• Brillentrends 2018 – Vielfalt und Mut zur Extravaganz

  • maxdome: Die beliebtesten Filme und Serien des Jahres 2017

  • Das sind die beliebtesten Gesellschaftsspiele Deutschlands

  • Unnützes Wissen zu Weihnachten

  • Möge die Wärme mit Euch sein!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

maxdome: Die beliebtesten Filme und Serien des Jahres 2017

News

Das war’s mit 2017, Zeit für die Jahresrückblicke. Heute an der Reihe: die beliebtesten, weil meist gestreamten Filme und Serien auf maxdome.

Weiterlesen

Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

News

Rücksichtloses Rasen, die Nutzung vom Handy am Steuer und das Blockieren von Rettungsgassen – von nun an gibt es härtere Strafen für Verkehrssünder.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife verlost zusammen mit Soehnle vier Genio Produktsets inklusive der Genio Küchenwaage. So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife.de verlost in Zusammenarbeit mit Leifheit sieben Fenstersauger Dry&Clean Sets! So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Brillentrends 2018 – Vielfalt und Mut zur Extravaganz

Fashion & Lifestyle

Abwechslung lautet die Ansage für alle, die 2018 mit einer neuen Brille den Durchblick behalten wollen. Das Jahr wird facettenreich wie nie. Die Fassungen: dezent, transparent, grafisch. Brillen trumpfen mit...

Weiterlesen

Möge die Wärme mit Euch sein!

Fashion & Lifestyle

Zum Start des neuen Star Wars Abenteuers präsentiert Columbia Sportswear drei Limited Edition Jacken, die von den Kult-Charakteren aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück inspiriert wurden.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

LIMP BIZKIT rocken 2018 mit den Toten Hosen den Königsplatz

Events & Nachtleben

Der 10.06.2018 ist um ein gewaltiges Rock-Kaliber reicher – nach der Bekanntgabe der TOTEN HOSEN als Headliner gastieren nun auch Limp Bizkit beim Rockavaria 2018.

Weiterlesen

Die besten Restaurants in Buenos Aires

Events & Nachtleben

Jedes Jahr warten die Top-Restaurants in Lateinamerika mit Spannung auf die Auszeichnung der besten Restaurants der Region. Für das Ranking vergeben 252 lateinamerikanische Experten ihre jeweils 10 Stimmen an die...

Weiterlesen

Family & Friends

Das sind die beliebtesten Gesellschaftsspiele Deutschlands

Family & Friends

62 Prozent der Deutschen spielen häufig oder gelegentlich Gesellschaftsspiele. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Klassiker offenbar auch in Zeiten digitaler Spielewelten nie langweilig werden. Am beliebtesten sind folgende Spiele:

Weiterlesen

Unnützes Wissen zu Weihnachten

Family & Friends

Wer am Festtagstisch ein wenig klugscheißen will, der bekommt hier etwas nutzloses Wissen rund um Weihnachten frei Haus.

Weiterlesen
Die Geschichte der Straßenbahn thinkstock
Personennahverkehr

Die Geschichte der Straßenbahn

Wusstet Ihr, dass erste Straßenbahnen von Pferden gezogen wurden? Nachdem eine Erfindung James Watts tierischen Antrieb erstmals überflüssig machte, konnte ein deutscher Erfinder die Straßenbahn erst richtig revolutionieren. Lest mehr zur Geschichte der Straßenbahn und ihren Vorläufern.

 

1403 FIANL Pferdebahn Bagdad-1925-AFPPferdebahn, Bagdad um 1925 © Getty Images/AFPDie Geschichte beginnt in den USA, im Herzen New Yorks. 1832 durchquerte die weltweit erste Straßenbahn die Stadtteile Manhattan und Harlem. Die Idee: Der nördliche und südliche Teil der Stadt sollten miteinander verbunden werden. Entsprechend war der Name: „New York and Harlem Railroad“.Von da an nahm die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs ihren Lauf.

Obwohl die Straßenbahn bereits auf Schienen fuhr, musste sie von Pferden oder Maultieren gezogen werden. Bis zu 30 Fahrgäste fanden in den drei Waggons Platz. Zudem waren sie sehr komfortabel: Alle Wagen waren mit Polstersitzen und Teppich ausgestattet. Damals war die Straßenbahn allerdings mehr, als eine reine Personenbahn. Auch die Beförderung von Waren und Lebensmitteln waren an der Tagesordnung.

James Watt: Revolution der Straßenbahn

1403 FINAL ChiemseeBahn Dampfbahn wiki Alexander-zChiemsee-Bahn, älteste in Betrieb stehende Dampftramway                 © Wikipedia/Commons/Alexander Z.Die zunehmende Verschmutzung der Straßen durch Pferdeäpfel, fehlende Kraft der Tiere bei steilen Anstiegen und vor allem die fortschreitende Industrialisierung sorgten auch bei der Straßenbahn für eine Umstellung auf Dampfantrieb. James Watt hatte bereits 1769 die Dampfmaschine so weiterentwickelt, dass sie effizienter und leistungsstärker arbeite. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die New Yorker Straßenbahn komplett mit einer Weiterentwicklung der Watt’schen Dampfmaschine betrieben.

1873 folgte dann die erste kabelbetriebene Straßenbahn. Auch diese fuhr im Dienste New Yorks. Funktion und Aussehen ist mit den „Cable Cars“ in San Francisco zu vergleichen. Das Seil, das fortwehrend von einer Dampfmaschine am Laufen gehalten wurde, verlief in einem Graben unterhalb der Straße und wurde durch ein Spezialwerkzeug von einem Straßenbahnführer gegriffen beziehungsweise ausgeklinkt, um so fahren oder stoppen zu können.

Die Straßenbahn in Europa und Deutschland

Die erste Straßenbahn auf europäischem Boden wurde im Jahr 1855 in Paris eingeweiht. Sechs Jahre später bekam auch London seine erste Straßenbahn. Ab 1865 konnte man den modernen Fahrservice auch in Berlin nutzen. Anfangs wurden europäische Straßenbahnen noch immer von Pferden gezogen. Die Pferdebahnen bildeten dabei den Grundstein der heutigen Eisen- und Straßenbahnen. Die erste Dampfstraßenbahn konnte man 1877 in Kassel bestaunen.

Elektrische Straßenbahnen dank Siemens

Von da an verlief der Fortschritt rasant. Elektrisch betriebene Straßenbahnen folgten bereits im Jahr 1881. Werner von Siemens konzipierte für die 1403 FINAL ele-tram-bureiheA-muenchen-wiki-alexander-zTriebwagen der Baureihe A von 1898      MVG Museum München                             © Wikipedia/Commons/Alexander Z.Straßenbahn Waggons, die den Strom über die Schienen aufnehmen konnten und somit wie „durch Zauberhand“ über die Straßen glitten. Erstmals fuhr die Elektrobahn in Lichterfelde, einem heutigen Ortsteil von Berlin. Dennoch wurden die Pferdebahnen durch die Neuerung nicht endgültig verdrängt. Auf der Nordsee-Insel Spiekeroog fuhren die alten Bahnen noch bis 1949.

Neue, verbesserte und moderne Transportmittel wie U-Bahn und Automobil führten dazu, dass um 1920 immer mehr Straßenbahnlinien stillgelegt wurden. Außerdem war man der Meinung, dass die Straßenbahn den Verkehrsfluss behindere und das Stadtbild störe.

Comeback der Straßenbahn – der Umwelt zuliebe

Erst 1980, mehr als ein halbes Jahrhundert später, sah man das anders. Nachdem im Laufe der Zeit die Umweltschäden der Industrialisierung immer deutlicher zu Tage traten, setzte ein Umdenken ein. Die Bürger begrüßten nunmehr den umweltfreundlichen Transport der Straßenbahn. Zudem konnte sich nicht jede größere Stadt einen U-Bahnbetrieb leisten.

Mit der Einführung der Niederflurtechnik, die im Frühjahr 1990 Premiere feierte, stieg die Popularität des Straßenbahnverkehrs erheblich. Die neue Technik ermöglichte einen viel leichteren Einstieg, ohne Stufen. Aus Sicherheitsgründen erfolgte die Stromzufuhr dann nur noch über Oberleitungen mithilfe sogenannter Stromabnehmer. Heute gibt es in etwa 60 deutschen Städten Straßenbahnen in unterschiedlichen Farben und Ausführungen, nicht zuletzt um die Zugehörigkeit entsprechender Verkehrsbetriebe und Hersteller zu symbolisieren.

 

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team