• Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

  • „Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

  • Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

  • Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

  • World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

Leben & Genuss

Bei der Verleihung der “World´s 50 Best Restaurants 2018” in Bilbao landeten zahlreiche Restaurants aus großen Metropolen auf der Liste. Wir haben die komplette Liste und verraten, in welchen Städten...

Weiterlesen

Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

Leben & Genuss

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich können die Abende im Freien wieder in vollen Zügen genossen werden. Bei steigenden Temperaturen stehen erfrischende Cocktails und leckere Durstlöscher hoch im...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Studie: Sind Parfüms beliebt?

Fashion & Lifestyle

Ein blumiges Bouquet, exklusive Flakons, wohltuende Duftnoten: Die Menschen lieben Parfüms. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Online-Erhebung des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH von März 2018 unter 1.016 Deutschen im Alter...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

Family & Friends

Mit dem Auszug aus dem Elternhaus kommt auch die Verantwortung. Zwei von drei Studierenden arbeiten neben dem Studium, obwohl die meisten noch finanzielle Unterstützung durch die Eltern erhalten. Wie können...

Weiterlesen

Tipps zur Städtefotografie

Family & Friends

Urlaub in New York oder ein Städtetrip nach Tokio: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Stadt durch die Kameralinse noch intensiver zu erleben. Thomas Güttler...

Weiterlesen
Die neuen Fliesentrends 2014 thinkstock
XXL, Holz und Mosaik

Die neuen Fliesentrends 2014

Die richtige Wahl von Fliesen ist nicht einfach: Fliesen sollen für einen langen Zeitraum halten – wir sprechen von einem Zeitraum von 15 Jahren und mehr – da muss man sich mit Form und Farbe schon sicher sein. Wir haben für Euch die aktuellen Fliesentrends 2014 aufgespürt.

Ob große oder kleine Fliesen, hell oder dunkel, wild oder dezent gemustert: Allein von der Optik fällt die Wahl der richtigen Fliesen nicht leicht. Dazu kommen erschwerende Faktoren wie die Auswahl der Abriebklasse – schließlich sollen die Fliesen lange halten, wenn man täglich mehrmals darüber läuft – und der Trittsicherheit – denn wer möchte in seinem stilvollen Wellnessbad gerne ausrutschen? Gut, dass sich die Trends bei Fliesen immer länger halten: In der Regel ist ein Fliesentrend ein bis drei Jahre aktuell.

Auf der internationalen Fliesenmesse Cersaie in Italien werden die alljährlichen Fliesentrends vorgestellt. Dieses Jahr: Die Größe macht’s, viel Holz und ungewohnte Formen. Die Trendfarben sind dunkel gehalten: Natur- und Erdtöne sowie Anthrazit und Grau sind sehr gefragt.

Großflächige Fliesen

Der Fliesentrend 2014 geht hin zu großflächigen Fliesen. Fliesen im XXL-Format geben dem Raum eine besonders stilvolle und angenehme Atmosphäre. Selbst in kleinen Räumen, wie etwa Badezimmern, bringen die großen Fliesen Ruhe in den Raum. Zudem wirkt der Raum durch große Fliesen ebenfalls größer.

Die durchschnittliche Größe der XXL-Fliesen beträgt etwa 60x120 cm. Manche Hersteller setzen auch auf ungewöhnliche Sondergrößen wie 41x114, um ihre Fliesen von der Konkurrenz abzuheben.

Fliesen in Holzoptik

Die Holzoptik ist schon seit langer Zeit im Trend: Mit Materialien aus Laminat oder PVC haben Holzimitate längst den Markt erobert. Nun hat die Holzoptik auch die Fliesen erreicht. Vor allem im Wohnbereich, aber auch in Bädern oder im Außenbereich werden sie zunehmend verwendet. Aus Bädern wird mit den Holzoptik-Fliesen schnell eine erholsame Wellness-Oase geschaffen.

Anders als beim richtigen Parkett, muss man bei den Fliesen in Holzoptik keine Angst haben, dass sie durch häufige Benutzung schnell Gebrauchsspuren aufweisen.

Natursteinfliesen: Urbaner Look

Der sogenannte urbane Look zeichnet sich durch seine Farbgebung aus: Verwendet werden hauptsächlich Grau- und Anthrazittöne, die der Farbe des Natursteins sehr nahe kommen.

Mosaik setzt Akzente

Lange Zeit war es aus der Mode, jetzt liegt es wieder voll im Trend: Mosaik. Mit seinen kleinen Plättchen von 1x1, 2x2 oder 5x5 Zentimeter ist Mosaik perfekt geeignet, um Akzente an Wand und Boden zu setzen. Das große Plus an Mosaik ist: Der Gestaltungsspielraum ist nahezu unerschöpflich.

Ungewohnte Formen

Es muss nicht immer rechteckig sein: Der Fliesentrend 2014 geht zu ungewohnten Formen, die garantiert für ein verblüffendes Raumgefühl sorgen. Ausgefallene geometrische Muster, sogar dreidimensionale Oberflächenstrukturen sorgen für einen optischen Hingucker an Wand und Boden. Natürlich sollte man sich bei dieser Art Fliesen sicher sein, dass man sich nicht schon nach ein paar Monaten daran sattgesehen hat.

Serien im sogenannten Modulformat schaffen ein ebenso ausgefallenes Wandkonzept: Die Fliesen haben allesamt zwar die gleiche Optik, unterscheiden sich aber in ihrer Größe. So können individuelle Muster gelegt werden, die dem Raum seine ganze eigene Dynamik verleihen.