt sieht der ADAC vor allem folgende Kritikpunkte: „zu viele Unfälle mit Radfahrern, zu schmale Radwege, zu wenige und teilweise schlecht ausgestattete Abstellplätze für Fahrräder, kaum Dienstleistungsangebote wie diebstahlsichere Abstellanlagen, Fahrradwerkstätten oder -waschanlagen.“

Der Automobilclub kommt daher zu dem Schluss: „Halbwegs befriedigende Rahmenbedingungen finden Radfahrer heute in den meisten deutschen Großstädten vor. Doch der Weg zur wahrhaft fahrradfreundlichen Kommune ist überall noch weit.“

Die gesamte Übersicht zum Test gibt es auf der ADAC-Homepage.