• 2019 – Das Jahr des Theaters in Chicago

  • Die Modetrends für den Herbst 2019

  • Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

  • Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

  • „Ich versuche die Vielfalt der Küche Koreas bekannt zu machen“

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

News

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps...

Weiterlesen

Haute Couture trifft Haute Cuisine

News

KAYA&KATO entwickelt die erste nachhaltige, maßgeschneiderte Workwear-Kollektion für das Gourmet Restaurant AQUA in der Autostadt Wolfsburg.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

Leben & Genuss

„Die Clintons waren die ersten Gäste“, sagt Hoteldirektor Holger Schroth nicht ohne Stolz, als er uns durch den aufwendig restaurierten und gerade erst eröffneten „Royal Wing“ des Hotel Vier Jahreszeiten...

Weiterlesen

„Ich versuche die Vielfalt der Küche Koreas bekannt zu machen“

Leben & Genuss

Mun Kim, Chefkoch im Münchner Restaurant MUN (15 Punkte Gault&Millau), eröffnet das Jahr mit einem neuen Menü. In wahlweise sechs oder vier Gängen kombiniert der Meister der koreanischen Küche traditionsreiche...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Herbst 2019

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Frühling sind in aller Munde. Auf der Gallery in Düsseldorf werden aber schon jetzt die Trends für die zweite Jahreshälfte vorgestellt. Wie die aussehen, verrät uns...

Weiterlesen

Brillentrends 2019: Von dezent bis extravagant

Fashion & Lifestyle

Augen auf für das Brillen-Jahr 2019: Die neuen Modelle überraschen. Rahmenlose Brillen erhalten einen kreativen Schliff, Retro-Fassungen werden neu interpretiert. Dazu kommen Brillen mit raffinierten Cut-Outs, wilden Mustern oder in...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

2019 – Das Jahr des Theaters in Chicago

Events & Nachtleben

Ins Schauspiel oder in die Oper, ein klassisches Ballett oder lieber eine hinreißende Broadway Show erleben? Egal wie lange der Aufenthalt in Chicago dauert, ohne einen Theaterabend ist er nicht...

Weiterlesen

Der längste Karneval der Welt

Events & Nachtleben

Der längste Karneval der Welt lässt Uruguay zu Candombe-Rhythmen tanzen und bei Murga-Aufführungen schmunzeln.

Weiterlesen

Family & Friends

Auf Entdeckungstour durch London

Family & Friends

Egal ob wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, den vielen Weltklasse-Restaurants und der internationalen Küche, aus geschäftlichen Gründen oder wegen sportlicher oder anderer Events – London ist immer eine Reise wert. Wir...

Weiterlesen

Streets of Amsterdam

Family & Friends

Streets of Amsterdam, ein weiterer Band aus der Streets-of-Reihe, ist einmal mehr eine zeitgenössische Version des klassischen Stadtbilderbuchs. Das Buch stellt die Schönheit der Stadt an der Amstel in ihrer...

Weiterlesen
Kräuterbeet: Jetzt anlegen, nächstes Jahr ernten thinkstockphotos.com
  • 12. August 2014
  • Redaktion
Urban Gardening

Kräuterbeet: Jetzt anlegen, nächstes Jahr ernten

Wer nächstes Frühjahr Kräuter und Heilpflanzen ernten will, der sollte demnächst mit der Planung beginnen, sagt Prof. Dr. Friederike Störkel von der FH Münster. Das müsst ihr bei der Pflanzenauswahl beachten.

Kräuter sind auch im urbanen Garten eine willkommene Bepflanzung. Für den gewissen Pfiff in der Küche, als selbstgemachter Tee oder wenn der Nacken mal wieder zwickt – fast immer gibt es eine Pflanze, die zum Einsatz kommen kann. Und bald ist es Zeit, das Beet oder die Töpfe zu bestellen, will man im nächsten Jahr fleißig ernten.

Wissen ist Macht

Bei der Planung und dem Anbau eines kleinen Gewürz- und Heilpflanzengartens – geht natürlich auch am Balkon und in Töpfen – ist die Wahl der Pflanzen entscheidend. Zum einen vertragen sich nicht alle Pflanzen miteinander. Die einen brauchen mehr Sonne, die anderen weniger, die einen nährstoffreichen Boden, andere sind mit weniger zufrieden.

Tipp: So legst du eine Kräuterspirale an 

Wer auf die heilende Wirkung von Pflanzen setzen will, muss vor allem auch über ihre Wirkweise und ihr Aussehen Bescheid wissen. Viele Heilpflanzen haben einen giftigen Doppelgänger, wie etwa der gesunde Bärlauch, dessen Blätter den giftigen Maiglöckchenblättern zum Verwechseln ähnlich sehen. Wer sein Saatgut allerdings beim Fachhändler kauft, ist auf der richtigen Seite.

Nebenwirkungen beachten

Auch über Nebenwirkungen und Anwendungsverbote für die einzelnen Pflanzen muss man Bescheid wissen, um böse Überraschungen zu vermeiden. „Da reicht es nicht, die Klosterrezepte aus dem Mittelalter einfach in das Hier und Jetzt zu übertragen“, sagt die Hochschullehrerin für Medizinische Grundlagen und Public Health Dr. Friederike Störkel von der FH Münster. Es gibt auch Einschränkungen in puncto Nebenwirkungen, selbst bei Pflanzen, bei denen man auf den ersten Blick keine erwarten würde. „So sollte Pfefferminztee beispielsweise nicht auf eigene Faust trinken, wer Gallensteine hat. Und wer sich aus Beinwellwurzeln eine Salbe gegen Verstauchungen und Prellungen zubereitet, sollte wissen, dass die Wurzeln einen krebserregenden Inhaltsstoff haben“, informiert die Hochschule weiter.

Wichtig ist auch zu beachten, dass auch Heilpflanzen und Gewürzkräuter überdosiert werden können. Man sollte sie nicht „mal eben so im Vorbeigehen“ anwenden, sagt die Expertin.

Hinweis: Mit Pressemitteilung FH Münster