• Schuhtrends für den nächsten Winter

  • Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

  • Kunst im Hotel

  • Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

  • Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Schuhtrends für den nächsten Winter

Fashion & Lifestyle

Schicke Sneaker, elegante Pumps oder kernige Boots. Dazu Einflüsse aus den 70er Jahren - was ist in der kommenden Herbst- Wintersaison 2020/21 "unten rum" trendy? 

Weiterlesen

Kunst im Hotel

Fashion & Lifestyle

Wenn die kalte Winterluft im Januar und Februar durch die Straßen weht, finden nur vereinzelt Touristen ihren Weg in die europäischen Metropolen. Doch für Kunstliebhaber beginnt jetzt die spannendste Reisezeit...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Tod einer Fruchtfliege - Shocking Short 2019 Hannes Magerstaedt für 13TH STREET -- V.l.n.r. Uwe Ochsenknecht, Aleksandar Jovanovic, Katharina Behrends, Götz Otto, Alexander Hold, Lena Schömann, Janina Fautz. Vorne: Gewinner Lukas von Berg sowie Karin Schrader, Peter Lohmeyer
  • 04. Juli 2019
  • Redaktion

Tod einer Fruchtfliege - Shocking Short 2019

Vergangenen Dienstag wurde in München der Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Zum 20. Jubiläum des renommierten Awards lud der Pay-TV-Sender 13TH STREET in die altehrwürdigen Hallen des Müller’schen Volksbads in München, das sich für diese Nacht ins „Unheilbad“ verwandelte.

Mit einer „Flut krimineller Anwendungen“ sorgte auch die diesjährige, exklusive Preisverleihung bei den prominenten Gästen für eine verboten gute Aftershow-Party – bei sommerlichen Temperaturen diesmal mit Potenzial zum Abtauchen. Gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und den Award entgegennehmen, konnte sich der Regisseur Lukas von Berg mit „Tod einer Fruchtfliege“, der die Jury am nachhaltigsten mit seinem Kurzfilm überzeugte.

Aus unzähligen Einreichungen junger Regietalente kürte die hochkarätige Jury des Jubiläumsjahrgangs um Janina Fautz, Alexander Hold, Aleksandar Jovanovic, Uwe Ochsenknecht, Götz Otto, Lena Schömann und Karin Schrader (NBCUniversal) den diesjährigen Gewinner des begehrten 13th Street Shocking Short. Überreicht wurde die Trophäe vom Vorjahressieger Michael Podogil, der 2019 für NBCUniversal mit „Prost Mortem – Die letzte Runde“ die neue 13TH STREET-Eigenproduktion realisiert hat. Die Verleihung wurde moderiert von Schauspieler und „Unheilbademeister“ Peter Lohmeyer.

„Originell, lustig, sehr konsequent. Selten jemand oder etwas so traurig auf seine eigenen Eingeweide starren sehen“, urteilt Schauspiel-Bösewicht Götz Otto über den Siegerfilm. „Nie hatte eine Oper ein größeres Thema! Nie wurde Leben und Sterben mit mehr Würde und Eindringlichkeit erzählt! Ich bin schockiert!“, so Juror Alexander Hold. „Sehr witzige Story und Herangehensweise“, urteilt Jurorin und Produzentin Lena Schömann. „Ein ganz besonderer Shocking Short, der aus der Masse nicht nur heraussticht, weil er ein Animationsfilm ist und man mit der armen Fliege wirklich mitleidet, sondern vor allem, weil Bild und Musik perfekt harmonieren. Die eigene Komposition der Arie und der Gesang sind so perfekt, dass man denkt es singt Luciano Pavarotti. Ganz große Emotion.“, meint Jurorin und NBUniversal Programmchefin Karin Schrader.

Nach der Preisverleihung in der Schwimmhalle konnten die über 500 geladenen Gäste aus der Film- und Medienbranche die beklemmenden Untiefen des „Unheilbads“ hautnah erleben und sich im Innenhof der kriminellen Badeanstalt bei Food und Drinks und mit der „Badeordnung des Grauens“ vertraut machen. Neben der Jury und dem Moderator zählten zu den prominenten Gästen des Abends u.a. Gastgeberin Katharina Behrends, Managing Director NBCUniversal, die Filmfest-Chefin Diana Iljine, SKY Deutschland Geschäftsführer Carsten Schmidt sowie Mariella Ahrens, Tina Bordihn, Maximilian Brückner, Thomas Darchinger, David Dietl, Anna Ewelina, John Friedmann, Gloria Gray, Natascha Grün, Bianca Hein, Lilli Hollunder, Verena Kerth, Sonja Kiefer, Sonya Kraus, Dieter Landuris, Marleen Lohse, Papis Loveday, Nova Meierhenrich, Thure Riefenstein, Erol Sander, Anna Schumacher, Jürgen Tonkel, Nadine Warmuth, Valentina Winkhaus u.a..

„20 Jahre Shocking Short. Das sind unzählige, legendäre Award Shows an den verrücktesten Locations mit einem jeweils unglaublichen Motto. Das sind aber vor allem auch 20 Jahre Nachwuchsförderung bei 13TH STREET und wir sind stolz, dass unser Kurzfilmpreis auch 2019 immer noch die spannendsten Regietalente anlockt und wir sie einem breiten Publikum präsentieren können.“, so Katharina Behrends, Gastgeberin des Abends und Managing Director Central and Eastern Europe, NBCUniversal International.

Dem Preisträger des 13th Street Shocking Short winkt das „Universal Filmmasters Program“ in Hollywood, das den Preisträger mit weiteren Regietalenten zusammenbringen wird. Vergangene Gewinner konnten u.a. mit Besuchen bei Dreamworks oder Stunt-Workshops zusätzliche Eindrücke in L.A. sammeln. Lukas von Berg hat somit nicht nur die einzigartige Möglichkeit hinter die Kulissen der Universal Studios zu blicken, sondern auch die Chance, wichtige Branchenkontakte zu knüpfen. Zusätzlich darf sich der Sieger gemeinsam mit den Top 10 Regisseuren über eine Primetime-Platzierung auf 13TH STREET und einer Kinovorführung im Rahmen des Filmfest München freuen.

Der diesjährige 13th Street Shocking Short wurde präsentiert von Astra und SKY.