• Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

  • Málaga – Picasso, Tapas, Flamenco & Meer

  • Wie der Verband der deutschen Games-Branche Deutschland zu einem weltweit führenden E-Sport-Standort macht

  • Wellness zu Hause: Mit allen Sinnen im Home Spa entspannen

  • No Limits - Holiday on Ice

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Deine kreative Identität gestalten - Ein Leitfaden zum Erstellen eines herausragenden Portfolios

News

Hallo liebe Kreative! Herzlichen Glückwunsch dazu, dich auf die aufregende Reise gemacht zu haben, deine kreative Identität aufzubauen. Egal, ob du ein erfahrener Profi bist oder gerade erst anfängst, dein...

Weiterlesen

Wie erhält man eine Förderung zur Installation einer Wallbox?

News

Deutschland hinkt den Klimazielen hinterher! Besonders betroffen ist dabei der Verkehrsbereich. Sollen doch bis 2030 die Emissionen rigoros reduziert werden. Die Politik versucht, dieses Ziel zu erreichen, indem der Individualverkehr...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Speiseführer New York – New York kulinarisch entdecken

Leben & Genuss

Der Speiseführer New York ist ein kulinarischer Reiseführer durch die Stadt, die niemals schläft und die immer isst. Unterhaltsam und reich bebildert werden 30 typische New Yorker Speisen vorgestellt und...

Weiterlesen

Málaga – Picasso, Tapas, Flamenco & Meer

Leben & Genuss

Von zahlreichen Museen, spannenden Restaurantkonzepten, individuellen Boutiquen über historische Sehenswürdigkeiten bis hin zu sonnenverwöhnten Stränden – Málaga hat für jeden Besucher genau das richtige im Angebot. Begleiten Sie uns auf...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Urban Streetstyle: Darum sind Boots das passende Schuhwerk für jeden Anlass

Fashion & Lifestyle

Boots symbolisieren Praktikabilität und lässigen Style. Daher verwundert es nicht, dass modebewusste Männer an den flexiblen Stiefeln mit meist knöchelhohem Schaft Gefallen finden. Die weiche und dennoch strapazierfähige Leder- oder...

Weiterlesen

Street Art Glossar – Die Codes der Szene

Fashion & Lifestyle

Damit sich Graffiti- und Street-Art-Künstler auf der ganzen Welt verstehen, sind viele Begriffe in englischer Sprache. Die Macher der Ausstellung „Magic City – Die Kunst der Straße“ erklären die geheimen...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Wie der Verband der deutschen Games-Branche Deutschland zu einem weltweit führenden E-Sport-Standort macht

Events & Nachtleben

E-Sport hat sich in den letzten Jahren zu einem globalen Phänomen entwickelt, das weltweit Millionen von Fans und Spielern in seinen Bann zieht. Im Herzen Europas ist Deutschland zu einem...

Weiterlesen

No Limits - Holiday on Ice

Events & Nachtleben

Mit der neue Produktion NO LIMITS knüpft HOLIDAY ON ICE nahtlos an die Erfolge vergangener Jahre an und feiert sein spektakuläres 80-jähriges Jubiläum. NO LIMITS verbindet Innovation und Tradition auf...

Weiterlesen

Family & Friends

Die Macht der Gewohnheit: Mit kleinen Schritten große Träume verwirklichen

Family & Friends

Wir Menschen sind und waren schon immer “Gewohnheitstiere”. In jedem von uns sind bestimmte und individuelle Gewohnheiten tief verankert. Sie können unser Leben und unseren Alltag erheblich erleichtern, weil sie...

Weiterlesen

Spannung und Spaß in den eigenen vier Wänden

Family & Friends

Spannung, Spaß und Unterhaltung - dafür muss man nicht immer unbedingt das Haus verlassen. Haben Sie mal Lust auf einen entspannten Abend zu Hause, wollen aber nicht auf fesselnde Unterhaltung...

Weiterlesen
Megacity Dubai - Das Burj Al Arab www.thinkstockphotos.de
Luxushotel der Superlative

Megacity Dubai - Das Burj Al Arab

Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate und bekannt für seinen Luxus. Dazu trägt auch das Burj Al Arab bei - es wird inoffiziell als 7-Sterne-Hotel bezeichnet. Aber was genau macht das Luxushotel am Persischen Golf so außergewöhnlich? Urban Life hat einige beeindruckende Fakten zusammengetragen.

 

Die Ausstattung und der Service des Burj Al Arab bieten weit mehr, als für fünf Sterne notwendig wären. Der Bauherr des von der Jumeirah-Group betriebenen Hotels, Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum, scheute keine Investition, um seinen Gästen diese Superlative bieten zu können. Die Rede ist von 1,5 bis 2 Milliarden US-Dollar, die der atemberaubende Luxusbau in etwa gekostet haben soll.

Marmor, Swarovski-Kristalle und Gold

Für das 1999 eröffnete Burj Al Arab zeichnet der Architekt Tom Wright verantwortlich. Der Wunsch des Bauherren war es, den „Turm der Araber“ zu einem Wahrzeichen Dubais werden zu lassen. So ragt das segelförmige Hotelgebäude 321 Meter über der Küste des Persischen Golfs in den Himmel.

Schon in der Empfangshalle geht es protzig zu. Ganze 60 Rezeptionsplätze - für jedes Stockwerk einer - stehen bereit, um die Gäste zu empfangen und ihnen, einmal angekommen, sämtliche Wünsche von den Augen abzulesen. Schon dort ist ein Teil des edlen und seltenen Statuario Marmors verbaut, von dem sich im gesamten Hotel etwa 24.000 Quadratmeter in Böden und an den Wänden wiederfinden. Daneben sind etwa 29.000 Swarovski-Kristalle in Form der Milchstraße in der Decke der Junsui Lounge eingearbeitet.

Über das Hotel verteilt finden sich 1.790 Quadratmeter an 24-karätigem Blattgold, das das Interieur aufhübscht. Zusätzlich steht jedem Gast ein vergoldetes iPad während seines Aufenthaltes zur Verfügung. Neben einer beeindruckenden Flotte an Rolls Royces, die die Gäste samt Chauffeur in Anspruch nehmen können, beträgt das Verhältnis von Angestellten und Butlern zum Gast einer Suite sage und schreibe 8:1. Apropos Suiten: 202 gibt es insgesamt davon, die größte von ihnen erreicht stattliche 780 Quadratmeter.

Dinieren im Aquarium

Die acht Restaurants des Burj Al Arab verbrauchen täglich etwa 10 Tonnen Schokolade. Überhaupt wird man kulinarisch entweder ganz oben oder aber in der Tiefe verwöhnt. Das „Al Mahara" lockt mit einer großen Auswahl an Meeresspezialitäten. Kein Wunder, liegt es doch unter der Erde und beherbergt ein riesiges Aquarium in seiner Mitte, um das sämtliche Tische platziert sind. Das Restaurant „AL Muntaha" wiederum liegt etwa 200 Meter über dem Persischen Golf und bietet einen fantastischen Panoramablick auf die künstlich aufgeschüttete Palme und die sonstigen Inseln im Persischen Golf. Noch etwas weiter oben, auf der hoteleigenen Hubschrauberlandeplattform, spielte Tiger Woods schon Golf und die beiden Tennis-Legenden Andre Agassi und Roger Federer Tennis – in 210 Metern Höhe. Man gönnt sich ja sonst nichts…