• Schuhtrends für den nächsten Winter

  • Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

  • Kunst im Hotel

  • Natascha Ochsenknecht sorgt für Durchblick

  • Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Berlin und New York City schließen Tourismus-Partnerschaft

News

  NYC & Company und visitBerlin starten Erfahrungsaustausch zum Tourismus: Vermarktung der Bezirke sowie Destinationsmanagement zwischen zwei Reisezielen.

Weiterlesen

zero*magic – Leichtigkeit trifft Funktion

News

Den will man einfach haben: Der Taschenschirm zero*magic von Schirmspezialist doppler ist nicht nur irgendein Schirm. Er besitzt den allseits bekannten automatischen Öffnungs- und Schließmechanismus – doch es grenzt an...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Shanghai vom Feinsten: Das Restaurant UltraViolet

Leben & Genuss

Abgefahren, abgefahrener, UltraViolet – das Spitzenrestaurant in Shanghai zählt wohl zu den originellsten Locations überhaupt. Nur zehn Personen haben im UltraViolet Platz. Bekocht werden sie vom französischen Spitzenkoch Paul Pairet...

Weiterlesen

Stadtluft schnuppern in Estland

Leben & Genuss

Das nordische Estland ist vor allem bekannt als Ziel für Natur-, Aktiv- und Abenteuerreisen. Doch auch für Städtetrips ist das Land eine gute Wahl.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Schuhtrends für den nächsten Winter

Fashion & Lifestyle

Schicke Sneaker, elegante Pumps oder kernige Boots. Dazu Einflüsse aus den 70er Jahren - was ist in der kommenden Herbst- Wintersaison 2020/21 "unten rum" trendy? 

Weiterlesen

Kunst im Hotel

Fashion & Lifestyle

Wenn die kalte Winterluft im Januar und Februar durch die Straßen weht, finden nur vereinzelt Touristen ihren Weg in die europäischen Metropolen. Doch für Kunstliebhaber beginnt jetzt die spannendste Reisezeit...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Geheimtipps: Die besten Rooftop Bars Europas

Events & Nachtleben

Mit einem erfrischenden Cocktail den Tag über den Dächern der Stadt ausklingen lassen ‒ das gibt es nicht nur in Manhattan. Denn in immer mehr Städten ist das kosmopolitische Flair...

Weiterlesen

Family & Friends

10 Jahre hello handmade Markt

Family & Friends

Schöne Dinge, gemacht mit Hand, Herz und Kopf. Dafür steht der hello handmade Markt in Hamburg.  Am 10. November 2019 zeigen in der „Kampnagel Kulturfabrik“ wieder rund 100 Design-Newcomer sowie...

Weiterlesen

60 Jahre Leifheit – Vom Rotaro über den Akkusauger zum Dampfreiniger

Family & Friends

Das Jahr 1959 war geprägt durch den Wiederaufbau. Konrad Adenauer war Bundeskanzler und die Rollenverteilung in der Gesellschaft war klar formuliert: Der Mann ging zur Arbeit und die Frau kümmerte...

Weiterlesen
Probiert's aus! Eistee selber machen thinkstockphotos.com
Rezept

Probiert's aus! Eistee selber machen

Der Sommer setzt sich nochmal durch, eine Erfrischung muss her. Unser Tipp: selbstgemachter Eistee. So geht’s.

An heißen Sommertagen muss man ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Aber immer nur Wasser trinken? Cola, Fanta, Spezi? Ordentliche Zuckerbomben. Bier, Wein, Longdrink? Hallo Kopfschmerz. Aber was dann? Unser Tipp: Eistee. Und zwar nicht den aus dem Tetrapack, sondern selbstgemacht. Das geht schnell, einfach und schmeckt hervorragend.

Was braucht man für Eistee?

Die Zutaten liegen im Grunde auf der Hand. Tee, Wasser und Geschmacksgeber in Form von frischgepressten Säften. Wer nicht so sehr auf Zuckergehalt schaut: Auch Sirup kann für den Geschmack eingesetzt werden. Besonders Schwarztee wie Darjeeling oder Earl Gray bieten sich an. Aber auch grüner Tee kann sehr gut für selbstgemachten Eistee verwendet werden.

Zutaten für einen Liter Eistee

1 Liter Wasser
Teeblätter (etwa die drei- bis vierfache Menge wie auf der Packung angegeben)
Saft von 1 Orange
Saft von ½ Zitrone
Nach Geschmack: Zucker oder Zuckersirup

Zubereitung

Das Wasser aufkochen und die Teeblätter übergießen. Vorsicht: Verwendet ihr grünen Tee, müsst ihr das aufgekochte Wasser kurz stehen lassen. Grüner Tee wird nur mit 70-80 Grad heißem Wasser aufgebrüht. Anschließend den Tee etwa drei Minuten ziehen lassen - zieht der Tee zu lange, wird er bitter. Für einen stärkeren Teegeschmack lieber die Menge an Teeblättern erhöhen.

Die Blätter entfernen und, falls gewünscht, den noch heißen Tee mit Zucker süßen. Nun den Tee abkühlen lassen.

Orange und Zitrone auspressen und den Saft in den Tee geben. Mit Eiswürfeln und einer Zitronenscheibe servieren.

Optional kann man auch separat Zuckersirup ansetzen (Zucker zu Wasser im Verhältnis 1:1) und zum Eistee reichen. In diesem Fall verzichtet man bei der Herstellung des selbstgemachten Eistees auf das Süßen. Anstelle von Zuckersirup lässt sich auch Fruchtsirup wie Himbeer- oder Holundersirup verwenden. Das bringt dann auch noch eine weitere Geschmackskomponente in den selbstgemachten Eistee.