• 7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

  • Interview: Daniela Katzenberger und die Fake News

  • Mario Gamba eröffnet Restaurant im Eataly München

  • SNES Mini: Die Retro-Konsole im Test

  • Marktbesuch in Cork mit Shane McMahon

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Mario Gamba eröffnet Restaurant im Eataly München

News

Gastgeber mit Leib und Seele: Mario Gamba, der vor über 20 Jahren zum ersten Mal die Türen zu seinem Restaurant Acquarello im Stadtteil Bogenhausen öffnete, möchte nun seine unverfälschte italienische...

Weiterlesen

Diese 7 Pflichten haben Mieter

News

Wie eigentlich jeder Vertrag, bringt auch der Mietvertrag Pflichten mit sich. Nicht nur der Vermieter muss gewisse Dinge beachten, auch der Mieter hat einige Aufgaben zu erfüllen. Welche Pflichten dies...

Weiterlesen

Leben & Genuss

7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife.de verlost in Zusammenarbeit mit Leifheit sieben Fenstersauger Dry&Clean Sets! So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

Marktbesuch in Cork mit Shane McMahon

Leben & Genuss

Der irische Spitzenkoch Shane McMahon, der lange schon in München lebt und dort „Shane´s Restaurant“ betreibt, nimmt uns im Video mit auf einen typischen Markt in seinem Heimatland.

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

SNES Mini: Die Retro-Konsole im Test

Fashion & Lifestyle

Nintendo reitet weiter auf der Nostalgiewelle – und bringt nach der Miniaturversion des NES nun das SNES Mini auf den Markt. Das kann die kleine Konsole.

Weiterlesen

Britische Studie warnt vor Handtaschen und High Heels

Fashion & Lifestyle

„Wer schön sein will, muss leiden“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Ähnliches besagt jetzt auch eine Studie der BCA (British Chiropractic Association). Viele Modeerscheinungen haben direkte gesundheitliche Konsequenzen wie Kopfschmerzen, Migräneattacken...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt

Events & Nachtleben

Woran man eine gute Bar erkennt? Einige Barkeeper meinen, dass es die Mitarbeiter seien, die eine Bar zu etwas ganz Besonderem machen. Andere wiederum verweisen auf die Anzahl der angebotenen...

Weiterlesen

5 Bartipps für München

Events & Nachtleben

Wer gerne gute Drinks genießt, ist in der bayerischen Landeshauptstadt ideal aufgehoben. Sechs Bar-Tipps für München.

Weiterlesen

Family & Friends

Interview: Daniela Katzenberger und die Fake News

Family & Friends

Daniela Katzenberger (31) wurde 2009 durch ihre Teilnahme an der VOX-Doku-Soap „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ zur deutschlandweit bekanntesten Kultblondine. Seit 2014 sind die „Katze“ und der Schlagersänger Lucas Cordalis ein...

Weiterlesen

"meine ernte" bringt euch in den Garten

Family & Friends

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Weiterlesen
Bloody Mary selbst gemacht – so einfach geht’s thinkstockphotos.com

Bloody Mary selbst gemacht – so einfach geht’s

Die Bloody Mary ist nicht nur ein beliebter Cocktail am Abend – am Morgen nach der Kneipentour kann das Getränk ohne Alkohol als Mittel gegen Kater dienen. Wann auch immer ihr euch eine Bloody Mary mixen wollt, wir zeigen, was ihr dazu braucht.

Woher kommt die Bloody Mary?

Angeblich wurde die erste Bloody Mary 1921 in der Harry’s New York Bar in Paris von Fernand Petoit gemixt. Hier soll Petoit den Cocktail berühmten Gästen wie Ernest Hemingway und Francis Scott Fitzgerald zubereitet haben. Zu Beginn bestand die Bloody Mary lediglich aus Wodka und Tomatensaft, später verfeinerte Petoit seinen Longdrink mit schwarzem Pfeffer, Salz, Tabasco und Worcestershiresauce. In den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts soll aufgrund der geringen Verbreitung von Wodka häufig auch Gin zum Einsatz gekommen sein. Die Bloody Mary ist einer der wenigen herzhaften Cocktails, die in den Bars der Welt zu finden sind.

Wie der Longdrink zu seinem Namen kam, lässt sich nur mutmaßen. Eine Version besagt, dass die Bloody Mary nach der englischen Königin Maria I. Tudor benannt wurde, die aufgrund der grauenvollen Protestantenverfolgung im 16. Jahrhundert den Spitznamen Maria die Blutige erhielt.  

Rezept – Bloody Mary selbst machen

Zutaten

5 cl Wodka
15 cl Tomatensaft
1 cl frisch gepresster Zitronensaft
1 Stange Staudensellerie (ca. 20 cm lang)
Eiswürfel (4-5)
2 Tropfen Tabasco
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Bloody Mary – Zubereitung

Ein Glas mit etwa vier bis fünf Eiswürfeln füllen. Wodka, Tomatensaft, Zitronensaft und Tabasco hinzufügen, verrühren und anschließend mit Salz und Pfeffer je nach Belieben abschmecken. Abschließend eine Stange Staudensellerie – als Deko und kleinen Snack –  ins Glas stecken und die Bloody Mary sofort servieren. Als Glas kommt in der Regel ein Longdrinkglas zum Einsatz.

Info

Übrigens: Die alkoholfreie Variante des Cocktails nennt sich Virgin Bloody Mary. Nach einer durchfeierten Nacht kann sie am nächsten Morgen den Kater bekämpfen – ohne Wodka versteht sich! Warum? Die Säure des Zitronensaftes fördert den Abbau des Alkohols im Körper. Zudem hilft das Salz dabei, den Mineralstoffmangel wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team