• Möge die Wärme mit Euch sein!

  • LIMP BIZKIT rocken 2018 mit den Toten Hosen den Königsplatz

  • Die besten Restaurants in Buenos Aires

  • Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

  • Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

News

Rücksichtloses Rasen, die Nutzung vom Handy am Steuer und das Blockieren von Rettungsgassen – von nun an gibt es härtere Strafen für Verkehrssünder.

Weiterlesen

Mario Gamba eröffnet Restaurant im Eataly München

News

Gastgeber mit Leib und Seele: Mario Gamba, der vor über 20 Jahren zum ersten Mal die Türen zu seinem Restaurant Acquarello im Stadtteil Bogenhausen öffnete, möchte nun seine unverfälschte italienische...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife verlost zusammen mit Soehnle vier Genio Produktsets inklusive der Genio Küchenwaage. So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife.de verlost in Zusammenarbeit mit Leifheit sieben Fenstersauger Dry&Clean Sets! So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

Möge die Wärme mit Euch sein!

Fashion & Lifestyle

Zum Start des neuen Star Wars Abenteuers präsentiert Columbia Sportswear drei Limited Edition Jacken, die von den Kult-Charakteren aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück inspiriert wurden.

Weiterlesen

SNES Mini: Die Retro-Konsole im Test

Fashion & Lifestyle

Nintendo reitet weiter auf der Nostalgiewelle – und bringt nach der Miniaturversion des NES nun das SNES Mini auf den Markt. Das kann die kleine Konsole.

Weiterlesen

Events & Nachtleben

LIMP BIZKIT rocken 2018 mit den Toten Hosen den Königsplatz

Events & Nachtleben

Der 10.06.2018 ist um ein gewaltiges Rock-Kaliber reicher – nach der Bekanntgabe der TOTEN HOSEN als Headliner gastieren nun auch Limp Bizkit beim Rockavaria 2018.

Weiterlesen

Die besten Restaurants in Buenos Aires

Events & Nachtleben

Jedes Jahr warten die Top-Restaurants in Lateinamerika mit Spannung auf die Auszeichnung der besten Restaurants der Region. Für das Ranking vergeben 252 lateinamerikanische Experten ihre jeweils 10 Stimmen an die...

Weiterlesen

Family & Friends

Interview: Daniela Katzenberger und die Fake News

Family & Friends

Daniela Katzenberger (31) wurde 2009 durch ihre Teilnahme an der VOX-Doku-Soap „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ zur deutschlandweit bekanntesten Kultblondine. Seit 2014 sind die „Katze“ und der Schlagersänger Lucas Cordalis ein...

Weiterlesen

"meine ernte" bringt euch in den Garten

Family & Friends

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Weiterlesen
ADAC Fahrrad-Test: München und Stuttgart beste Fahrradstädte thinkstockphotos.com

ADAC Fahrrad-Test: München und Stuttgart beste Fahrradstädte

Der ADAC hat heute die Ergebnisse seines Fahrrad-Tests bekannt gegeben, bei dem Großstädte auf ihre Fahrradtauglichkeit überprüft wurden. Schlecht für Radler: Die beste Bewertung war ein „durchschnittlich“.

 

Um die Bedingungen für Fahrradfahrer in Städten zu testen, schickte der ADAC vergangenen Herbst drei Test-Radler in diversen Städten auf Tour. In jeder Stadt fuhren sie zehn Strecken von durchschnittlich 28 km Länge. Am besten schnitten München und Stuttgart ab, wurden aber auch nur als „durchschnittlich“ fahrradfreundlich bewertet. Vor allem die „Kommunale Radverkehrsförderung“ der beiden Landeshauptstädte wurde lobend erwähnt und positiv bewertet.

Die beiden letzten Plätze gingen an Dresden und Dortmund. Nur in den Kategorien „Sicherheit und Komfort der Teststrecken“ sowie „Radverkehrsnetz und Wegweisung“ erhielten sie die Bewertung „durchschnittlich“. Alle anderen Kategorien wurden mit „unterdurchschnittlich“ oder „schlecht“ bewertet.

Insgesamt testete der ADAC 12 Metropolen in Deutschland. Neben den vier genannten wurden Hannover, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Köln, Leipzig, Frankfurt a. Main und Düsseldorf unter die Lupe genommen. Insgesamt sieht der ADAC vor allem folgende Kritikpunkte: „zu viele Unfälle mit Radfahrern, zu schmale Radwege, zu wenige und teilweise schlecht ausgestattete Abstellplätze für Fahrräder, kaum Dienstleistungsangebote wie diebstahlsichere Abstellanlagen, Fahrradwerkstätten oder -waschanlagen.“

Der Automobilclub kommt daher zu dem Schluss: „Halbwegs befriedigende Rahmenbedingungen finden Radfahrer heute in den meisten deutschen Großstädten vor. Doch der Weg zur wahrhaft fahrradfreundlichen Kommune ist überall noch weit.“

Die gesamte Übersicht zum Test gibt es auf der ADAC-Homepage.

 

 

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team