• Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

  • „Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

  • Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

  • Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

  • World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

Leben & Genuss

Bei der Verleihung der “World´s 50 Best Restaurants 2018” in Bilbao landeten zahlreiche Restaurants aus großen Metropolen auf der Liste. Wir haben die komplette Liste und verraten, in welchen Städten...

Weiterlesen

Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

Leben & Genuss

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich können die Abende im Freien wieder in vollen Zügen genossen werden. Bei steigenden Temperaturen stehen erfrischende Cocktails und leckere Durstlöscher hoch im...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Studie: Sind Parfüms beliebt?

Fashion & Lifestyle

Ein blumiges Bouquet, exklusive Flakons, wohltuende Duftnoten: Die Menschen lieben Parfüms. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Online-Erhebung des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH von März 2018 unter 1.016 Deutschen im Alter...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

Family & Friends

Mit dem Auszug aus dem Elternhaus kommt auch die Verantwortung. Zwei von drei Studierenden arbeiten neben dem Studium, obwohl die meisten noch finanzielle Unterstützung durch die Eltern erhalten. Wie können...

Weiterlesen

Tipps zur Städtefotografie

Family & Friends

Urlaub in New York oder ein Städtetrip nach Tokio: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Stadt durch die Kameralinse noch intensiver zu erleben. Thomas Güttler...

Weiterlesen
New New York - Neue Wahrzeichen für die Stadt NYC & Company

New New York - Neue Wahrzeichen für die Stadt

Im Rahmen eines Deutschland-Besuchs stellte die New Yorker Tourismusbehörde NYC & Company ihre neue Kampagne mit dem Motto "New New York" vor. Treffend, denn am Big Apple tut sich in den kommenden Monaten und Jahren so einiges - nicht nur in kulinarischer Hinsicht.

Es tut sich einiges im New York City der kommenden Jahre: Illuminierte Brücken und Gebäude, eines der größten Riesenräder der Welt und ein neue Neighborhood mit spektaulären Hochhäusern in den Hudson Yards kommen in den nächsten Jahren. Schon jetzt nutzen dagegen etwa 200.000 Menschen täglich das neueröffnete Teilstück der Second Avenue Subway Line, die in den kommenden Jahren noch ausgebaut werden wird und schließlich von Harlem bis an die Südspitze Manhattans reichen soll. Rekordverdächtig ist die Linie ohnehin schon, schließlich ist es die erste große Erweiterung der New Yorker Metro seit etwa 50 Jahren und die Konstruktion verschlang bis dato um die 4,5 Milliarden Dollar. Klar, dass man wie in vielen anderen New Yorker Metro-Stationen auch hier auf Free-WIFI zurückgreifen kann. Aber auch das LINK NYC Netz wird weiterhin ausgebaut werden, so dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, laut Plan bis 2024, bis man auch in New Yorks Straßenschluchten flächendeckend freies WIFI empfangen wird.

New York Wheel

Mit 192 Metern Höhe stellt New York demnächst noch einen Beinahe-Rekord auf. So hoch wird nämlich das neue „New York Wheel“ auf Staten Island werden, das 2018 eröffnet werden soll und das das dritthöchste seiner Art wird. Eine Fahrt in einer der 36 Kabinen, die jeweils 40 Personen befördern können, wird 38 Minuten dauern. Genug Zeit also, um von hier aus die Aussicht auf die Südspitze Manhattans zu genießen. Darüber hinaus wird neben dem New York Wheel ein Gebäudekomplex entstehen, der zahlreiche Restaurants und auch ein großes Outlet-Store umfassen soll: die Empire Outlets.

new york wahrzeichen

Fred Dixon stellt das  "New York Wheel" vor

Beleuchtete Gebäude und Flughafen-Umbau am JFK

Zu den auffälligsten Neuerungen gehört ohne Zweifel aber „die farbige Beleuchtung verschiedener Sehenswürdigkeiten wie Brücken und Hochhäusern, die der New Yorker Skyline einen neuen, dramatischen Aspekt verleihen wird“, wie NYC & Company CEO Fred Dixon verriet. Eine der größten Baustellen der kommenden Jahre wird wohl der der Flughafen JFK, der ein völlig neues Konzept erhält und zukünftig nur noch aus einem einzigen, riesigen Terminal mit verschiedenen Andockstationen für die Flugzeuge bestehen wird und neue Anfahrtswege für Taxis und eine generell verbesserte Infrastruktur erhalten soll. 10 Milliarden US-Dollar sind hier an Kosten geplant - bei Flughäfen darf es ja aber auch gerne mal mehr werden, als ursprünglich veranschlagt. Hauptsache, die Bauarbeiten sind irgendwann auch wieder abgeschlossen.

New York Crossings 2

Weitere Neuerungen in Sachen Infrastruktur

Auch der Fährservice expandiert in den kommenden Jahren: Hier sind 22 neue Stopps auf den Wasserwegen New Yorks geplant, um die Stadtteile zukünftig besser übers Wasser zu erschließen. Von Rockaway über South Brooklyn, die Südspitze Manhattans und Astoria bis hinauf in die Bronx wird es zukünftig also viele weitere Haltestellen für die Wassertaxis geben.

Hudson Yards und The Vessel

Spektakuläres planen Stadtentwickler und Investoren auch in den Hudson Yards, wo neben der 45 Meter hohen Treppenskulptur „The Vessel“, das zweifelsohne ein neues Wahrzeichen der Stadt werden wird, bis 2024 um die 15 neue Hochhäuser entstehen sollen, die der New Yorker Skyline einen markanten Aspekt hinzufügen werden. Einige davon werden echte architektonische Highlights und das mit 395 Metern höchste davon erhält eine spektakuläre Aussichtsplattform, die eine völlig neue Perspektive auf New York bieten wird. Die Investitionskosten von 20 Milliarden US-Dollar übersteigen hier sogar das Niveau jener des neuen JFK und damit handelt es sich um das größte Stadtentwicklungsprojekt in der Geschichte der USA.

Weitere Infos unter: www.nycgo.com

the vessel