• Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

  • „Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

  • Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

  • Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

  • World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

World´s 50 Best Restaurants 2018: Hier isst man am besten

Leben & Genuss

Bei der Verleihung der “World´s 50 Best Restaurants 2018” in Bilbao landeten zahlreiche Restaurants aus großen Metropolen auf der Liste. Wir haben die komplette Liste und verraten, in welchen Städten...

Weiterlesen

Rezept aus der Burgerkette: Grünschnabel-Cocktail

Leben & Genuss

Der Sommer steht in den Startlöchern und endlich können die Abende im Freien wieder in vollen Zügen genossen werden. Bei steigenden Temperaturen stehen erfrischende Cocktails und leckere Durstlöscher hoch im...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Studie: Sind Parfüms beliebt?

Fashion & Lifestyle

Ein blumiges Bouquet, exklusive Flakons, wohltuende Duftnoten: Die Menschen lieben Parfüms. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Online-Erhebung des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH von März 2018 unter 1.016 Deutschen im Alter...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

Studentenjobs: Geld verdienen ohne draufzuzahlen

Family & Friends

Mit dem Auszug aus dem Elternhaus kommt auch die Verantwortung. Zwei von drei Studierenden arbeiten neben dem Studium, obwohl die meisten noch finanzielle Unterstützung durch die Eltern erhalten. Wie können...

Weiterlesen

Tipps zur Städtefotografie

Family & Friends

Urlaub in New York oder ein Städtetrip nach Tokio: Ein guter Anlass, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Stadt durch die Kameralinse noch intensiver zu erleben. Thomas Güttler...

Weiterlesen
Velo Berlin – Fahrradmesse der Hauptstadt Velokonzept

Velo Berlin – Fahrradmesse der Hauptstadt

Am 29. Und 30. März steht Berlin ganz im Zeichen des Fahrrads. Auf der Messe Berlin werden die Neuheiten der Branche auf der Velo Berlin vorgestellt.

 

Bereits zum vierten Mal findet die die Velo Berlin statt. Die Publikumsmesse befasst sich mit den neuesten Trends und Themen rund um nicht motorisierte Zweiräder, Reisen und Mobilität. In sieben Hallen präsentieren 150 Aussteller mehr als 250 Marken. Mit dabei sind unter anderem Vaude, Kettler, Sigma oder auch der amerikanische Hersteller Specialized.

Diese fünf Schwerpunkte bedient die Veranstaltung in diesem Jahr, von denen jeder eine eigene Sonderschau erhält:
-    Metromobile: Befasst sich mit dem Prinzip des Teilens von Verkehrsmitteln. Hier werden Geschäftsmodelle vorgestellt, die Car- und Bikesharing beschreiben. Außerdem gibt es innovative Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität zu sehen.
-    Radreisen: Der Name sagt hier schon alles. Rund ums entschleunigte Reisen auf zwei Rädern geht’s in dieser Sonderschau.
-    Velotransport richtet sich an all jene, die mit dem Fahrrad mehr von A nach B schaffen müssen als ihr eigenes Gewicht. Anhänger, Lastenräder, E-Lastenräder – alles dabei.
-    Navi+apps  ist die Sonderschau rund um Outdoor-Navigation. Alle GPS-Liebhaber und Vermessungsfans sollten hier auf ihre Kosten kommen.
-    Veloart beschäftigt sich mit Kunst rund ums Fahrrad und diese reicht von Illustrationen über Postkarten bis hin zu individuellen Trikots.

Neben den Sonderschauen wird außerdem auch in diesem Jahr der Velo Berlin Filmaward vergeben. Das kinematographische Auge richtet sich dabei ganz auf das Fahrrad in Form von Dokumentationen,  Animationen und Clips. Am 30. März gibt es die 18 Kurzfilme in zwei Blöcken zu sehen, anschließend werden die fünf Gewinner des Onlinevotings gekürt. Wer die Entscheidung aktiv beeinflussen möchte, kann unter http://www.veloberlinfilmaward.com/ noch bis zum 29. März seine Stimme abgeben.
Die Messe, deren diesjähriges Partnerland Dänemark ist, lädt außerdem alle Besucher zum Ausprobieren ein. In Parcours und Pumptrack können Geneigte ihrer Passion auf den aktuellen Bikes der Hersteller nachgehen. In diesem Sinne: Kette rechts.  

Velo Berlin 2014 - Fakten

Öffnungszeiten:
29. und 30. März 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Tickets
Tageskarte: 9,00 Euro
Nachmittagsticket: 6,00 Euro (ab 15 Uhr)
Ermäßigte Tageskarte: 7,00 Euro
Ort: Messe Berlin, Messedamm 22/Eingang Ost, 14055 Berlin

Homepage: www.veloberlin.com