• Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

  • Sneaker aus Merinowolle

  • Genießen bei der eat&STYLE München 2019

  • Strellson kooperiert mit Schweizer Spitzensportler Kariem Hussein

  • Apart und smart: Das neue GS195 – „Made in Germany“

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

News

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Genießen bei der eat&STYLE München 2019

Leben & Genuss

Von 2. bis 3. November 2019 macht die eat&STYLE erneut Station in der bayerischen Landeshauptstadt. Die Kulturhalle Zenith öffnet die Tore für alle, die gerne in entspannter Atmosphäre der Leidenschaft...

Weiterlesen

Zeit für Wildes: Kräuter aus der Stadt

Leben & Genuss

Bärlauch, Gänseblümchen und Holunderblüten – im Frühling und Sommer sprießen in Parks, auf Grünflächen und am Wegesrand zahlreiche wilde Kräuter. Bei der Ernte gibt es jedoch einiges zu beachten. Die...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Sneaker aus Merinowolle

Fashion & Lifestyle

Pablo Mas designt den leichtesten Schuh der Welt aus Merinowolle und Rizinusöl-Sohle – hergestellt werden sie in Spanien. Nun sind die bequemen Sneaker auch in Deutschland erhältlich.

Weiterlesen

Strellson kooperiert mit Schweizer Spitzensportler Kariem Hussein

Fashion & Lifestyle

Die Männermodemarke Strellson kooperiert erneut mit dem Schweizer Spitzensportler Kariem Hussein und setzt ausgewählte Kollektionsteile aus der aktuellen Hochsommermode in Szene.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Deutschlands beliebteste Fußballtempel

Events & Nachtleben

In welche Stadien gehen Fußballfans besonders gern? Und welche meiden sie lieber? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat gut 240.000 Online-Rezensionen zu 55 Fußballstadien ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Stadion-Ranking erstellt.

Weiterlesen

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
HD-Musik für den iTunes Store Bild: Apple

HD-Musik für den iTunes Store

Apple will den iTunes Music Store aufwerten. Statt neuen Features führt der Anbieter diesmal eine klangliche Verbesserung ein: HD-Musik zum Download.

Das berichtete der Musikblogger Robert Hutton. Dass die Qualitätsansprüche an das Musikhören wieder steigen, zeigen nicht nur konstant zunehmende Vinyl-Verkäufe, sondern auch das neueste Projekt von Musiklegende Neil Young. Der arbeitet gerade an einem portablen Player für hochauflösendes Musikmaterial. Apple will den Anschluss nicht verpassen und plant deshalb, seinen digitalen Musikmarktplatz iTunes bald mit hochauflösenden Versionen der Songs auszustatten.

 

iTunes mit Lossless-Musik

Aktuell bietet Apple die über den iTunes Store vertriebene Musik im 16-Bit-AAC-Format mit einer Datenrate von 256 Kilobit pro Sekunde an. Künftig sollen sich 24-Bit-Audiodateien im Lossless-Format (verlustfrei komprimiert) mit Samplingraten von 96 und 129 kHz dazugesellen. Apple fordert die Musiklabels bereits seit Jahren dazu auf, das Songmaterial nach Möglichkeit in 24-Bit-Form und bei 96 oder 129 kHz einzureichen. Entsprechend dürfte dem Anbieter das hochauflösende Material bereits vorliegen.

Bislang hat sich Apple noch nicht zur iTunes-Neuerung geäußert. Laut Hutton könnte die HD-Musik aber bereits im Juni 2014 in den iTunes Music Store einziehen. Schließlich verfüge der Anbieter aktuell über den größten hochauflösenden digitalen Musikkatalog. Dass Apple den Forderungen der Musik-Enthusiasten, digitale Musik auch in einem verlustfreien Format anzubieten, bald nachkommt – mehr als wahrscheinlich.

 

Pono vs. iPod

Übrigens: Wer sich ein Bild davon machen will, was die Apple-Konkurrenz in Sachen hochauflösender Musik vorhat,  sollte in jedem Fall einen Blick auf den Pono Player werfen. Einige bekannte Musiker, darunter Dave Grohl von den Foo Fighters, durften bereits Probehören und zeigen sich begeistert, wie folgendes Video verdeutlicht.

 

Media

(Die automatische Einbindung eines Vimeo-Videos wurde vorübergehend wegen der DSGVO entfernt. Klicke //player.vimeo.com/video/90088183, um das Video in einem neuen Fenster zu öffnen.)