• Tipps zur Städtefotografie

  • Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

  • Rockavaria meldet sich eindrucksvoll zurück

  • Millerntor Gallery: Kunst-, Musik-, Kulturfestival im St.Pauli-Stadion

  • Gegenbauer will keinen Massentourismus auf dem Wiener Naschmarkt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Nachhaltiger Warenkorb: Das neue unabhängige Ratgeberportal

News

Woran erkenne ich fair produzierte Mode? Wie sehr belastet mein Smartphone das Klima? Welches Siegel trägt Fisch aus nachhaltiger Erzeugung? Diese und viele weitere Fragen rund um umweltbewussten und sozialen...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

Leben & Genuss

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich können die Abende im Freien wieder in vollen Zügen genossen werden. Bei steigenden Temperaturen stehen erfrischende Cocktails und leckere Durstlöscher hoch im...

Weiterlesen

Gegenbauer will keinen Massentourismus auf dem Wiener Naschmarkt

Leben & Genuss

Damit Stammkunden wieder ungestört einkaufen können und der Markt mehr zu seinem ursprünglichen Charakter zurückfindet, hat sich Gegenbauer entschieden, an seinen Ständen keine Touren mehr zuzulassen.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Studie: Sind Parfüms beliebt?

Fashion & Lifestyle

Ein blumiges Bouquet, exklusive Flakons, wohltuende Duftnoten: Die Menschen lieben Parfüms. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Online-Erhebung des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH von März 2018 unter 1.016 Deutschen im Alter...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Rockavaria meldet sich eindrucksvoll zurück

Events & Nachtleben

Alles eine Nummer kleiner aber noch genauso laut: Nach dem Umzug aus dem Münchner Olympiapark zum Königsplatz in der Innenstadt lässt ein positives Festival-Fazit ziehen: Rockavaria auf dem Königslatz –...

Weiterlesen

Millerntor Gallery: Kunst-, Musik-, Kulturfestival im St.Pauli-Stadion

Events & Nachtleben

Die achte Millerntor Gallery öffnet ihre Tore vom 5. bis 8. Juli. Das internationale Kunstfestival – vor nunmehr acht Jahren von Viva con Agua und dem FC St.Pauli initiiert -...

Weiterlesen

Family & Friends

Tipps zur Städtefotografie

Family & Friends

Urlaub in New York oder ein Städtetrip nach Tokio: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Stadt durch die Kameralinse noch intensiver zu erleben. Thomas Güttler...

Weiterlesen

Das sind die beliebtesten Gesellschaftsspiele Deutschlands

Family & Friends

62 Prozent der Deutschen spielen häufig oder gelegentlich Gesellschaftsspiele. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Klassiker offenbar auch in Zeiten digitaler Spielewelten nie langweilig werden. Am beliebtesten sind folgende Spiele:

Weiterlesen
Das Tap House in München: Craft Beer als Prinzip Martin Glashauser

Das Tap House in München: Craft Beer als Prinzip

Derzeit spricht ganz Deutschland über das Social Beer Game und seine Blüten. Wer kein Interesse am Exen von Bier hat, sondern lieber eines genießt, dem sei das Tap House in München empfohlen. Wir waren dort.

 

Zugegeben, das Tap House in München befindet sich ein bisschen abseits der bekannten Ausgehviertel. Es liegt in Haidhausen, Orleansstraße Ecke Rosenheimer Straße. Schon von außen wird das Konzept des Tap House deutlich: „Craft Beer Tap House Munich – über 200 Craft-Biere aus Fass und Flasche“ steht über dem Eingang.

Betritt man die Bar, eröffnet sich einem ein großes Gewölbe. Eine lange Holzbar, geschätzte 20 Meter, mit sensationellen 40 Zapfhähnen empfängt den Besucher.  Ausgediente Holzfässer erleben hier ihre zweite Karriere; als Deko und Tische. Dazu sorgen rustikale Holzeinrichtung und gedimmtes Licht für Wohlfühl-Atmosphäre. „Griabig“ würde der Bayer sagen.

Große Auswahl Craft Beer

Der Gast kann aus bis zu 200 Bieren wählen, die allesamt mit viel handwerklichem Geschick und Experimentierfreude gebraut wurden. Camba, die Hausbrauerei, dominiert die Karte. Daneben finden sich Ales, Porter und Stout, Bockbiere und dunkele Biere diverser Brauereien aus aller Herren Länder: Dänemark, Deutschland, Belgien, Kanada, USA, Italien, England. Verrückte Kreationen finden sich ebenfalls. Zum Beispiel DjuDju Mango Beer, Alwater Decadent Dark Chocolate Ale oder Camba Coffee Porter.
Zu den Highlights zählen sicherlich die Oak Aged-Biere vom Fass, also Biere, die im Holzfass nachgereift sind. Das Besondere dabei: Für diesen Reifevorgang wird das Bier in alten Whiskey-, Cognac- oder Rumfässern gelagert. Das Ergebnis: Im Geschmack dieser Biere finden sich die Aromanoten der Spirituosen wieder.  

Craft Beer, Tab House Munich

Besonders sind im Tap House auch die Darreichungsform und (scheinbar) der Bierpreis. Für genannte Oak Aged-Biere werden bis zu 4,80 Euro fällig – für 0,1 Liter. Dazu gibt’s jedes Bier im passenden Glas. Gerade die Amber-Gläser erinnern den Laien eher an ein Wein- als ein Bierglas. Helles oder Bockbier wird aber im Tap House selbstverständlich, wie es sich für Bayern gehört, als „Hoibe“, also 0,5 Liter, im Bierbecher ausgeschenkt. Preislich bewegt man sich dann um ausgehtypische 3,50 Euro. Die passende Glaswahl verdeutlicht aber natürlich auch, welches Klientel hier angesprochen wird: Biergenießer und Bierliebhaber.

Begeistertes Personal

Ausgeschenkt wird ebenfalls von begeisterten Bierkennern. Hauptsächlich Studenten des Brauwesens, aber auch Biersommiliere arbeiten hinter dem Tresen. Fragt man als Gast, bekommt man bereitwillig Auskunft und kann so einiges über das Bier im Allgemeinen und Craft Beer im Speziellen erfahren.

Und so verließen wir das Tap House in München Haidhausen beschwingt, belehrt und um die eine oder andere Geschmackserfahrung reicher. Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Reservierungen werden im Tap House nicht angenommen. An Theke oder Bar finden sich aber zahlreiche Plätze, die einen griabigen Biergenussabend ermöglichen.

Tap House München

Rosenheimer Straße 108
Öffnungszeiten:
Sonntag - Mittwoch: 17.00 - 01.00 Uhr
Donnerstag - Samstag: 17.00 - 02.00 Uhr

Weitere Informationen unter: http://www.tap-house-munich.de/