• Diese 7 Pflichten haben Mieter

  • Smart Home – Milliardenpotenzial bleibt ungenutzt

  • Veg-O-Mat gibt Auskunft über die Veggie-Freundlichkeit der Parteien

  • Mietwohnung: Was ist erlaubt und was nicht

  • So trinken wir Kaffee

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Diese 7 Pflichten haben Mieter

News

Wie eigentlich jeder Vertrag, bringt auch der Mietvertrag Pflichten mit sich. Nicht nur der Vermieter muss gewisse Dinge beachten, auch der Mieter hat einige Aufgaben zu erfüllen. Welche Pflichten dies...

Weiterlesen

Smart Home – Milliardenpotenzial bleibt ungenutzt

News

Egal ob eine durch den Kühlschrank automatisch erstellte Einkaufsliste oder die Überwachung der Wohnung per Smartphone von unterwegs: Die Vorteile eines Smart Home-Systems scheinen ebenso vielfältig wie verlockend. Eine aktuelle...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Veg-O-Mat gibt Auskunft über die Veggie-Freundlichkeit der Parteien

Leben & Genuss

Der VEBU (bald ProVeg) veröffentlicht heute seinen Veg-O-Mat. Mit diesem Onlineangebot in Anlehnung an den bekannten Wahl-O-Mat können Wähler herausfinden, welche Parteien in Veggie-Fragen am besten zu ihnen passen. Dafür...

Weiterlesen

Mietwohnung: Was ist erlaubt und was nicht

Leben & Genuss

Das Leben in einer Mietwohnung wird durch viele verschiedene Faktoren bestimmt. Die Regeln für das Zusammenleben in einem Mehrfamilienhaus werden zum Großteil dadurch festgelegt, dass man die anderen Bewohner nicht...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Britische Studie warnt vor Handtaschen und High Heels

Fashion & Lifestyle

„Wer schön sein will, muss leiden“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Ähnliches besagt jetzt auch eine Studie der BCA (British Chiropractic Association). Viele Modeerscheinungen haben direkte gesundheitliche Konsequenzen wie Kopfschmerzen, Migräneattacken...

Weiterlesen

Banksy in New York - Street Art-Buchtipp

Fashion & Lifestyle

Street Art-Künstler Banksy hat im Oktober 2013 mächtig Eindruck am Big Apple hinterlassen hat. Das Buch „Banksy in New York“ fasst diesen Monat sehenswert zusammen.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt? Einige Barkeeper meinen, dass es die Mitarbeiter seien, die eine Bar zu etwas ganz Besonderem machen. Andere wiederum verweisen auf die Anzahl der angebotenen...

Weiterlesen

5 Bartipps für München

Events & Nachtleben

Wer gerne gute Drinks genießt, ist in der bayerischen Landeshauptstadt ideal aufgehoben. Sechs Bar-Tipps für München.

Weiterlesen

Family & Friends

"meine ernte" bringt euch in den Garten

Family & Friends

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Weiterlesen

Was die gleichgeschlechtliche Ehe rechtlich bedeutet

Family & Friends

Ein Grund zum Feiern für viele gleichgeschlechtliche Paare: Kürzlich gab der Bundestag der Ehe für alle sein „Ja-Wort“. Was für rechtliche Konsequenzen die Entscheidung mit sich bringt, klärt Markus Mingers...

Weiterlesen
Geschirr aus Laub: Leaf Republic Leaf Republic
Umweltbewusst speisen

Geschirr aus Laub: Leaf Republic

Das Münchner Startup Leaf Republic stellt Geschirr aus gepresstem Laub her. Aber wie geht das? Hier lest ihr, wie die Sache mit dem ökologisch abbaubaren Einweg-Geschirr funktioniert.

Mit Geschirr die Umwelt schonen – klingt seltsam, geht aber. Um den Müllverbrauch zu senken, stellt Leaf Republic Geschirr aus Laubblättern her. „Um den Anforderungen der Lebensmittelindustrie, der Konsumenten und der nachfolgenden Generationen gerecht zu werden, braucht es innovative Verpackungen: Nachhaltig und kompostierbar, mit hohem Wiedererkennungswert und starker Verkaufsförderung, zu wettbewerbsfähigen Preisen. Und das möglichst natürlich grün und nicht gefärbt“, heißt es auf der Homepage des Münchner Startups.

Das Produkt

Das Geschirr besteht tatsächlich zu 100 Prozent aus Laubblättern. Genauer gesagt: aus Blättern einer Schlingpflanze, die aus Indien und Bangladesch stammt. Dort werden die Blätter gepflückt und zusammengenäht. Nachdem die Blätter anschließend getrocknet werden, erhalten sie einen Überzug aus Bio-Kunststoff. Danach kann das neu entstandene Material je nach Vorstellung in die entsprechende Form gepresst werden. Produziert werden die Produkte übrigens in Taufkirchen bei München. Erhältlich sind Teller sowie Dip-Schalen, die allesamt biologisch abbaubar sind.

Video: So wird das Laub-Geschirr hergestellt

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team