• Brillentrends 2018 – Vielfalt und Mut zur Extravaganz

  • maxdome: Die beliebtesten Filme und Serien des Jahres 2017

  • Das sind die beliebtesten Gesellschaftsspiele Deutschlands

  • Unnützes Wissen zu Weihnachten

  • Möge die Wärme mit Euch sein!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

maxdome: Die beliebtesten Filme und Serien des Jahres 2017

News

Das war’s mit 2017, Zeit für die Jahresrückblicke. Heute an der Reihe: die beliebtesten, weil meist gestreamten Filme und Serien auf maxdome.

Weiterlesen

Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

News

Rücksichtloses Rasen, die Nutzung vom Handy am Steuer und das Blockieren von Rettungsgassen – von nun an gibt es härtere Strafen für Verkehrssünder.

Weiterlesen

Leben & Genuss

Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife verlost zusammen mit Soehnle vier Genio Produktsets inklusive der Genio Küchenwaage. So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife.de verlost in Zusammenarbeit mit Leifheit sieben Fenstersauger Dry&Clean Sets! So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Brillentrends 2018 – Vielfalt und Mut zur Extravaganz

Fashion & Lifestyle

Abwechslung lautet die Ansage für alle, die 2018 mit einer neuen Brille den Durchblick behalten wollen. Das Jahr wird facettenreich wie nie. Die Fassungen: dezent, transparent, grafisch. Brillen trumpfen mit...

Weiterlesen

Möge die Wärme mit Euch sein!

Fashion & Lifestyle

Zum Start des neuen Star Wars Abenteuers präsentiert Columbia Sportswear drei Limited Edition Jacken, die von den Kult-Charakteren aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück inspiriert wurden.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

LIMP BIZKIT rocken 2018 mit den Toten Hosen den Königsplatz

Events & Nachtleben

Der 10.06.2018 ist um ein gewaltiges Rock-Kaliber reicher – nach der Bekanntgabe der TOTEN HOSEN als Headliner gastieren nun auch Limp Bizkit beim Rockavaria 2018.

Weiterlesen

Die besten Restaurants in Buenos Aires

Events & Nachtleben

Jedes Jahr warten die Top-Restaurants in Lateinamerika mit Spannung auf die Auszeichnung der besten Restaurants der Region. Für das Ranking vergeben 252 lateinamerikanische Experten ihre jeweils 10 Stimmen an die...

Weiterlesen

Family & Friends

Das sind die beliebtesten Gesellschaftsspiele Deutschlands

Family & Friends

62 Prozent der Deutschen spielen häufig oder gelegentlich Gesellschaftsspiele. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Klassiker offenbar auch in Zeiten digitaler Spielewelten nie langweilig werden. Am beliebtesten sind folgende Spiele:

Weiterlesen

Unnützes Wissen zu Weihnachten

Family & Friends

Wer am Festtagstisch ein wenig klugscheißen will, der bekommt hier etwas nutzloses Wissen rund um Weihnachten frei Haus.

Weiterlesen
Der Egg Chair von Arne Jacobsen im Porträt Getty Images

Der Egg Chair von Arne Jacobsen im Porträt

Ei, ei, ei, was sehen wir da! Der Egg Chair ist ein wahrer Klassiker unter den Designermöbeln. Entworfen wurde der Sessel von einem der bedeutendsten dänischen Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts: Arne Jacobsen. Was den Egg Chair so besonders macht, lest ihr in unserem Porträt.

Der Egg Chair – Fakten rund ums Ei

Was für Handtaschen-Fanatiker die Chanel 2.55 (die Ikone unter den Designerhandtaschen), ist für Möbelfans der Egg Chair. Selbst kulturelle Institutionen (ver-)ehren ihn; das Museum of Modern Art in New York nahm ihn in seine Designsammlungen auf. Der Sessel, von Insidern auch als „das Ei“ bezeichnet, wurde 1958 entworfen. Aus preislicher Sicht ist er (leider) nichts für Otto-Normalverbraucher. Denn: Wer in den eigenen vier Wänden auf dem Sessel Platz nehmen möchte, muss zwischen 4900 Euro und 12400 Euro auf den Tisch legen – jedes „Ei“ ist nämlich ein handgefertigtes Unikat.

Das unverwechselbare Design

Natürlich hat der Egg Chair seinen Namen nicht aus Jux und Tollerei erhalten: Seine Form erinnert an ein Ei. Je nach Geschmack ist er mit Stoff- oder Lederbezug erhältlich. Ursprünglich schuf Jacobsen den Sessel für das von ihm entworfene SAS-Hotel in Kopenhagen, dessen Innenausstattung der Designer von den Möbeln über die Textilien bis hin zum Besteck selbst entwarf. Für die Produktion wandte sich Jacobsen an die Möbelmanufaktur Fritz Hansen, die bis heute all seine Sitzmöbel produziert.

Für jede Einrichtung der passende Egg Chair

Pauschal kann man sagen, dass der Egg Chair zu jedem Einrichtungsstil passt. Oder besser: passend gemacht werden kann. Wie bereits erwähnt, lässt sich der Sessel in allen Farben und Mustern mit Stoff beziehen – ob feuerrot oder pastellfarben. Wer es klassisch und zeitlos mag, wählt die Ledervariante. Somit eignet sich „das Ei“ sowohl als Design-Statement freistehend im Raum als auch als dezentes, ergänzendes Möbelstück neben Sofa und Couchtisch.

Günstiger (beispielsweise über Online-Auktionshäuser) ist der Egg Chair übrigens nicht erhältlich – zumindest nicht das Original von Jacobsen.

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team