• Tipps zur Städtefotografie

  • Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

  • Rockavaria meldet sich eindrucksvoll zurück

  • Millerntor Gallery: Kunst-, Musik-, Kulturfestival im St.Pauli-Stadion

  • Gegenbauer will keinen Massentourismus auf dem Wiener Naschmarkt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Nachhaltiger Warenkorb: Das neue unabhängige Ratgeberportal

News

Woran erkenne ich fair produzierte Mode? Wie sehr belastet mein Smartphone das Klima? Welches Siegel trägt Fisch aus nachhaltiger Erzeugung? Diese und viele weitere Fragen rund um umweltbewussten und sozialen...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

Leben & Genuss

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich können die Abende im Freien wieder in vollen Zügen genossen werden. Bei steigenden Temperaturen stehen erfrischende Cocktails und leckere Durstlöscher hoch im...

Weiterlesen

Gegenbauer will keinen Massentourismus auf dem Wiener Naschmarkt

Leben & Genuss

Damit Stammkunden wieder ungestört einkaufen können und der Markt mehr zu seinem ursprünglichen Charakter zurückfindet, hat sich Gegenbauer entschieden, an seinen Ständen keine Touren mehr zuzulassen.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Studie: Sind Parfüms beliebt?

Fashion & Lifestyle

Ein blumiges Bouquet, exklusive Flakons, wohltuende Duftnoten: Die Menschen lieben Parfüms. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Online-Erhebung des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH von März 2018 unter 1.016 Deutschen im Alter...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Rockavaria meldet sich eindrucksvoll zurück

Events & Nachtleben

Alles eine Nummer kleiner aber noch genauso laut: Nach dem Umzug aus dem Münchner Olympiapark zum Königsplatz in der Innenstadt lässt ein positives Festival-Fazit ziehen: Rockavaria auf dem Königslatz –...

Weiterlesen

Millerntor Gallery: Kunst-, Musik-, Kulturfestival im St.Pauli-Stadion

Events & Nachtleben

Die achte Millerntor Gallery öffnet ihre Tore vom 5. bis 8. Juli. Das internationale Kunstfestival – vor nunmehr acht Jahren von Viva con Agua und dem FC St.Pauli initiiert -...

Weiterlesen

Family & Friends

Tipps zur Städtefotografie

Family & Friends

Urlaub in New York oder ein Städtetrip nach Tokio: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Stadt durch die Kameralinse noch intensiver zu erleben. Thomas Güttler...

Weiterlesen

Das sind die beliebtesten Gesellschaftsspiele Deutschlands

Family & Friends

62 Prozent der Deutschen spielen häufig oder gelegentlich Gesellschaftsspiele. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Klassiker offenbar auch in Zeiten digitaler Spielewelten nie langweilig werden. Am beliebtesten sind folgende Spiele:

Weiterlesen
Anti-Valentinstag: Tipps für Singles thinkstockphotos.de

Anti-Valentinstag: Tipps für Singles

Der Valentinstag löst bei Singles häufig Brechreiz oder sogar Tränen aus. Candle-Light-Dinner hier, ein Strauß Rosen da – Alleinstehende gehen an diesem Tag leer aus. Mit ein paar Tipps zeigen wir euch, wie man als Single den Valentinstag überlebt.

Es gibt sicherlich einige unter euch, die Single sind und am Valentinstag keine Ablenkung brauchen. Denjenigen gratulieren wir! Für alle anderen, die sich für den 14. Februar bereits einen Vorrat an Taschentüchern zugelegt haben, gibt es hier ein paar Tipps, damit ihr am Valentinstag nicht Rotz und Wasser heult.

Valentinstag-Tipps für Singles

Schon mal dran gedacht, dass euer Soulmate nicht zwingend euer Partner sein muss? Rosarote Wolken sind kitschig, ja, aber wer sagt denn, dass sie etwas mit Liebe zu tun haben (müssen)? Allein oder unter Freunden kann man sich auch in Watte hüllen und glücklich sein. Ihr könntet den 14. Februar zum Beispiel mit einem Wellness-Programm starten (Valentinstag fällt 2016 auf einen Sonntag!). Badewanne, Massage, Yoga – egal, Hauptsache, es tut gut. Wer mit Entspannung nicht so viel anfangen kann (soll es ja geben), kann stattdessen beim Sport so richtig die Sau rauslassen. Klar, auf die Idee wärt ihr auch gekommen. Aber: Gerade am Valentinstag könnt ihr eure Aggressionen gegen verliebte Pärchen als Motivation nutzen und mit einer neuen Sportart beginnen. Uns käme da spontan Boxen in den Sinn. Schnell noch ein Foto vom Ex auf den Boxsack kleben et voilà: Wut ade!

Exotische Varianten

Alles schon vergebens probiert? Dann muss wohl etwas Exotischeres her. Wie das Museum der zerbrochenen Beziehungen, das Requisiten als Symbole gescheiterter Beziehungen ausstellt. Menschen aus aller Welt haben dem Museum Dinge wie Teddybären oder Liebesbriefe zur Verfügung gestellt, die sie an ihre Ex-Partner erinnern. 2011 wurde das Museum der zerbrochenen Beziehungen sogar mit einem Sonderpreis als „Europäisches Museum des Jahres“ gewürdigt. Einziger Nachteil: Ihr müsstet dazu nach Kroatien reisen. Die Ausstellung gibt es in Zagreb zu sehen. Aber vielleicht gar nicht so verkehrt, als Single am Valentinstag das Land zu verlassen. Flüchten könntet ihr übrigens auch nach China – allerdings nicht direkt am 14. Februar, sondern am 11. November. An diesem Datum wird in China nämlich der Singles‘ Day gefeiert. Das Single-Dasein zu feiern anstatt am Valentinstag in Selbstmitleid zu versinken ist doch eine schöne Alternative.

Das alternative Abendprogramm

Bleibt nur noch die Frage nach einem geeigneten Abendprogramm. Wer das Single-Sein satt hat, kann den Valentinstag beispielsweise dafür nutzen, sich auf die Suche nach einer neuen Liebe zu begeben. Single-Partys finden nämlich auch am 14. Februar statt. Oder ihr tut euch mit Single-Freunden zusammen und schmeißt eine geile Anti-Valentinstag-Party. Am besten bereits am Abend vor dem 14. Februar. Der darauffolgende Kater lässt euch den Tag der Liebenden nämlich ganz schnell vergessen. Sowieso solltet ihr euch vor Augen halten: Auch Vergebene werden am Valentinstag enttäuscht – wenn es eben kein oder nicht das passende Geschenk gab. Dann doch lieber nach der Anti-Valentinstag-Party am nächsten Morgen Herzen kotzen.

© thinkstockphotos.de