• Jungfrauen nach Dresden, Krebse nach Berlin

  • Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

  • Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

  • „ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

  • Das Gewicht von Uhr und Zeit

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Limehome bringt den kontaktlosen Hotelbesuch nach Deutschland

News

Limehome, der erste Anbieter einer vollständig kontaktlosen Hotelerfahrung, konnte auch in Zeiten der Corona-Krise weiter stabil wachsen und schafft so neue Perspektiven für die Digitalisierung der Hotellerie-Branche.

Weiterlesen

„ecotab“ möchte den Putzmittelmarkt revolutionieren

News

Das Berliner Start-up „Green Home Living“ revolutioniert mit seinem ersten Produkt den Markt für Reinigungsmittel: Mit ihrer innovativen Erfindung „ecotab“ – PutzmittelTabs, die in Leitungswasser aufgelöst biologisch abbaubare Reinigungsmittel ganz...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Jungfrauen nach Dresden, Krebse nach Berlin

Leben & Genuss

Es ist wie mit dem Dschungelcamp: Jeder behauptet von sich, keine Horoskope zu lesen, und doch tut es die Mehrheit der Deutschen. Beinahe jeder hat sich in seinem Leben schon...

Weiterlesen

Wie entstehen Abend- und Morgenrot?

Leben & Genuss

An manchen Tagen leuchtet der Himmel morgens und abends in rötlichen Farben und begeistert mit seinem Anblick Jung und Alt. Wie diese Färbung entsteht, erklären die Experten von WetterOnline.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Guido Maria Kretschmer: Die neue Kollektion

Fashion & Lifestyle

Gleich zwei neue Kollektionen, die die neusten Trends der kommenden Saison wiederspiegeln, lanciert der Stardesigner mit dem Fashion Online Shop ABOUT YOU. Aufgeteilt in „Guido Maria Kretschmer Collection” und „Guido...

Weiterlesen

Neues Buch: Banksy – Provokation

Fashion & Lifestyle

Der Midas Verlag stellt das bisher umfassendste Buch mit den Werken des legendären Street Art-Künstlers Banksys vor.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Zeitreise statt Fernreise - Timeride jetzt auch in Frankfurt

Events & Nachtleben

TimeRide eröffnet in Frankfurt eine neue Erlebnis-Attraktion – und lädt zu einem spannenden Ausflug in andere Zeiten und virtuelle Welten ein.

Weiterlesen

Neues Festival: Superbloom lässt München erblühen

Events & Nachtleben

München hat ein neues Stadt-Festival: Das Superbloom Festival feiert am 05. & 06. September 2020 seine Premiere und verwandelt das Gelände des Olympiaparks und das Olympiastadion in eine einzigartige Erlebniswelt...

Weiterlesen

Family & Friends

Iconic New York - erweiterte Ausgabe von Christopher Bliss

Family & Friends

Bildbände über New York City gibt es wie Sand am Meer und auch die enthaltenen Bilder gleichen sich oftmals. Das Werk des New Yorker Fotografen Christoper Bliss aber verdient seinen...

Weiterlesen

Museums-Ranking: Deutschlands beliebteste Museen

Family & Friends

Nach und nach öffnen viele Museen wieder ihre Pforten. Doch wie beliebt sind Deutschlands Museen beim Publikum? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat rund 640.000 Online-Bewertungen von Besuchern ausgewertet, insgesamt wurden über...

Weiterlesen
Wuchswunder Kresse: Ganz einfach selbst gezogen thinkstock
Ohne Beet und Erde

Wuchswunder Kresse: Ganz einfach selbst gezogen

Kresse geht eigentlich immer: Kaum ein Kraut lässt sich so leicht selbst ziehen, und das ohne jegliche Ausrüstung und Zutun. Als wuchswillige Pflanze kann die Kresse nach nur wenigen Tagen geerntet werden.

 

Die Kresse hat nur einen Anspruch, und das ist ein gut bewässerter Untergrund. Ein sonniges Plätzchen ist ebenfalls förderlich, aber keine Voraussetzung. Es gilt aber: Je heller der Platz, desto besser sprießt sie.

Kresse nimmt eigentlich jedes ausreichend griffige Material zum Anlass, um innerhalb kürzester Zeit zu keimen und ein grünes Beet zu bilden. Dazu braucht man weder Garten oder Balkon. Nicht einmal ein Blumentopf oder Erde ist nötig. Es reichen Watte und ein kleines Schälchen, zum Beispiel ein leerer Eierkarton. Auch auf Zellstoff wie etwa Küchenpapier gedeiht die Kresse prächtig.

Kresse selbst ziehen

Und so zieht ihr die Kresse selbst: Legt das Schälchen mit Watte oder Küchenpapier aus und befeuchtet sie gut. Streut anschließend die Kressesamen darauf. Nach nur zwei Tagen lassen sich bereits Keime erkennen. Nach vier bis sieben Tagen könnt ihr sie bereits ernten. Achtet jedoch darauf, den Untergrund stets gut feucht zu halten, nur so gelingt das Kraut auch wirklich.

Wenn ihr einen Blumentopf mit Erde verwenden wollt, sollten die Samen nicht mit Erde bedeckt werden, sondern lediglich auf die Erde gelegt werden. Auch die Erde muss gut feucht gehalten werden, damit der grüne Kresse-Teppich gedeiht.
Nicht viele Pflanzen machen es einem so einfach wie die Kresse. Dazu ist sie ausgesprochen gesund: Sie ist ein vitamin- und mineralstoffreicher Kraftspender, wertvoll mit ihren Senfölen, die sie zudem sehr würzig machen.

Kresse in der Küche

Hervorragend passt sie auf ein einfaches Butterbrot mit einem gekochten Ei, in Salaten oder einem Kräuterquark. Wer mehr als nur einen kleinen Kresse-Snack möchte, dem sei das leckere Kresseschaum-Süppchen von www.worldsoffood.de empfohlen. Trotz der schnellen Zubereitung ist diese Suppe etwas Ausgefalleneres und für fleißige Kressezüchter geeignet.