• Diese 7 Pflichten haben Mieter

  • Smart Home – Milliardenpotenzial bleibt ungenutzt

  • Veg-O-Mat gibt Auskunft über die Veggie-Freundlichkeit der Parteien

  • Mietwohnung: Was ist erlaubt und was nicht

  • So trinken wir Kaffee

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Diese 7 Pflichten haben Mieter

News

Wie eigentlich jeder Vertrag, bringt auch der Mietvertrag Pflichten mit sich. Nicht nur der Vermieter muss gewisse Dinge beachten, auch der Mieter hat einige Aufgaben zu erfüllen. Welche Pflichten dies...

Weiterlesen

Smart Home – Milliardenpotenzial bleibt ungenutzt

News

Egal ob eine durch den Kühlschrank automatisch erstellte Einkaufsliste oder die Überwachung der Wohnung per Smartphone von unterwegs: Die Vorteile eines Smart Home-Systems scheinen ebenso vielfältig wie verlockend. Eine aktuelle...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Veg-O-Mat gibt Auskunft über die Veggie-Freundlichkeit der Parteien

Leben & Genuss

Der VEBU (bald ProVeg) veröffentlicht heute seinen Veg-O-Mat. Mit diesem Onlineangebot in Anlehnung an den bekannten Wahl-O-Mat können Wähler herausfinden, welche Parteien in Veggie-Fragen am besten zu ihnen passen. Dafür...

Weiterlesen

Mietwohnung: Was ist erlaubt und was nicht

Leben & Genuss

Das Leben in einer Mietwohnung wird durch viele verschiedene Faktoren bestimmt. Die Regeln für das Zusammenleben in einem Mehrfamilienhaus werden zum Großteil dadurch festgelegt, dass man die anderen Bewohner nicht...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Britische Studie warnt vor Handtaschen und High Heels

Fashion & Lifestyle

„Wer schön sein will, muss leiden“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Ähnliches besagt jetzt auch eine Studie der BCA (British Chiropractic Association). Viele Modeerscheinungen haben direkte gesundheitliche Konsequenzen wie Kopfschmerzen, Migräneattacken...

Weiterlesen

Banksy in New York - Street Art-Buchtipp

Fashion & Lifestyle

Street Art-Künstler Banksy hat im Oktober 2013 mächtig Eindruck am Big Apple hinterlassen hat. Das Buch „Banksy in New York“ fasst diesen Monat sehenswert zusammen.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt? Einige Barkeeper meinen, dass es die Mitarbeiter seien, die eine Bar zu etwas ganz Besonderem machen. Andere wiederum verweisen auf die Anzahl der angebotenen...

Weiterlesen

5 Bartipps für München

Events & Nachtleben

Wer gerne gute Drinks genießt, ist in der bayerischen Landeshauptstadt ideal aufgehoben. Sechs Bar-Tipps für München.

Weiterlesen

Family & Friends

"meine ernte" bringt euch in den Garten

Family & Friends

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Weiterlesen

Was die gleichgeschlechtliche Ehe rechtlich bedeutet

Family & Friends

Ein Grund zum Feiern für viele gleichgeschlechtliche Paare: Kürzlich gab der Bundestag der Ehe für alle sein „Ja-Wort“. Was für rechtliche Konsequenzen die Entscheidung mit sich bringt, klärt Markus Mingers...

Weiterlesen
Das Tap House in München: Craft Beer als Prinzip Martin Glashauser

Das Tap House in München: Craft Beer als Prinzip

Derzeit spricht ganz Deutschland über das Social Beer Game und seine Blüten. Wer kein Interesse am Exen von Bier hat, sondern lieber eines genießt, dem sei das Tap House in München empfohlen. Wir waren dort.

 

Zugegeben, das Tap House in München befindet sich ein bisschen abseits der bekannten Ausgehviertel. Es liegt in Haidhausen, Orleansstraße Ecke Rosenheimer Straße. Schon von außen wird das Konzept des Tap House deutlich: „Craft Beer Tap House Munich – über 200 Craft-Biere aus Fass und Flasche“ steht über dem Eingang.

Betritt man die Bar, eröffnet sich einem ein großes Gewölbe. Eine lange Holzbar, geschätzte 20 Meter, mit sensationellen 40 Zapfhähnen empfängt den Besucher.  Ausgediente Holzfässer erleben hier ihre zweite Karriere; als Deko und Tische. Dazu sorgen rustikale Holzeinrichtung und gedimmtes Licht für Wohlfühl-Atmosphäre. „Griabig“ würde der Bayer sagen.

Große Auswahl Craft Beer

Der Gast kann aus bis zu 200 Bieren wählen, die allesamt mit viel handwerklichem Geschick und Experimentierfreude gebraut wurden. Camba, die Hausbrauerei, dominiert die Karte. Daneben finden sich Ales, Porter und Stout, Bockbiere und dunkele Biere diverser Brauereien aus aller Herren Länder: Dänemark, Deutschland, Belgien, Kanada, USA, Italien, England. Verrückte Kreationen finden sich ebenfalls. Zum Beispiel DjuDju Mango Beer, Alwater Decadent Dark Chocolate Ale oder Camba Coffee Porter.
Zu den Highlights zählen sicherlich die Oak Aged-Biere vom Fass, also Biere, die im Holzfass nachgereift sind. Das Besondere dabei: Für diesen Reifevorgang wird das Bier in alten Whiskey-, Cognac- oder Rumfässern gelagert. Das Ergebnis: Im Geschmack dieser Biere finden sich die Aromanoten der Spirituosen wieder.  

Craft Beer, Tab House Munich

Besonders sind im Tap House auch die Darreichungsform und (scheinbar) der Bierpreis. Für genannte Oak Aged-Biere werden bis zu 4,80 Euro fällig – für 0,1 Liter. Dazu gibt’s jedes Bier im passenden Glas. Gerade die Amber-Gläser erinnern den Laien eher an ein Wein- als ein Bierglas. Helles oder Bockbier wird aber im Tap House selbstverständlich, wie es sich für Bayern gehört, als „Hoibe“, also 0,5 Liter, im Bierbecher ausgeschenkt. Preislich bewegt man sich dann um ausgehtypische 3,50 Euro. Die passende Glaswahl verdeutlicht aber natürlich auch, welches Klientel hier angesprochen wird: Biergenießer und Bierliebhaber.

Begeistertes Personal

Ausgeschenkt wird ebenfalls von begeisterten Bierkennern. Hauptsächlich Studenten des Brauwesens, aber auch Biersommiliere arbeiten hinter dem Tresen. Fragt man als Gast, bekommt man bereitwillig Auskunft und kann so einiges über das Bier im Allgemeinen und Craft Beer im Speziellen erfahren.

Und so verließen wir das Tap House in München Haidhausen beschwingt, belehrt und um die eine oder andere Geschmackserfahrung reicher. Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Reservierungen werden im Tap House nicht angenommen. An Theke oder Bar finden sich aber zahlreiche Plätze, die einen griabigen Biergenussabend ermöglichen.

Tap House München

Rosenheimer Straße 108
Öffnungszeiten:
Sonntag - Mittwoch: 17.00 - 01.00 Uhr
Donnerstag - Samstag: 17.00 - 02.00 Uhr

Weitere Informationen unter: http://www.tap-house-munich.de/

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team