• Die Brillentrends 2020: viel Farbe und Liebe zu Klassikern

  • Tapetentrends: 2020 wird das Tapeten-Jahr

  • Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

  • Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

  • Angesagte Leuchten-Looks

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Die Brillentrends 2020: viel Farbe und Liebe zu Klassikern

Fashion & Lifestyle

Neues Jahr, neue Brillen. Die Saison wird spannend: Design-Legenden wie die Windsor- und die Browline-Brille feiern ihr Comeback, ultraschmale Metallfassungen werden clean designt und Two-Tone-Brillen zeigen die Pantone-Farben 2020. Die...

Weiterlesen

Tapetentrends: 2020 wird das Tapeten-Jahr

Fashion & Lifestyle

Ob Sehnsuchtsort oder Stilbegleiter: An Tapeten kommt in diesem Jahr keiner vorbei.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Deutschlands beliebteste Fußballtempel

Events & Nachtleben

In welche Stadien gehen Fußballfans besonders gern? Und welche meiden sie lieber? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat gut 240.000 Online-Rezensionen zu 55 Fußballstadien ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Stadion-Ranking erstellt.

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann Pollinature
  • 11. Februar 2019
  • Redaktion

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps der Wildbienen-Experten von Pollinature für Balkon und Garten kann jeder selbst aktiv zum Erhalt der Artenvielfalt - und speziell der gefährdeten Wildbienen in Deutschland - beitragen:

Tipp 1: Mehr Grün (und bunt) auf dem Balkon!

Holen Sie sich heimische Pflanzen auf den Balkon, in den Garten, aufs Fensterbrett. Wildbienen sind nämlich auf heimische Pollen- und Nektarquellen wie Glockenblume, Natterkopf und Hornklee angewiesen. Gartenbesitzer sollten statt Kirschlorbeer und Forsythie zudem lieber Schwarzdorn oder Weide pflanzen und so den früh im Jahr fliegenden Wildbienen eine üppige Nahrungsquelle bereitstellen.

Tipp 2: Weniger Chemie einsetzen!

Verzichten Sie weitestgehend auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf dem Balkon und im Garten. Und ja, das geht: Viele Gifte lassen sich nämlich mit schonenden Mitteln ersetzen, und gerade ein lebendiger Garten kann mit vielen Schädlingen selbst fertig werden.

Tipp 3: Blumenwiesen statt englischem Rasenteppich!

Verwandeln Sie Rasenflächen, die Sie ohnehin nie oder nur sehr selten betreten, in eine duftende Blumenwiese. Das ist nicht nur schön, riecht toll und sieht gut aus. Sie geben damit auch erstklassigen Pollenspendern wie Klee, Wiesensalbei und Wiesen-Pippau Raum zum Blühen. Kleiner Tipp: Ihre Gärtnerei hilft Ihnen sicherlich gerne dabei.

bienensterben

Neue Bienen braucht das Land

Tipp 4: Nistmöglichkeiten im Boden schaffen!

Spärlich bewachsener Boden an sonnigen Lagen ist besonders wertvoll. Er bietet nämlich gerade den vielen seltenen Wildbienenarten Nistmöglichkeiten, die ihre Nester im Boden anlegen. Unser Tipp für Großstädter: Auf dem Balkon kann man mit einer Kiste Sand für bodennistende Wildbienen ganz einfach einen Mini-Nistplatz schaffen.

Tipp 5: Den eigenen Balkon zum Zuhause für Bienen machen!

Viele Hohlraumbewohner lassen sich optimal mit speziellen Nisthilfen (wie zum Beispiel dem neuen BeeHome von Pollinature) fördern. Das Wildbienen-Häuschen enthält eine Startpopulation mit 25 Rostroten Mauerbienen, dem offiziellen Insekt des Jahres 2019 und passt auf (fast) jeden Balkon!