• Diese 7 Pflichten haben Mieter

  • Smart Home – Milliardenpotenzial bleibt ungenutzt

  • Veg-O-Mat gibt Auskunft über die Veggie-Freundlichkeit der Parteien

  • Mietwohnung: Was ist erlaubt und was nicht

  • So trinken wir Kaffee

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Diese 7 Pflichten haben Mieter

News

Wie eigentlich jeder Vertrag, bringt auch der Mietvertrag Pflichten mit sich. Nicht nur der Vermieter muss gewisse Dinge beachten, auch der Mieter hat einige Aufgaben zu erfüllen. Welche Pflichten dies...

Weiterlesen

Smart Home – Milliardenpotenzial bleibt ungenutzt

News

Egal ob eine durch den Kühlschrank automatisch erstellte Einkaufsliste oder die Überwachung der Wohnung per Smartphone von unterwegs: Die Vorteile eines Smart Home-Systems scheinen ebenso vielfältig wie verlockend. Eine aktuelle...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Veg-O-Mat gibt Auskunft über die Veggie-Freundlichkeit der Parteien

Leben & Genuss

Der VEBU (bald ProVeg) veröffentlicht heute seinen Veg-O-Mat. Mit diesem Onlineangebot in Anlehnung an den bekannten Wahl-O-Mat können Wähler herausfinden, welche Parteien in Veggie-Fragen am besten zu ihnen passen. Dafür...

Weiterlesen

Mietwohnung: Was ist erlaubt und was nicht

Leben & Genuss

Das Leben in einer Mietwohnung wird durch viele verschiedene Faktoren bestimmt. Die Regeln für das Zusammenleben in einem Mehrfamilienhaus werden zum Großteil dadurch festgelegt, dass man die anderen Bewohner nicht...

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Britische Studie warnt vor Handtaschen und High Heels

Fashion & Lifestyle

„Wer schön sein will, muss leiden“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Ähnliches besagt jetzt auch eine Studie der BCA (British Chiropractic Association). Viele Modeerscheinungen haben direkte gesundheitliche Konsequenzen wie Kopfschmerzen, Migräneattacken...

Weiterlesen

Banksy in New York - Street Art-Buchtipp

Fashion & Lifestyle

Street Art-Künstler Banksy hat im Oktober 2013 mächtig Eindruck am Big Apple hinterlassen hat. Das Buch „Banksy in New York“ fasst diesen Monat sehenswert zusammen.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt? Einige Barkeeper meinen, dass es die Mitarbeiter seien, die eine Bar zu etwas ganz Besonderem machen. Andere wiederum verweisen auf die Anzahl der angebotenen...

Weiterlesen

5 Bartipps für München

Events & Nachtleben

Wer gerne gute Drinks genießt, ist in der bayerischen Landeshauptstadt ideal aufgehoben. Sechs Bar-Tipps für München.

Weiterlesen

Family & Friends

"meine ernte" bringt euch in den Garten

Family & Friends

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Weiterlesen

Was die gleichgeschlechtliche Ehe rechtlich bedeutet

Family & Friends

Ein Grund zum Feiern für viele gleichgeschlechtliche Paare: Kürzlich gab der Bundestag der Ehe für alle sein „Ja-Wort“. Was für rechtliche Konsequenzen die Entscheidung mit sich bringt, klärt Markus Mingers...

Weiterlesen
Luxusuntersätze für den Stadtverkehr Aurumania, Factor, Krencker, BMC, Specialized, Cervélo
  • 27. Juli 2015
  • Jörg Birkel
Schneller Luxus

Luxusuntersätze für den Stadtverkehr

Wir präsentieren sechs Traumräder, die Radeln in der Stadt luxuriös machen. Die teuersten Rennräder der Welt.

Aurumania Gold Crystal

3

Auf Platz 1 und damit die absolute Superlative ist das Aurumania Gold Crystal aus Schweden. Mit einem Preis von rund 80.000 Euro ist das komplett vergoldete und mit Swarovski-Steinen verzierte Rennrad das derzeit teuerste Bike der Welt. Es wurde in einer limitierten Auflage von 10 Exemplaren gefertigt. Wem der Preis zu hoch ist, der kann sich das Rad auch ohne Swarovski-Steine zulegen. Der Preis liegt dann bei nur noch 21.000 Euro.

Aston-Martin One-77

2

Das Aston-Martin One-77 belegt Platz 2 in der Rangliste der teuersten Rennräder der Welt. Sein Preis liegt bei knapp 30.000 Euro. Wer eines der 77 Vollcarbon-Exemplare ergattern kann, darf sich über diverse eingebaute Sensoren freuen. Diese übertragen alle ermittelten Messdaten an ein im Lenker integriertes Cockpit.

Krencker Panatella No. 0

5

Das Luxus-Rennrad Krencker Panatella No. 0 landet auf dem 3. Platz. Das Traum-Bike ist aus Chrom, Carbon und Leder in Handarbeit gefertigt und soll als Custom-Bike individuell an die Kundenwünsche angepasst werden. Das hat natürlich seinen Preis: Rund 25.000 Euro ruft der Konstrukteur Phanuel Krencker für das Zweirad auf.

BMC Impec Lamborghini 50th Anniversary Ed.

4

Auf Platz 4 landet das BMC Impec in der Lamborghini-Sonderedition. Die erfolgreiche Zusammenarbeit der Schweizer Bike-Schmiede mit dem Luxuswagenhersteller hat ein atemberaubendes wie alltagstaugliches Rennrad geschaffen. Der stolze Preis für eines der 50 Exemplare liegt bei 25.000€.

Specialized S-Works McLaren Venge

6

Specialized könnte man als Pioneer für die Zusammenarbeit zwischen Rad- und Motorsport bezeichnen. Das Specialized S-Works McLaren Venge wurde im Windkanal von McLaren mit dem Ziel entwickelt, schnelle Zeiten zu fahren. Das Edelrad hat einen Preis von 15.000 Euro und belegt Platz 5 in der Rangliste.

Cervélo RCA

1

Während der eine Hersteller auf Luxus und Optik setzt und der andere an der Aerodynamik feilt, hat sich Cevélo das Gewicht vorgeknöpft. Mit gerade einmal 667gr bei Größe M hat das RCA einen der leichtesten Rennradrahmen der Welt. Leider hat das Schmuckstück einen stolzen Preis von 10.000$ - für das Rahmenset wohlgemerkt. Als Komplettrad dürfte das Bike aus Kanada locker an die 15.000 Euro herankommen. Damit belegt das RCA von Cervélo den 6. Platz.


Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team