• Agata Reul zieht ins Living Hotel

  • Streets of Amsterdam

  • San Francisco für Sparfüchse

  • Streets of New York – Bildband macht Lust auf den Big Apple

  • San Francisco in 48 Stunden entdecken

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Cusco zur beliebtesten Stadt Lateinamerikas gewählt

News

Im Rahmen einer Umfrage des amerikanischen Reisemagazins “Travel and Leisure” wurde Cusco von Reisenden und Lesern zur beliebtesten Stadt in Lateinamerika gewählt.

Weiterlesen

Mietkaution: Ist ein Mieter verpflichtet, eine Mietkaution zu zahlen?

News

und um die Mietkaution treten viele Fragen auf: Ist der Mieter dazu verpflichtet, eine Kaution zu zahlen? Wenn ja, wie hoch darf der Vermieter die Kaution ansetzen und wann ist...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Agata Reul zieht ins Living Hotel

Leben & Genuss

Sterne haben die 17 Living Hotels der Derag Gruppe, der Marktführer im Bereich Serviced Apartments im deutschsprachigen Raum von München über Berlin bis nach Wien eine ganze Menge. Nun aber...

Weiterlesen

San Francisco in 48 Stunden entdecken

Leben & Genuss

In nur zwei Tagen die schönsten Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps der kalifornischen Weltstadt San Francisco erleben. Die besten Tipps für den Stadtrundgang.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Streets of New York – Bildband macht Lust auf den Big Apple

Fashion & Lifestyle

New York ist für vieles berühmt: Seine Wolkenkratzer, die gelben Taxis, die unzähligen Restaurants und nicht zuletzt seine hippe und bunte Bevölkerung – allesamt tolle Fotomotive. Der Bildband „streets of...

Weiterlesen

Abenteuer oder nicht? Taxi fahren in New York

Fashion & Lifestyle

Mit dem Taxifahren ist das in New York so eine Sache. Zwar bringen es die etwa 11.000 Yellow Cabs täglich auf knapp 500.000 Fahrten durch die engen Straßenschluchten Manhattans, doch...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

„Fucking Drama“ – Österreicher holt Kurzfilmpreis

Events & Nachtleben

Gestern Abend wurde in München zum 19. Mal der renommierte Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short verliehen. Der Pay TV-Sender 13TH STREET hat in diesem Jahr in die Alte Akademie im...

Weiterlesen

Moderne Kunst vor dem Guggenheim Museum

Events & Nachtleben

Spektakuläre Bilder aus Bilbao: Die Biskaya-Metropole war am vergangenen Wochenende Schauplatz der Red Bull Clive Diving World Series. Vor der atemberaubenden Architektur des Guggenheim Museums zeigten die mutigen Springer ihre...

Weiterlesen

Family & Friends

Streets of Amsterdam

Family & Friends

Streets of Amsterdam, ein weiterer Band aus der Streets-of-Reihe, ist einmal mehr eine zeitgenössische Version des klassischen Stadtbilderbuchs. Das Buch stellt die Schönheit der Stadt an der Amstel in ihrer...

Weiterlesen

San Francisco für Sparfüchse

Family & Friends

San Francisco mit wenig Geld erleben: Mit ein paar Tipps und Tricks können Reisende die Weltstadt an der kalifornischen Westküste auch mit geringem Budget entdecken, ohne dabei etwas zu verpassen.

Weiterlesen
UNIQLO – Neuer Fashion Shop aus Japan ab April auch in Deutschland Mario Tama/Getty Images
Life Wear

UNIQLO – Neuer Fashion Shop aus Japan ab April auch in Deutschland

In den Metropolen der Welt shoppt man bereits täglich in den Stores des japanischen Modeherstellers UNIQLO. Mit Musikproduzent und Singer/Songwriter Pharrell Williams („Happy“) holt sich der Casual-Wear-Designer nun einen prominenten Querdenker ins Boot. Ab Mitte März kommt eine T-Shirt-Kollektion in die Shops, die aus Williams’ Kreativkollektiv stammt. Ab April wird UNIQLO dann endlich seine Pforten in Berlin öffnen.

1410 BA Uniqlo gettyimages Mario Tama 161627842

„Unsere Kleidung ist 'Life Wear' – für Menschen jeder Alters- und Berufsgruppe, Geschlechts, ethnischer Abstammung und all der anderen Dinge, die Menschen charakterisieren“ – Dieses Versprechen stammt aus der Unternehmensphilosophie der japanischen Marke UNIQLO. Der Modegigant will Konkurrenten wie H&M und Gap weltweit den Rang ablaufen. Seit Anfang des Jahres wirbt auch Berlin für das Grand Opening im April. Aktuell zieht der UNIQLO-Pop-up Store durch verschiedene Berliner Stadtviertel. Bis Ende März können Modefans auf der Roadshow mit den Ultra-Light-Daunenjacken des Herstellers auf Tuchfühlung gehen.

„Unique Clothing“

Der erste UNIQLO Store öffnete bereits 1984 in Naka-ku, Hiroshima. Das Label geht aus der Bezeichnung „Unique Clothing Warehouse“ hervor und wurde konzipiert, um Unisex-Mode von hoher Qualität und zu fairen Preisen auf den Markt zu bringen. Der Hersteller verspricht Kleidung, die einfach und dennoch universell ist.

Musik ist nicht alles

1410 BA Pharrell Williams gettyimages Frederic-J.Brown 468448549Mit dem Oscar für den besten Filmsong zu Ich – Einfach Unverbesserlich 2 hat es am vergangenen Wochenende leider nicht geklappt. Doch Pharrell Williams wäre nicht Pharrell Williams, wenn er sein Talent nicht auch an anderer Stelle einsetzten würde. Der 40-Jährige kollaboriert mit UNIQLO und macht sein Markenzeichen zur Modelinie. Mit „i am OTHER“ geht in nur wenigen Tagen seine neue T-Shirt-Kollektion in den Verkauf. Darüber hinaus ist Williams das Gesicht der Kampagne und natürlich wird im dazugehörigen Werbespot ein Song seines neuen Albums „G I R L“ zu hören sein.

Die Fans sind jedenfalls schon mal „happy“, dass hierzulande bald der erste UNIQLO Store seine Pforten öffnet. Ab 21. März kann man zudem eine limitierte Auflage (500 Shirts) mit der Aufschrift „Think other“ auf der UNIQLO-Webseite erstehen.