• Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

  • Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

  • „Ich versuche die Vielfalt der Küche Koreas bekannt zu machen“

  • Haute Couture trifft Haute Cuisine

  • Der längste Karneval der Welt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Was jeder selbst gegen das Bienensterben tun kann

News

Das bayerische Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt ist in vollem Gange und steht kurz vor dem Erfolg. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgeht: Mit diesen fünf einfachen Tipps...

Weiterlesen

Haute Couture trifft Haute Cuisine

News

KAYA&KATO entwickelt die erste nachhaltige, maßgeschneiderte Workwear-Kollektion für das Gourmet Restaurant AQUA in der Autostadt Wolfsburg.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München eröffnet Royal Wing

Leben & Genuss

„Die Clintons waren die ersten Gäste“, sagt Hoteldirektor Holger Schroth nicht ohne Stolz, als er uns durch den aufwendig restaurierten und gerade erst eröffneten „Royal Wing“ des Hotel Vier Jahreszeiten...

Weiterlesen

„Ich versuche die Vielfalt der Küche Koreas bekannt zu machen“

Leben & Genuss

Mun Kim, Chefkoch im Münchner Restaurant MUN (15 Punkte Gault&Millau), eröffnet das Jahr mit einem neuen Menü. In wahlweise sechs oder vier Gängen kombiniert der Meister der koreanischen Küche traditionsreiche...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Herbst 2019

Fashion & Lifestyle

Die Modetrends für den Frühling sind in aller Munde. Auf der Gallery in Düsseldorf werden aber schon jetzt die Trends für die zweite Jahreshälfte vorgestellt. Wie die aussehen, verrät uns...

Weiterlesen

Brillentrends 2019: Von dezent bis extravagant

Fashion & Lifestyle

Augen auf für das Brillen-Jahr 2019: Die neuen Modelle überraschen. Rahmenlose Brillen erhalten einen kreativen Schliff, Retro-Fassungen werden neu interpretiert. Dazu kommen Brillen mit raffinierten Cut-Outs, wilden Mustern oder in...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Der längste Karneval der Welt

Events & Nachtleben

Der längste Karneval der Welt lässt Uruguay zu Candombe-Rhythmen tanzen und bei Murga-Aufführungen schmunzeln.

Weiterlesen

Auf den Spuren des Summer of Love

Events & Nachtleben

Ein Stadtrundgang zu den historischen Schauplätzen des „Summer of Love“ 1967 Flower Power, Hippie-Kommunen, Musik und Protest – der Sommer 1967 in San Francisco war geprägt von einer kulturellen Gegenbewegung...

Weiterlesen

Family & Friends

Auf Entdeckungstour durch London

Family & Friends

Egal ob wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, den vielen Weltklasse-Restaurants und der internationalen Küche, aus geschäftlichen Gründen oder wegen sportlicher oder anderer Events – London ist immer eine Reise wert. Wir...

Weiterlesen

Streets of Amsterdam

Family & Friends

Streets of Amsterdam, ein weiterer Band aus der Streets-of-Reihe, ist einmal mehr eine zeitgenössische Version des klassischen Stadtbilderbuchs. Das Buch stellt die Schönheit der Stadt an der Amstel in ihrer...

Weiterlesen
8 Fußball-Redewendungen aus der ganzen Welt thinkstockphotos.de
  • 13. Juni 2016
  • Redaktion
Fußball-EM 2016

8 Fußball-Redewendungen aus der ganzen Welt

Die Fußball-Europameisterschaft ist in diesen Tagen unser täglicher Begleiter. Damit wir die gegnerischen Fans auch verstehen, stellen wir euch die acht wichtigsten internationalen Ausdrücke aus der Fußball-Welt vor.

*Fox in the box* (Englisch)

Übersetzung: „Fuchs in der Schachtel“
Bedeutung: Tödliche Stürmer, die fuchsig im Strafraum die Gegner ausspielen und in welchem Winkel auch immer mit einem einzigen gut gezielten Schuss das Netz zum Zittern bringen. Du denkst an Miroslav Klose? Ja, wir auch.
Verwendung: Wenn unsere Nummer elf bei einem 1:1-Gleichstand in der 89. Minute eine kurze Verwirrung ausnutzt, um das entscheidende 2:1 durch die Beine des Torwarts hindurch zu schießen.

*Dar un baño* (Spanisch)

Übersetzung: „ein Bad geben“
Bedeutung: Die absolute Überhand einer Mannschaft. Wenn die Gegner nicht einmal die Gelegenheit zum Ballbesitz erhalten, geschweige denn, sich mehr als einen Pass zuspielen können, weil die anderen einfach… besser sind.
Verwendung: Jedes Mal, wenn Deutschland gegen England spielt.

*Sedzia kalosz!* (Polnisch)

Übersetzung: „Schiedsrichtergummistiefel“
Bedeutung: Polnische Fans kritisieren – wie alle Fans – gern den unfairen, blinden Schiedsrichter. Nur tun sie das mit besonders viel Fantasie und beschimpfen einen ungeliebten Schiedsrichter so glatt mal als Gummistiefel.
Verwendung: Wenn der Ball ganz klar im Abseits war… das konnte doch wirklich jeder sehen, außer dieser eine Schiedsrichter mal wieder!

*Nettoyer les toiles d'araignées* (Französisch)

Übersetzung: „die Spinnenweben abwischen“
Bedeutung: Kaum ein Ausdruck scheint so klar wie dieser! Wenn ein Spieler den Ball kraftvoll ins Netz prügelt und dabei zielgenau die äußerste Ecke erwischt, in die sich sonst kein Ball verirrt und die darum schon ganz eingestaubt und voller Spinnweben ist, dann hat er den Schuss sauber verwandelt.
Verwendung: Wenn ein Stürmer geschickt an der Verteidigung vorbeidribbelt und dann einen wahnsinnigen Schuss abliefert – während der Torwart nicht weiß, wie ihm geschieht.

*Zlatanera* (Schwedisch)

Übersetzung: „zlatanieren“
Bedeutung: Zlatan Ibrahimovic ist der Mann gewordene Mythos – oder der Mythos gewordene Mann. Auf jeden Fall ist er eine Inspirationsquelle für neue Wortschöpfungen, wann immer ein Fußballspieler es ihm gleich tut und seine Gegner durch fußballgöttliche Taktik schamlos deklassiert. 2012 wurde „Zlatanera“ übrigens dem schwedischen Wörterbuch hinzugefügt.
Verwendung: In den magischen Momenten, in denen der Star deiner Mannschaft den Ball ins Tor zaubert.

*Tiro telefonato* (Italienisch)

Übersetzung: „ein telefonierter Schuss“
Bedeutung: Dieser Ausdruck beschreibt wunderbar, wenn ein Schuss so klar und vorhersehbar auf das Tor zufliegt, dass wir alle genügend Zeit hätten, den Torwart anzurufen, um ihn über den eintreffenden Ball zu informieren.
Verwendung: Wenn deine Mannschaft unbedingt noch den einen Punkt braucht, die Verteidigung gut abgelenkt ist, der Weg zum Tor frei ist und… der Stürmer in einem langsamen Bogen den Ball direkt in die Arme des Torwarts tritt.

*Levar um frango* (Portugiesisch)

Übersetzung: „sich ein Huhn nehmen“
Bedeutung: Es ist nicht einfach, ein Torwart zu sein. Und die Portugiesen haben sich etwas sehr Kurioses ausgedacht, um die Fehler eines Torwarts abzustrafen: Sie verleihen ihm Hühnchen. Gut, nicht tatsächliche Nuggets, aber zumindest werfen sie ihm sprachlich ganze Hühner nach.
Verwendung: Das ist der ultimative Aufschrei, wenn der Torwart einen entscheidenden Fehler begeht.

*Gras fressen* (Deutsch)

Bedeutung: Die Mannschaften, deren Priorität nicht unbedingt ein gelungenes Ballspiel ist, sondern die hart für den Sieg kicken, fressen vor lauter Ehrgeiz das Gras vom Rasen.
Verwendung: Wenn deine Mannschaft im Halbfinale noch dringend Tore braucht, sonst würde das Ganze mies für sie ausgehen… dann sollten die Spieler mal Gras fressen.

Quelle: Pressemitteilung Babbel