Stand-Up-Paddling, Disc-Golf und Drachenbootfahren mitten in Pittsburgh Kayak Pittsburgh -- VisitPittsburgh
  • 27. März 2018
  • Redaktion
Städte-Trip trifft Outdoor-Spaß

Stand-Up-Paddling, Disc-Golf und Drachenbootfahren mitten in Pittsburgh

Segway und Kajak statt Doppeldeckerbus – in Pittsburgh entdecken Besucher die Sehenswürdigkeiten auf ungewöhnlichen Wegen. Vom Drachenboot oder SUP-Board aus betrachten Gäste die Skyline aus einem anderen Blickwinkel. Adrenalinfans schnappen sich ein Segway, während Sportbegeisterte eine Laufrunde mit Stadt-Highlights wie dem Andy-Warhol-Museum verbinden. Erholung vom Trubel der Großstadt bietet der Schenley Park mit 456 Hektar Wald und Wiese, Tennisplätzen und Disc-Golfplatz. Direkt vor den Stadttoren genießen Wanderer Pfade wie den Rachel Carson Trail, wohingegen sich Mutige über die Baumwipfel des Go Ape North Parks mit seinen Zipline-Parcours wagen.

Wasserspaß mitten in der Großstadt

Egal, ob Anfänger oder Profi – in Pittsburgh steht Wassersport ganz oben auf der Liste der Sommeraktivitäten. Die drei Flüsse Allegheny, Monongahela und Ohio sind so sauber, dass Kajak und Drachenboot fahren oder Stand Up Paddling mitten in der Stadt auf der Tagesordnung stehen. Bei Kayak Pittsburgh leihen sich Interessierte die Boote aus. Neulinge belegen einen Kajakkurs. Außerdem erlernen und üben Freunde des kühlen Nass ihre Kenntnisse im Stand Up Paddling oder Drachenboot fahren, während sie die Skyline der Stadt bewundern.

Täglicher Lauf plus Sightseeing

Städtetrip-Profis wissen: Eine Metropole erkundet sich am besten zu Fuß. Mit Pittsburgh Running Tours erreicht diese Variante ein neues Level. Bei einer Lauftour entdecken Sportfreunde die Stadt auf neun verschiedenen Routen. Diese können so angepasst werden, dass sie gewünschte Sehenswürdigkeiten enthalten. Das Tempo wird an die jeweilige Gruppe angepasst. Foto-Stopps sowie Restauranttipps oder Insider-Geschichten versüßen die fünf bis zehn Kilometer lange Strecke.

Tennis, Disc-Golf und botanischer Garten im Schenley Park

Direkt neben dem Stadtteil Oakland erstreckt sich eine Oase der Ruhe. Im Stadtpark Pittsburghs finden Erholungssuchende 456 Hektar Wald und Wiese mit Wanderwegen, Spiel- und Tennisplätzen sowie einem Swimmingpool. Spaziergänger flanieren über die weiten Wege vorbei an den Steinbrücken. In den viktorianischen Gewächshäusern der Phipps Conservatory and Botanical Gardens inmitten des Parks bewundern Besucher die Pracht der Orchideen und Bonsai-Pflanzen.

Action und Adrenalin auf Rollen und über Baumwipfeln

Wem eine Stadttour zu Fuß oder per Bus zu langweilig ist, der leiht sich ein Segway. Mit dem elektrisch angetriebenen Transportmittel flitzen Besucher durch die Straßen vorbei am Point State Park oder dem Cultural District. Nur knapp eine halbe Stunde nördlich von Pittsburgh verführen die Baumwipfel des Go Ape North Parks Mutige in eine andere Welt. Der Hochseilgarten mit 41 Streckenabschnitten und fünf Zipline-Parcours leitet Abenteurer über Tarzan-Schaukeln und Ziplines quer durch den Wald.

Wanderabenteuer durch Bäche und Wälder

Durch steile Täler und bewaldete Hänge streifen Wanderer im Frick Park. Mit seiner Fläche von 644 Hektar ist er auch als Pittsburghs Waldpark und Zufluchtsort für Ruhesuchende bekannt. Über Bäche, Felder und Wälder, vorbei an Bauernhöfen und Vorstadthäusern zeigt der Rachel Carson Trail auf 62 Kilometern, was die Landschaft von Pennsylvania zu bieten hat. Der Weg führt auch in die Nähe von Springdale, dem Geburtsort der namensgebenden Umweltschützerin Rachel Carson.