• Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

  • Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

  • „ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

  • Das Gewicht von Uhr und Zeit

  • Guido Maria Kretschmer: Die neue Kollektion

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

News

Limehome, der erste Anbieter einer vollständig kontaktlosen Hotelerfahrung, konnte auch in Zeiten der Corona-Krise weiter stabil wachsen und schafft so neue Perspektiven für die Digitalisierung der Hotellerie-Branche.

Weiterlesen

„ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

News

Das Berliner Start-up „Green Home Living“ revolutioniert mit seinem ersten Produkt den Markt für Reinigungsmittel: Mit ihrer innovativen Erfindung „ecotab“ – PutzmittelTabs, die in Leitungswasser aufgelöst biologisch abbaubare Reinigungsmittel ganz...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

Leben & Genuss

An manchen Tagen leuchtet der Himmel morgens und abends in rötlichen Farben und begeistert mit seinem Anblick Jung und Alt. Wie diese Färbung entsteht, erklären die Experten von WetterOnline.

Weiterlesen

Das Gewicht von Uhr und Zeit

Leben & Genuss

Wie schwer eine Armbanduhr ist, ist nicht unbedeutend, doch die Zeitwaage misst in der Uhrmacherei nicht das Gewicht der Uhr, sondern ihre Genauigkeit.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Guido Maria Kretschmer: Die neue Kollektion

Fashion & Lifestyle

Gleich zwei neue Kollektionen, die die neusten Trends der kommenden Saison wiederspiegeln, lanciert der Stardesigner mit dem Fashion Online Shop ABOUT YOU. Aufgeteilt in „Guido Maria Kretschmer Collection” und „Guido...

Weiterlesen

Neues Buch: Banksy – Provokation

Fashion & Lifestyle

Der Midas Verlag stellt das bisher umfassendste Buch mit den Werken des legendären Street Art-Künstlers Banksys vor.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Zeitreise statt Fernreise - Timeride jetzt auch in Frankfurt

Events & Nachtleben

TimeRide eröffnet in Frankfurt eine neue Erlebnis-Attraktion – und lädt zu einem spannenden Ausflug in andere Zeiten und virtuelle Welten ein.

Weiterlesen

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Family & Friends

Iconic New York - erweiterte Ausgabe von Christopher Bliss

Family & Friends

Bildbände über New York City gibt es wie Sand am Meer und auch die enthaltenen Bilder gleichen sich oftmals. Das Werk des New Yorker Fotografen Christoper Bliss aber verdient seinen...

Weiterlesen

Museums-Ranking: Deutschlands beliebteste Museen

Family & Friends

Nach und nach öffnen viele Museen wieder ihre Pforten. Doch wie beliebt sind Deutschlands Museen beim Publikum? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat rund 640.000 Online-Bewertungen von Besuchern ausgewertet, insgesamt wurden über...

Weiterlesen
Cold Brew Coffee ausprobiert Nils Borgstedt
Kaffee im Trend

Cold Brew Coffee ausprobiert

Kaffee zuzubereiten, kann eine wahre Kunst sein. Baristas weltweit verkünsteln sich beim Aufguss des schwarzen Goldes. Aktuell der letzte Schrei: Cold Brew. Wir haben es ausprobiert.

Man braucht Geduld

Cold Brew Coffee – der Name ist Programm. Nicht mit kochendem Wasser wird der gemahlene Kaffee übergossen, nein, kaltes Wasser kommt dazu. Auf einen halben Liter Wasser kommen etwa 100g Pulver. Das ganze lassen wir dann für gute 12 Stunden ziehen. Man braucht also Geduld, will man diese angeblich besonders magenschonende und säurearme Kaffeevariante genießen.

Geduld braucht man auch nach der Ziehzeit. Bis man den halben Liter gefiltert hat, ganz klassisch durch den Kaffeefilter, dauert es eine Weile. Eine gute Stunde tröpfelt das Filtrat in den Auffangbehälter. Das Resultat sind etwa 300 ml Kaffeekonzentrat. Schwarz, stark, aromatisch.

Nun geht’s ans Kredenzen. Auf einen Teil Kaffee kommen zwei Teile kochendes Wasser. Oder aber man gibt den kalten Kaffee über eine Kugel Vanilleeis – voilà: Eiskaffee.

Und wie schmeckt‘s?

Mild. Cold Brew schmeckt einfach mild. Und stark. Das Ergebnis überzeugt. Für die Eis-Nummer ist das Konzentrat etwas zu kräftig, jedenfalls für alljene, die sich nicht zu den Viel-Kaffee-Trinkern zählen. Etwas verdünnt sollte es aber gut passen.

Weitere Infos rund um die Entstehung des Cold Brew und was man mit dem Konzentrat noch so alles anstellen kann, findet ihr bei den Kollegen von worldsoffood.de