• Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

  • Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

  • ROCKAVARIA wieder da – Die Toten Hosen sind Headliner 2018

  • Kein Ärger an Halloween – ein Ratgeber für Eltern

  • 7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

News

Rücksichtloses Rasen, die Nutzung vom Handy am Steuer und das Blockieren von Rettungsgassen – von nun an gibt es härtere Strafen für Verkehrssünder.

Weiterlesen

Mario Gamba eröffnet Restaurant im Eataly München

News

Gastgeber mit Leib und Seele: Mario Gamba, der vor über 20 Jahren zum ersten Mal die Türen zu seinem Restaurant Acquarello im Stadtteil Bogenhausen öffnete, möchte nun seine unverfälschte italienische...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife verlost zusammen mit Soehnle vier Genio Produktsets inklusive der Genio Küchenwaage. So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife.de verlost in Zusammenarbeit mit Leifheit sieben Fenstersauger Dry&Clean Sets! So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

SNES Mini: Die Retro-Konsole im Test

Fashion & Lifestyle

Nintendo reitet weiter auf der Nostalgiewelle – und bringt nach der Miniaturversion des NES nun das SNES Mini auf den Markt. Das kann die kleine Konsole.

Weiterlesen

Britische Studie warnt vor Handtaschen und High Heels

Fashion & Lifestyle

„Wer schön sein will, muss leiden“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Ähnliches besagt jetzt auch eine Studie der BCA (British Chiropractic Association). Viele Modeerscheinungen haben direkte gesundheitliche Konsequenzen wie Kopfschmerzen, Migräneattacken...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

ROCKAVARIA wieder da – Die Toten Hosen sind Headliner 2018

Events & Nachtleben

Anfang der Woche meldete sich das Rockavaria mit spektakulären News zurück: Rockavaria 2018 wird auf dem Münchner Königsplatz stattfinden! Mit den Toten Hosen stehen die ersten Headliner bereits fest. Alle...

Weiterlesen

Kein Ärger an Halloween – ein Ratgeber für Eltern

Events & Nachtleben

Inzwischen ist Halloween auch in Deutschland Tradition. Jahr für Jahr ziehen verkleidete Kinder am 31. Oktober um die Häuser und bitten um Süßes. Viele Anwohner sind darauf vorbereitet - doch...

Weiterlesen

Family & Friends

Interview: Daniela Katzenberger und die Fake News

Family & Friends

Daniela Katzenberger (31) wurde 2009 durch ihre Teilnahme an der VOX-Doku-Soap „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ zur deutschlandweit bekanntesten Kultblondine. Seit 2014 sind die „Katze“ und der Schlagersänger Lucas Cordalis ein...

Weiterlesen

"meine ernte" bringt euch in den Garten

Family & Friends

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Weiterlesen
Strickattacke: Was Wolle so alles anrichten kann Peter Muhly/AFP/Getty Images
Yarn-Bombing

Strickattacke: Was Wolle so alles anrichten kann

Was ist eigentlich „Yarn-Bombing“? So viel sei verraten: Es handelt sich hier um eine Kunstform, die im übertragenen Sinne öffentliche Skulpturen, Bäume oder gar riesige Areale mit Wolle „bombardiert“.

Viel zu erzählen hat sie nicht, die Wolle. Sie hält warm und sieht recht hübsch aus. So hat frau meist meterlange Schals parat, sobald sich Außentemperaturen um den Nullpunkt bewegen. Grobmaschige Schals, Stulpen und Co. machen in der Modewelt schließlich so einiges her. Noch mehr natürlich selbstgemachte, in einer Zeit, in der man kaum noch Unikate findet. Immer häufiger greifen daher vor allem Frauen zu Stricknadel und Wolle.

Früher galt Strickware als bieder und altmodisch, heute gesellen sich Stars wie Pop-Ikone Madonna, Ex-Biathletin Magdalena Neuner und Hollywood-Star Julia Roberts in die Riege begeisterter Strick-Anhänger. Zudem ist das Gewebe aus bunter Wolle mehr, als nur harmlose Freizeitbeschäftigung und Kleidung. Unter den Begriffen „Strick-Graffiti“, „Yarn Bombing“ oder „Urban Knitting“ verbirgt sich eine Kunstform, die im Bereich Streetart bereits großen Erfolg feierte.

Angefangen hat alles in Texas, USA, im Jahr 2005. Damals hatten es Strickkünstlerinnen darauf abgesehen, triste Alltagsgegenstände wie Türklinken und Straßenpoller zu verschönern. Was dann folgte, war eine regelrechte Revolution in Sachen „stiller Protest“ oder „bunte Auflehnung“. Die Strick-Guerilla war geboren. Immer mehr Künstler in den USA, Europa und Australien nutzen die Kunstform, um ihrer kritischen Meinung Ausdruck zu verleihen. Dabei kommt das „Yarn Bombing“ ganz ohne Gewalt, Waffen oder gar Menschen aus. Seht selbst:

Strickattacke: Die Bildergalerie

 

 

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team