• Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

  • Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

  • ROCKAVARIA wieder da – Die Toten Hosen sind Headliner 2018

  • Kein Ärger an Halloween – ein Ratgeber für Eltern

  • 7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

News

Rücksichtloses Rasen, die Nutzung vom Handy am Steuer und das Blockieren von Rettungsgassen – von nun an gibt es härtere Strafen für Verkehrssünder.

Weiterlesen

Mario Gamba eröffnet Restaurant im Eataly München

News

Gastgeber mit Leib und Seele: Mario Gamba, der vor über 20 Jahren zum ersten Mal die Türen zu seinem Restaurant Acquarello im Stadtteil Bogenhausen öffnete, möchte nun seine unverfälschte italienische...

Weiterlesen

Leben & Genuss

Genio Küchenwaage von Soehnle zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife verlost zusammen mit Soehnle vier Genio Produktsets inklusive der Genio Küchenwaage. So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

7 Fenstersauger von Leifheit zu gewinnen

Leben & Genuss

urbanlife.de verlost in Zusammenarbeit mit Leifheit sieben Fenstersauger Dry&Clean Sets! So nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

Weiterlesen

Fashion & Lifestyle

SNES Mini: Die Retro-Konsole im Test

Fashion & Lifestyle

Nintendo reitet weiter auf der Nostalgiewelle – und bringt nach der Miniaturversion des NES nun das SNES Mini auf den Markt. Das kann die kleine Konsole.

Weiterlesen

Britische Studie warnt vor Handtaschen und High Heels

Fashion & Lifestyle

„Wer schön sein will, muss leiden“, heißt ein bekanntes Sprichwort. Ähnliches besagt jetzt auch eine Studie der BCA (British Chiropractic Association). Viele Modeerscheinungen haben direkte gesundheitliche Konsequenzen wie Kopfschmerzen, Migräneattacken...

Weiterlesen

Events & Nachtleben

ROCKAVARIA wieder da – Die Toten Hosen sind Headliner 2018

Events & Nachtleben

Anfang der Woche meldete sich das Rockavaria mit spektakulären News zurück: Rockavaria 2018 wird auf dem Münchner Königsplatz stattfinden! Mit den Toten Hosen stehen die ersten Headliner bereits fest. Alle...

Weiterlesen

Kein Ärger an Halloween – ein Ratgeber für Eltern

Events & Nachtleben

Inzwischen ist Halloween auch in Deutschland Tradition. Jahr für Jahr ziehen verkleidete Kinder am 31. Oktober um die Häuser und bitten um Süßes. Viele Anwohner sind darauf vorbereitet - doch...

Weiterlesen

Family & Friends

Interview: Daniela Katzenberger und die Fake News

Family & Friends

Daniela Katzenberger (31) wurde 2009 durch ihre Teilnahme an der VOX-Doku-Soap „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ zur deutschlandweit bekanntesten Kultblondine. Seit 2014 sind die „Katze“ und der Schlagersänger Lucas Cordalis ein...

Weiterlesen

"meine ernte" bringt euch in den Garten

Family & Friends

meine ernte meint es wörtlich! Hier werdet ihr auch ohne eigenen Garten zum Hobbygärtner und Gemüsebauern.

Weiterlesen
Stadtsport - Urban bouldering thinkstockphotos

Stadtsport - Urban bouldering

Klettern erlebt seit ein paar Jahren einen enormen Aufschwung. Seit einiger Zeit kann man auch immer wieder in der Stadt Kletterer beim Ausüben ihrer Sportart beobachten. Man nennt das auch Urban Bouldern.

 

Ob im Jubelpark mit Triumphbogen in Brüssel, an den Isarbrücken in München, an der Donauplatte in Wien oder an alten Bunkern in Berlin – immer mehr urbane Orte werden zu Kletterwänden. Aber was versteht man eigentlich genau darunter?
Urban Bouldern, auch Buildern

Bouldern ist das Klettern in Absprunghöhe und ohne Sicherung. Die Anzahl der zu bewältigenden Züge variiert von Boulder zu Boulder. Bouldern ist sozusagen die etwas kräftigere Spielvariante des Kletterns. Wenige, dafür häufig relativ schwere Züge gilt es zu bewältigen. Wie beim Routenklettern auch, sollen Magnesium für die Hände und natürlich Kletterschuhe an den Füßen für ausreichend Halt sorgen. Vor Stürzen sind Boulderer in der Regel trotzdem nicht gefeit. Allerdings sorgt eine Bouldermatte, ein so genanntes Crashpad, dafür, dass der Kletterer nicht (zu) hart aufschlägt.

Urban Bouldern, auch Buildern genannt, ist im Grunde das Gleiche wie Bouldern, mit dem Unterschied, dass statt einer künstlichen Kletterwand oder großer Felsen typisch städtische Bauten geklettert werden. Statuen, Mauern, Brücken, Torbögen – alles ist dabei. Rechtlich ist das Buildern eine Grauzone, in der Regel aber kein Problem. Tabu sind natürlich Privatgrundstücke. Und ein zivilisiertes und soziales Verhalten sollte man zudem an den Tag legen. Wer Gebäude beschädigt oder Verkehrsteilnehmer behindert, darf sich nicht über Ärger seiner Mitmenschen und Ordnungshüter wundern.

Voraussetzungen und Ausrüstung

Damit man Urban Bouldern betreiben kann, führt kein Weg an einem gewissen Grad an Vorkenntnissen vorbei. Folgende Vorraussetzungen müssen gegeben sein:

  • erste Klettererfahrung
  • Sicheres stehen und treten von Tritten
  • man muss kontrolliert fallen können
  • Beherrschen des Spottens (Partnersicherung)
  • Zudem sollte sämtliche Ausrüstung von Kletterschuhen bis Crashpad vorhanden sein

Na, neugierig geworden? Haltet die Augen offen und ihr werdet sicher auch in bei euch über urbane Kletterer stolpern - hoffentlich aber nicht im wörtlichen Sinn.

 

Dieser Beitrag stammt von Derk und dem urbanlife-Team